IV port Blockierung: Taurolock vs. Citra vs. nur Heparin

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Arizona, 07.01.2015.

  1. Arizona

    Arizona Newbie

    Registriert seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allerseits,

    und schoene Gruesse aus Arizona! Ich lebe nun schon seit 13 Jahren in Amerika und bin neulich auf eine Frage gestossen, mit der Ihr mir vielleicht helfen koennt.

    Ich habe in eine amerikanische Firma investiert, CRMD (cormedix), die port-block loesungen mit taurolidine herstellt. Das Produkt heisst Neutrolin, und ist Taurolock identisch. Es wird seit 1nem Jahr in der EU verkauft, in den USA gibt es weder Taurolock oder Citrat! Es gibt hier ueberhaupt keine antiseptischen Loesungen fuer Ports, wirklich eine Schande. Cormedix hat jedenfalls diesen November bei der FDA einen P3 trial beantragt um Neutrolin hier zu verkaufen. Citrate wurden in den USA vor einigen Jahren abgelehnt, wegen Nebenwirkungen.

    Meine Frage ist, hat hier jemand Erfahrungen mit Taurolock? Oder Citraten? Ich hatte online den Eindruck gekriegt dass Ihr allgemein Taurolock ueber Citrate bevorzugt, aber Krankenhaeuser oft Citrate waehlen weil das billiger ist. Stimmt das?

    Cormedix ist jedenfalls gerade dabei zu ueberlegen, ob wir ein Patent zur billigeren Herstellung von Taurolidine kaufen sollen. Dann kann man natuerlich die Loesung billiger verkaufen, aber es wuerde sich nur rentieren wenn auch mehr Krankenhaeuser umstellen wuerden. Was denkt ihr?? Danke,

    Jonas R.
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das RKI mag die Spülung bzw. Blockung mit Heparin nicht besonders, und die Blockung mit Taurolock scheint es auch kritisch zu sehen (siehe hier unter 2.9: http://www.rki.de/DE/Content/Infekt...259FC3890A229.2_cid372?__blob=publicationFile ). Die Empfehlungen des RKI gelten als vorgezogenes Gutachten.

    Meine Erfahrungen beschränken sich auf Spülung mit Kochsalzlösung und Blockung mit verdünntem Heparin, und das nach 15 Berufsjahren in der Onkologie. Nach meiner Beobachtung reicht das Spülen mit NaCl größtenteils aus, um die Ports durchgängig zu halten. Es gibt bis heute kein Heparin in Deutschland, dass für das Spülen oder Blocken von Ports zugelassen ist, das ist alles Off-label-Use.

    Bis vor gut zehn Jahren wurde nach jeder Diskonnektion der Port mit 200IE Heparin gespült (bei meinem damaligen AG), bis die RKI-Empfehlung dem ein Ende gesetzt hat. Ohne einen statistischen Nachweis erbringen zu können, behaupte ich, dass ohne die Heparin-Spülerei auch nicht mehr Portokklusionen auftreten.
     
  3. yoyoyoyo

    yoyoyoyo Stammgast

    Registriert seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    3
    An 8 Krankenhäusern habe ich bisher weder Taurolidin noch Citrat gesehen, Heparin gilt zunehmend als veraltet. Wenn man sich die neuen Studien zu Taurolidin so ansieht, kommt man allerdings schon ins zweifeln ob es nicht sowohl medizinisch als auch betriebswirtschaftlich durchaus indiziert wäre.
     
  4. Arizona

    Arizona Newbie

    Registriert seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke fuer Eure Antworten!

    Claudia, ich hab den Artikel angeschaut und mir ist aufgefallen das er schon 13 Jahre alt ist. Damals war Taurolidine noch sehr unerprobt.
    Auf pubmed ist auch eine sehr interessant Studie, Tunneled catheters with taurolidine-citrate-heparin lock solution s... - PubMed - NCBI , da wird nicht nur von weniger Infektionen mit Taurolidine berichtet, sonder auch dass der allgemeine Inflamationswert der Patienten abnimmt (zirca 20%).

    yoyo, ich bin auch der Meinung das es sich lohnt Krankheiten vorzubeugen! Auf english: 'An ounce of prevention is worth a pound of cure' :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - port Blockierung Taurolock Forum Datum
News Linkspartei kritisiert "Pflegekraftimport" Pressebereich 11.11.2016
Monitor-Reportage: Außerklinische Intensivpflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 13.09.2016
Hilfe Portfolio Analyse Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.07.2016
News AOK-Pflegereport: Tagespflege und Co. wenig gefragt Pressebereich 08.03.2016
News Neuauflage : AOK veröffentlicht heute Pflegereport Pressebereich 07.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.