Jahresdienstplan

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von balkenohl, 20.05.2008.

  1. balkenohl

    balkenohl Newbie

    Registriert seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,:nurse:
    bei uns herrscht absoluter Frust .

    Wir haben vor 1 Jahr das Ampelsystem bei der Arbeitszeit eingeführt . also -40 - + 40 Arbeitsstunden darf der Arbeitgeber von uns verlangen bei Vollzeitern bei Teilzeitern die Hälfte ) in der gelben Phase also von 40 - 80 Überstunden muß der Arbeitnehmer freiwillig arbeiten und der Betriebsrat informiert werden .
    Die meisten sind schon in der gelben Phase , der Betriebsrat segne trotzdem jeden Monat die Dienstpläne ab .
    Nun haben sie sich ausgedacht einen Jahresplan zu schreiben ( unsere Stationsschwester geht im August in Mutterschutz und will dann mindestens bis März die Pläne fertig haben ) .
    Hat da einer Erfahrung ob das Funktioniert? Was ist wenn ich einspringe und ich jetzt schon 40 Überstunden habe ? wann bekomme ich mein frei ? Oder hofft der Arbeitgeber darauf sie uns auszuzahlen ? Ist das nicht völlig hirnrissig ?:gruebel: Unsere Aushilfen sollen eigentlich abgeschafft werden , aber ohne die würde alles zusammenbrechen . Ich glaube die haben jetzt schon bis September Ihre Stunden voll .
    Ich habe mir jetz fest vorgenommen nur noch einzuspringen , wenn ich dafür einen freien Tag bekommen , da sagte unsere Stationsleitung das geht aber nicht dann habe ich ja da keinen . :streit:

    Ich hoffe Ihr wißt rat

    Danke Balkenohl
     
  2. Schwester Sonja

    Schwester Sonja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester, Rettungsassistentin, Radiologieassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie OP, NA und Röntgen
    Einen DP Monate voraus planen klingt recht gut, funktioniert aber nicht richtig und hat keine Rechtsgrundlage.
    Was, wenn ein MA in diesem Zeitlimit kündigt, schwanger wird (kein ND mehr), .....

    Macht das lieber nicht.

    Wenn es bei Dir angeforderte Überstunden sind, mußt Du innerhalb von 10 Tagen einen Freizeitausgliech dafür bekommen.
    Kenne es aber auch nur von der Theorie, denn bei uns hält sich keiner dran. Da sind wir aber selbst schuld, weil es auch noch kein Problem damit gab.
     
  3. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Hallo,
    also wir haben unseren Dienstplan drei Monate vorher.
    Dies klappt eigentlich recht gut aber wenn jemand mal 2 Wochen krank ist, kann es ganz schnell ein durcheinander geben.
    Ich kann mir nciht vorstellen wie es ist wenn der Dienstplan schon 1 Jahr vorher geschrieben wird. Aus den oben schon genannten Gründen.

    Meld dich mal wie es ausgegangen ist oder wie der Stand ist!
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.