Ist dieser Dienstplan erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von pwrsplinter, 02.06.2012.

  1. pwrsplinter

    pwrsplinter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Dienstplan im Juni/Juli sieht so aus:
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    F F F F N N N
    X S S S S S S
    X F F S N N N
    X X

    Wie zu sehen, ich muss im Grunde 3 Wochen durcharbeiten, am ersten freien Tag bin ich ja trotzdem von 0-6 Uhr auf Arbeit und der zweite hat nur nen Wechsel von Spät auf Früh.
    Ich denke mal rein rechtlich wird der so völlig zulässig sein oder lieg ich da falsch?

    Find das nur etwas heftig und schlecht geplant.


    Was sagt ihr?

    mfg
    pwrsplinter
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    X = frei?
    Du darfst 19 Tage am Stück arbeiten. Ist zwar nicht die feine englische Art dein Dienstplan, aber wenn das X ein frei ist, ist er noch immer korrekt.
     
  3. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    19??? Wir dürfen laut unserem Tarifvertrag 10 Tage am Stück bei uns am Klinikum...
     
  4. pwrsplinter

    pwrsplinter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ja 10 ist bei uns auch üblich..in Ausnahmen 12.
     
  5. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Bei uns ist das wie gesagt, sogar im Tarifvertrag geregelt. Maximal 10 Tage, ohne wenn und aber.
     
  6. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Arbeitszeitrechtlich ist er okay. Was der angewendete Tarifvertrag sagt oder ob es Dienstvereinbarungen im Haus gibt, die Dich besser als das Arbeitszeitgesetz stellen, kann man so nicht beurteilen.

    Was bei langen Blöcken v.a. in Kombination mit Nachtdiensten zu beachten ist, dass die maximale wöchentliche Arbeitszeit nicht überschritten werden darf. Diese darf 60 Std. von Mo-So nicht überschreiten (und innerhalb eines halben Jahres durchschnittlich 48 Std. nicht übersteigen.). Mit 4mal Nacht und 3mal Tag kann man bei entsprechend langen Nachtdiensten da schon drüber sein... bist Du aber scheinbar nicht.

    Ja, der Dienstplan ist blöd. Wobei ich den Tag vor dem Nachtdienst, v.a. bei einem Früh-Nacht-Wechsel, auch immer als gefühlten freien Tag betrachtet habe und ihn dementsprechend genutzt habe. Dann war es auch nicht so unerträglich...
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Arbeitszeitgesetz erlaubt 19. Schön wenn euer Tarifvertrag es regelt. Es heisst ja nicht, dass 19 Tage ausgeschöpft werden müssen. Dazu gab es auch schon Threads im Forum, ich bin nur zu faul zum Suchen.
    Bei einer 6 Tagewoche sind 12 Tage übrigens normal.
    Dafür arbeitest aber den Tag wo du in die Nacht gehst auch nur ca. 3 - 4 Stunden.
    Ein Wechsel zwischen den Schichten müsste nur 10 Stunden betragen, somit hast nun mal einen Tag frei zwischen Spät und Früh.

    Rechtlich spricht nichts gegen den Plan. Wenn du es ganz genau wissen willst, dann fehlen jetzt folgende Angaben: Wochenarbeitszeit verteilt auf 5 oder 5,5 oder 6Tage Woche. Ist es ein Monatsplan oder ein 4 Wochenplan oder ist es ein Planwechsel? Sollte es sich um 2 Pläne handeln, dann müsstest die Stunden ansehen und dein Monatssoll mit einbeziehen um eine korrekte Aussage zu bekommen.
    Bei einer 5 Tage-Woche und einem 4 Wochenplan bei 38,5 Stunden ist das Soll 154 Stunden im Monat das du arbeiten musst.
    Wieviele Stunden dauert der Nachtdienst?
     
