Ist Nachtdienst langweilig?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von kardelen, 22.10.2009.

  1. kardelen

    kardelen Newbie

    Registriert seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo zusammen, arbeite im Krankenhaus, bin Sr. und möchte für einen Jahr in die Dauer nachtwache gehen. Weil mein Mann auch Nachtdienst schiebt.
    Ich habe von ND nur negatives gehört, dass man kein privat leben mehr hat, das man nur am schlafen ist usw.

    Ist das wirklich sooo.....

    Hat man denn überhaupt kein spaß in der Nacht zu arbeiten.

    Erzählt mir doch mal eure Erfahrungen, wenn ihr lust habt
    :deal::deal:
     
  2. merlechen

    merlechen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderkardiologische Intensiv
    Guten Abend kadelen...

    Bin Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin, arbeite auf einer kinderkardiologischen Intensivstation und mache total gern Nachtdienst. Kann natürlich nur von meiner Station sprechen aber wir haben in den meisten Nächten sehr viel Spaß! Kommt natürlich darauf an mit welchen Kollegen man Dienst hat und was für Kinder bzw. Erwachsene auf Station liegen bzw. wieviel zu tun ist aber im allgemeinen ist es immer sehr witzig und ich freue mich fast immer auf die nächste Nacht.

    So muss dann auch langsam ins Bett weil ich heute in die Nacht gehe :-)

    Lg Merlechen
     
  3. RettSan20

    RettSan20 Newbie

    Registriert seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent in Ausbidlung
    Ort:
    MKK
    Akt. Einsatzbereich:
    Notfallmedizin
    Funktion:
    z.zt Rettungssanitäter (RettAss in Ausbildung)
    Servus :-)

    Also wo ich mein Krankenhaus Praktikum gemacht hab, fand ich die Nachtdienste auf der Inneren immer schön ;)

    Waren ja auch sehr nette Krankenschwester dabei :mrgreen:

    Ich würde nachtdienst Bevorzugen, als den TD !!

    Lg Micha
     
  4. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich mache auch sehr gerne Nachtdienst, jedoch würde ich niemals Dauernachtwache werden wollen. Ich denke das es der Psyche auch nicht sehr gut tut, wenn man seinen Rhythmus so umstellt. Gerade in der Winterzeit, sieht man nicht viel vom Tageslicht und da besteht ein höheres Risiko an Depressionen zu erkranken...was natürlich nicht auf jeden zutreffen muss...und jedes mal diese Umstellung, wenn man dann mal nen paar Tage frei oder Urlaub hat, würde mich persönlich stören...
     
  5. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Ich bin seit 15 Jahren Dauernachtwache,50%, auf einer internen Station.
    In den Zeiten des ND läuft das Familienleben etwas sparsamer als sonst, auch sind meine Nerven was meine Pubis angeht in dieser Zeit etwas dünner*g*.
    ABER- Ich liebe meinen ND. Ich arbeite alleine, bin also nur mir verantwortlich, muss mich nicht über faule Kollegen/innen ärgern. So manch nerviger Angehöriger bleibt mir erspart.Es stört keine Funktionseinheit,das Telefon gibt meistens Ruhe, die Ärzte sind froh wenn sie schlafen dürfen, ich kann mir meine Zeit, was Routinetätigkeit angeht, frei einteilen.Ich habe nicht ganz so viel Schreibkram wie der Tagdienst, ich habe mehr Zeit für die Pflege.
    Darurch daß der ND mehr Stunden hat brauche ich weniger Tage in die Arbeit gehen. Die Umstellung auf den Tag fällt mir bis jetzt noch nicht schwer.
    Vollzeit würde ich nicht arbeiten gehen wollen, weder am Tag noch in der Nacht, da mich meine Familie doch sehr beansprucht.
    Alesig
     
  6. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    In meiner Ausbildung fand ich die Nachtdienste nicht besonders spannend. Vor allem gegen Ende wurde ich müde, weil dann kaum noch was zu tun war. Allerdings habe ich näcshte Woche meine ersten Nachtdienste auf Intensivstation. Ich glaube kaum, dass hier Langeweile aufkommen wird.
    Mit dem Rhythmuswechsel hab ich bisher nie Probleme gehabt, von daher denke ich, dass ich durchaus einige Nächte im Monat übernehmen werde.
     
  7. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Ob der Nachtdienst langweilig ist, hängt letztlich von der Kundschaft ab. Ich habe oft Nächte, in denen ich Däumchen drehe, und ich habe Nächte, in denen ich kaum fertig werde.
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Im Nachtdienst besteht bei mir das Leben aus Essen, Schlafen und Arbeiten, aber es sind nur drei bis vier Nächte im Monat, das packe ich schon. Mir geht der Wechsel ziemlich auf den Kreislauf; ich gehe seit Jahren direkt vorm Nachtdienst (also abends vor Schichtbeginn) ins Fitnessstudio, um in Schwung zu kommen.

