Italienische Krankenschwester sucht Berufserfahrung in deutschem Krankenhaus

kanga

Newbie
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
9
Guten tag,
ich bin eine italienische Krankenschwester mit deutscher Anerkennung und moechte eine Beruferfahrung in einem deuschen Krankenhaus machen. Meine Deutschkenntnisse sind ziemlich gut aber leider gering ueber die Fachsprache. Die Krankenhauser in den Umgebungen meines Wohnort (Moenchengladbach) haben mir meine Bewerbungsunterlagen zurueckgeschicht. Jemand hat mir empfohlen, mich an Unikliniken zu bewerben...das habe ich schon gemacht aber ohne Erfolg.
Ich suche nur Tipps, ich habe in Allgemeine Medizin, danach Neurochirurgie und Rehabilitation (aber auch mit Patienten in Wach-Koma oder leider sterbend) in zwei Krankenhauser in Italien gearbeite. Hier in Deuschland habe ich geringe Erfahrungen in der Ambulante Pflege und in einem Altenheim gehabt aber die haben mich leider nicht gefallen (lange Gesichte...). Mir gefaellt arbeiten aber die Patienten sollen immer respektiert werden....
Noch zwei Fragen....sind die Fachweiterbildung in Deutschland kostenlos? was nennt Praktika oder Praktikum?
Gott sei dank! Ich habe jemand gefunden, der mir helfen und verstehen kann.
Viel Gluek und Viel Spass zu alles (Die Verbesserungen sind willkommen).


Kanga
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
Buon pomeriggio, benvenuto nel sito istituzionale del Comune di Krankenschwester.de, Kanga!
Versuche doch mal, Kontakt auf zu nehmen mit der Oberin des Evangelischen Krankenhauses in Mülheim an der Ruhr, doris.horn@evkmh.de. Dieses Haus hatte, jedenfalls noch zu Zeiten meiner Ausbildung vor rund zwölf Jahren, über den evangelischen Diakonie-Verein ein Partnerkrankenhaus in Napoli, das Ospedale Evangelico Villa Betania an der Via Argine.
Damals gab es viel Kontakte und regen Austausch. Vielleicht kann Dir Doris Horn Tips geben oder vielleicht sieht sie eine Möglichkeit, Dir behilflich zu sein.
Übrigens fand ich diese Äußerung interessant: "Mir gefaellt arbeiten aber die Patienten sollen immer respektiert werden..."
Ich fürchte, daran mußt Du Dich gewöhnen ;) .
Fachweiterbildungen sind in Deutschland, wie überhaupt alles, nicht kostenlos. Aber es kann sein, daß ein Arbeitgeber Dir die gelegenheit gibt, ohne Eigenbeteiligung daran teil zu nehmen.
Abschließend möchte ich Dir empfehlen, zunächst Praktika zu machen, um die "Sprache im Krankenhaus" näher kennen und sprechen zu lernen.
Viel Erfolg bei Deiner Suche!
 

kanga

Newbie
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
9
Vielen Dank fuer die Hilfe, das Interesse und den Tipps...
Ich habe mich immer bewohnen, irgendwohin ich waere, und habe immer die Patienten/Kunden respektiert.
Tschuess
 

kanga

Newbie
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
9
kanga schrieb:
Vielen Dank fuer die Hilfe, das Interesse und den Tipps...
Ich habe mich immer bewohnen, irgendwohin ich waere, und habe immer die Patienten/Kunden respektiert.
Tschuess

Entschuldigung, ich meinte gewoehnen statt bewohnen!
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
Das war aber einfach aus dem Zusammenhang heraus zu verstehen, Kanga!
Ich finde toll, wie gut Du bereits verstehst, Dich auszudrücken!
Übrigens weiß ich ja auch nicht, wie mein obenstehendes Italienisch so war ;)
 

kanga

Newbie
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
9
Torenpad schrieb:
Übrigens weiß ich ja auch nicht, wie mein obenstehendes Italienisch so war ;)
Es war ausgezeichnet, perfekt....aber es ist besser benvenuta statt benvenuto, weil ich noch eine Frau bin :lol:
Die Frau Horn konnte mir leider nicht weiterhelfen....Macht's nichts...ich bin wie Willy Coyote..ich versuche immer.
Immer zur Verfuegung
Ciao
 

Torenpad

Gesperrt
Mitglied seit
22.02.2004
Beiträge
209
kanga schrieb:
..aber es ist besser benvenuta statt benvenuto, weil ich noch eine Frau bin :lol:
Stimmt, wie dumm von mir! Natürlich bist Du eine Frau! Entschuldige, Kanga!
Ich wünsche Dir schöne Ostern und weiterhin viel Erfolg!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!