  8. susy

    susy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baumholder
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Zur Zeit in der Fachweiterbildung
    Also wie lange am Stück man arbeiten darf, kommt auf das Haus an.
    Bei uns sind es sogar nur 8 Tage.
    Meines Erachtens ist der plan rechtens.
    Aber meiner sieht diesen Monat nicht anders aus. Kein einziges we komplett frei.
    So ist das nunmal in unserem Beruf. Auch wenn's anders sein könnte.

     
  9. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    So etwas ist leider erlaubt.

    Ich würde aber trotzdem das Gespräch mit der Leitung suchen.
    Sollte so ein Dienstplan die Regel sein, würde ich mich nach einer anderern Stelle umsehen.
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Während ich noch verstehe, dass der Tag nach dem Nachtdienst "gefühlt" keinen freien Tag darstellt, kann ich nicht nachvollziehen, wie man bei (beim Übergang zweite auf dritte Zeile) die Dienstreihenfolge Spät-Frei-Früh als "komplett durchgearbeitet" werten kann. Sonntag abend Dienstende, Montag komplett frei, Dienst Früh arbeiten - das sind mehr als 24 freie Stunden.

    Drei Dienstwochenden nacheinander sind natürlich blöd, aber nicht gesetzlich verboten. Hatte ich auch, wenn noch am Mann war. Gleicht sich bei uns übers Jahr wieder aus.
     
  11. Therese

    Therese Newbie

    Registriert seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kodierassistentin
    Hallo zusammen!
    Also irgentwie versteh ich die Diskussion nicht oder ich hab eine Denkblokade.
    pwrsplinter muß jeweils von Mo-Fr arbeiten und hat dann lt. diesem Plan jedes Wochenende frei??? oder versteh ich den Plan nicht richtig, dann klärt mich auf! Wenn das so ist, gibt es doch kaum einen Grund zum meckern, so'n Plan hät ich auch gern.
    Na dann, bin ich gespannt auf eure Meinung.
    L.G.Therese
     
  12. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Er muss lt. Plan jedes Wochenende arbeiten ! 3x Montag und 1x Dienstag frei.
     
  13. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Hi narde, bitte um Info:
    Steht das irgendwo genauso oder muß ich mir das aus dem ArbZG errechnen?
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  15. Therese

    Therese Newbie

    Registriert seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kodierassistentin
    Hallo! Eben seh ich gerade, das ich die Dienstplanübersicht falsch gelesen habe....sorry

    L.G. Therese
     
  16. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Super, danke Narde!!
     
  17. pwrsplinter

    pwrsplinter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    3 wochenende am Stück und max. 2 Tage frei innerhalb von 3 Wochen...und einer davon ist so oller Nachtdienstausschlaftag..
     
  18. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ...und ein Tag an dem du nur einige Stunden arbeitest, weil du in den Nachtdienst gehst.
     
  19. pwrsplinter

    pwrsplinter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Das kann man aber nicht als freien Tag werten...also ich muss mich dort auf den Nachtdienst vorbereiten...vorschlafen und richtig Bock was zu machen habe ich auch nicht weil man immer den Nachtdienst noch im Rücken hat.
     
  20. waescheleine

    waescheleine Newbie

    Registriert seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    also soweit ich Deinen Dienstplan verstehe, hast Du jedes WE frei und so wie ich das ganze sehe, ist das Verhältnis F, S, N und frei sehr ausgewogen, wenn Du 38,5h die Woche arbeitest. Ehrlich gesagt frage ich mich, was Du an diesem DP auszusetzen hast, denn er ist korrekt und liegt ebenso im Arbeitsschutzgesetz.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - dieser Dienstplan erlaubt Forum Datum
Wie lange vor Beginn des neuen Dienstplanes muss dieser veröffentlicht werden? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 30.08.2007
Warum dieser Beruf, diese Ausbildung? Ausbildungsinhalte 09.03.2016
An dieser Stelle mal vielen Dank Hilfe, Lob, Kritik und Anregungen zur Website 18.06.2015
Ich bin Pflegehelfer aus Österreich kann ich mit dieser Ausbildung auch in der Schweiz arbeiten Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.05.2014
Wer kann mit dieser Formulierung etwas anfangen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.02.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.