    Ob der Nachtdienst selbst langweilig ist oder nicht, hängt sehr davon ab, was auf Station los ist. Wie bei catweazle gibt's da solche und solche Nächte. Angenehm finde ich, dass man in aller Ruhe seinen Arbeitsstil ausleben kann, ohne das ein Arzt oder Kollege dazwischenfunkt.
     
  9. Dusk_till_Dawn

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex. Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    geschl. Psychiatrie
    Es kommt wie gesagt auf die Disziplin an, in der du tätig bist. Ich arbeite hauptsächlich nachst auf einer geschützten Station für illegale Drogen, meist ist es ruhig, aber wenn was ist, dann richtig....
    Man sollte sollte selber eine gewisse Affinität zur Nacht haben, denn diese können manchmal recht lang werden. Wenn du also kein Nachtmensch bist, dann lass es.
    Und in der dunklen Jahreszeit ist Nachdienst auch nicht unbedingt die helle Freude :schlafen: Da man eh im Winter ein erhöhtes Schlafbedürfnis hat, gibt es Tage, an denen man im Dunkeln nach Hause kommt und im Dunkeln aufwacht....

    DtD
     
  10. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Ich mache sehr gerne ND und da ich alleine auf einer offenen Station bin, ist meistens auch was zu tun. Oft sind Patienten noch wach und ich fange dann erst mit Kurvenschreiben und Therapien kontrollieren und für den nächsten Tag dokumentieren an. Je nach dem ist dann noch Apothekenbestellung, Rundgänge und Stationsputz (Essensraum, Aufenthaltsraum, Büffetwagen, Kanzel u.s.w) angesagt. Da oft auch noch Pat. zwischendurch wach sind und meist dann Gesprächsbedarf haben, ist bei mir auf Sation meist Nachts gut zu tun.
    LG Sandra
     
  11. Mietze-Katze

    Mietze-Katze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Klinik
    Hallo,
    ich bin seit 20 Jahren Dauernachtwache und möchte auch nichts anderes machen. Am Anfang fand ich es ganz praktisch, weil meine Kinder klein waren. Jetzt habe ich keine Lust mehr die Hektik im Tagdienst mitzumachen. Klar, muss ich nachts auf jede Klingel selber gehen- aber dafür bin ich mein "eigener Chef". Langweilig war es mir noch nie.:-)
    Viele Grüsse
    Mietze-Katze
     
  12. jok5030

    jok5030 Gesperrt

    Registriert seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt,Nachtdienst ist was Schönes ! Da man ja des nachtens sein eigener Chef ist,ist man natürlich auch selbst dafür verantwortlich,ob einem langweilig wird oder nicht und deshalb möchte ich meinen,jeder muß sich schon sein eigenes Bild vom Nachtdienst machen. Wenn man allerdings bloß "Halbzeit" arbeitet und vielleicht 3 Nächte im Monat hat,ist bestimmt zu hause mehr Langeweile angesagt,als auf der Arbeit:mrgreen:
     
  13. jualb2

    jualb2 Newbie

    Registriert seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallöchen!

    Also ich empfinde Nachtdienst immer als sehr anstrengend-egal ob jetzt viel oder wenig zu tun ist. Langeweile kann nämlich auch sehr anstrengend sein:spopkorns: Deshalb mal eine Zwischenfarge: was tut ihr euch Gutes um entspannt in den ND zu gehen bzw rauszukommen?
     
  14. jok5030

    jok5030 Gesperrt

    Registriert seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Hi jualb2 ! Also ich schlafe vor der ersten Nacht am Tage so gut wie garnicht,dafür leg ich mich so von 17:00 Uhr-20:00 Uhr hin und danach dann unter die schöne heiße Dusche. Dann nen richtig starken Kaffee und schon kann's los gehen. Nach dem ND kriech ich morgens erstmal inne Badewanne und danach in's Bett und kann dann schlafen wie ein Murmeltier.
     
  15. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallo,
    also ich mach total gerne Nachtschicht, möchte aber keine Dauernachtwache sein.Und langweilig ist mir auch nicht, man muss sich halt was zu tun suchen, wenn man müde wird und da gibt es immer was.
    Mir gefällt vorallem auch die Ruhe, klar hat man immer Pat. die immer wieder klingeln da sie nicht schlafen können... oä.
    Und heute arbeite ich noch eine Stunde länger :-)
    Das Familienleben, hm... wieso soll das leiden, Kinder gehen tagsüber in die Schule oder Kita und dann hat man Zeit bis sie ins Bett gehen.Wie beim Frühdienst :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachtdienst langweilig Forum Datum
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Willkürliche Befreiuung des Nachtdienstes Fachliches zu Pflegetätigkeiten 11.11.2016
Job-Angebot Gesundheits- und (Kinder-)krankenpfleger im Nachtdienst in Prien am schönen Chiemsee, 450 Euro-Basis Stellenangebote 10.11.2016
Körperpflege im Nachtdienst (ITS) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.11.2016
Job-Angebot Exam. Pflegefachkräfte (m/w) für den Tag- und Nachtdienst in Bremen gesucht Stellenangebote 04.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.