Ist ein Praktikum/die Ausbildung mit Holt Oram-Syndrom möglich?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Sallynchen, 19.07.2011.

  1. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    Hallo!

    Ich lese schon eine Zeit lang mit :up: Im September werde ich vier Wochen ein Praktikum in einem Krankenhaus machen. Zwei Wochen vorher habe ich einen Termin beim Betriebsarzt. Ist das so üblich? Bei meinem letzten Praktikum - und das ging länger - brauchte ich nur ein Gesundheitsnachweis von meinem Hausarzt.

    Hab schon etwas Bammel :| Zumal bei mir nicht alles "normal" ist. Ich habe das Holt Oram Syndom. Zum Glück nur eine Daumendyslplasie, was 1987/1988 operativ "behoben" wurde. Im Alltag stört mich das nicht. Ich kann alles machen, auch Nähen :engel: Also habe keine Probleme. Der Radius ist halt eingeschränkt und die Kraft in den Daumen ist auch nicht die wie normal. Aber wie gesagt, ich kann alles im Alltag machen...

    Aber ist es ein Hindernis für Guk??? Habe Angst davor, dass es mir die Chance verbaut :-? Werde das auf jeden Fall beim Betriebsarzt ansprechen. So lange warten mag ich aber auch nicht, da es mich doch beschäftigt...

    Was meint ihr? Ist es möglich, dass ich die Ausbildung trotz des Handicaps machen kann? :lovelove:

    Wem Holt Oram nichts sagt, kann mich gerne fragen... oder hier http://saint-maibom.de/HoltOram.htm
     
    #1 Sallynchen, 19.07.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.09.2011
  2. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    So viele, die das Thema gelesen haben, und keiner, der antwortet. Ist das jetzt gut oder schlecht? :( Ich habe schon ein flaues Gefühl im Magen wegen dem Betriebsarzt-Termin. Werde es ja dann sehen, ob ich das Praktikum machen kann. Ich hoffe es so sehr!!!!
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Mach dich doch nicht vorher verrückt....Wird schon....
     
  4. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    Diese Woche war ich beim Betriebsarzt. Ab 1.9. geht das Praktikum los :rofl: Bin schon sehr gespannt und kann es kaum erwarten :cheerlead:
     
  5. Anne77

    Anne77 Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC, Onkolotse
    Na dann, viel Glück!!!:boozed:
     
  6. itlerin

    itlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
    Ort:
    OWL
    viel spaß im kh :cheerlead::cheerlead::cheerlead:
     
  7. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    Habe mal wieder eine Frage: Ich habe ein Problem mit Blutdruckmessen, weil ich auf dem einen Ohr schlechter höre. Wäre das ein Hindernis, die Ausbildung zu beginnen?
     
  8. heros

    heros Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege an der Universitätsklinik Köln
    Lass das doch auch durch deinen Betriebsarzt oder irgendeinen anderen Akustiker herausfinden... Wenn du die "Herztöne" nicht hörst is das wahrscheinlich nicht förderlich...
     
  9. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Glaube ehrlich gesagt nicht dass es ein Problem sein wird wenn du keine Herztöne hören kannst, zur Not misst du halt palpatorisch. Beim Rettungsdient wird kam mit Stethoskop gemessen, dafür sind z.b. an der Unfallstelle auf der Straße die Umgebungsgeräusche zu laut.
     
  10. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das ein Hinderniss ist. Es gibt viele Menschen die in der Pflege arbeiten, wo in irgendeiner Weise eingeschränkt sind. Eine Kollegin von mir hat 2 Hörgeräte. Sie kann trotzdem Blutdruck messen. Gibt ja auch noich andere Methoden als mit dem Stethoskop zu hören (z.B. palpatorisch oder mit elektrischem Gerät)
     
  11. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich kenne einige Pflegekräfte mit Hör- oder Sehproblemen. Da gibt es passende Hilfsmittel, die das Problem zumindest verringern. Ein Ausschlusskriterium sollte es nicht sein.
     
  13. Sallynchen

    Sallynchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine
    Danke euch :flowerpower:Ich habe kein Hörgerät. Im Alltag höre ich ja alles - außer man flüstert mir was in das "falsche Ohr" :aetsch: Ich höre z.B. auch beim Walkman, wenn der eine Ohrstöpsel defekt ist. Ich habe früher Hörtests gemacht. Dabei wurde festgestellt, dass ich bestimmte Töne nicht höre :x Ich war ja bei der Betriebsärztin wegen dem Praktikum. Sie hat angedeutet, dass es mit dem Stethoskop Probleme geben könnte... Auf der Station sind alle sehr nett. Ich habe es schon mehrmals immer wieder probiert, ob ich richtig messe, aber ich höre leider meistens nichts :wut: Als Problem hat das bisher keiner angesehen. Aber ich habe trotzdem etwas Bammel, dass ich deswegen gleich aussortiert und nicht zur Ausbildung genommen werde...

    Meine Hände sind übrigens (bisher) kein Problem, klappt alles wunderbar :flowerpower:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktikum Ausbildung Holt Forum Datum
Schulzeugnis, finanzielle Unterstützung, Chance auf Ausbildung ohne Pflegepraktikum? Ausbildungsvoraussetzungen 27.10.2015
Praktikum - Voraussetzung für Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 17.04.2014
Wunschpraktikum im Dritten Schuljahr im Ausland (ausbildung in österreich) Talk, Talk, Talk 28.02.2014
Ausbildungsplatz trotz fehlendem Praktikum Ausbildungsvoraussetzungen 17.10.2012
Examinierte Krankenschwester von den Philippinen: Praktikum vor Ausbildung notwendig? Ausbildungsvoraussetzungen 18.09.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.