Ist die Ausbildung als Krankenschwester schwer?

Sylvia

Newbie
Mitglied seit
05.11.2002
Beiträge
15
Bewertungen
0
Punkte
1
Website
www.sylvia1985.de.vu
Hallo Leute

Ich habe eine Frage ist die ausbildung als Krankenschwester sehr schwer?
Mein Lehrer meinte das ich es nicht schaffen werde weil da man Lateinische Wörter lernen muss. Und ich mag latein gar nicht! Aber ich werde es Trotzdem lernen den mein Traumberuf ist Krankenschwester! Muss man sehr viel lernen? Und was muss man so lernen?

Ich hoffe ihr schreibt mir zurück! Danke

MFG Sylvia
 

Ute S.

Stammgast
Mitglied seit
15.03.2002
Beiträge
274
Bewertungen
2
Punkte
18
Standort
Schweiz
Beruf
dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
Funktion
Praxisausbilderin
Hallo Sylvia,

ja die Ausbildung ist anspruchsvoll, aber durchaus zu schaffen. In die lateinischen Begriffe kommst Du rein. Es gibt auch am Anfang noch ein fach mit der Terminologie (Fachbegriffe). Und wenn Du so hoch motiviert bist, sollte das auch kaum ein Problem sein.
Zu Beginn wirst Du sicherlich viel Anatomie und Physiologie und die Grundlagen der Krankenpflege lernen. Wenn Du jetzt schon Latein hast, bist Du vielleicht insofern etwas im Vorteil, dass Du einige Begriffe schon ableiten kannst. Etwas bleibt ja schliesslich immer hängen, auch wenn man das Fach nicht mag.

Also, nur Mut und ganz viel Glück für Deine Ausbildung


Ute S.
 

bakersfield

Junior-Mitglied
Mitglied seit
08.05.2002
Beiträge
40
Bewertungen
0
Punkte
6
Hallo Sylvia,

mach Dir wegen Latein keine sorgen. Ich hatte in meiner Schulzeit nicht ein einziges mal Latein und habe mich entschlossen, die Ausbildung zu machen. Wenn man sich mit den Begrifflichkeiten und Bedeutungen beschäftigt kommt man gut klar.

Lernen muß man wirklich sehr viel; gerade die Grundlagenfächer wie Anatomie und Krankenpflege.


Viel Glück!!
Stefan :wink:
 

urmel

Stammgast
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
291
Bewertungen
0
Punkte
16
Hallo Sylvia,
zu lernen gibt es eine ganze Menge. Aber das ist alles machbar!
Latein hatte ich nie und habs auch geschafft (iss auch gar nicht so schwer, da wächst man sozusagen rein, wenn ich das mal so sagen darf). Mittlerweile iss es sogar so, daß ich ausschließlich die Fachbegriffe gebrauche und wenn ich es "übersetzen" will erst mal überlegen muß.... :D .

LG
urmel
 

daisy1964

Newbie
Mitglied seit
04.12.2002
Beiträge
10
Bewertungen
0
Punkte
1
hallo Sylvia, ich verstehe Deine Ängste. Die Ausbildung ist trotzdem auch für Dich zu schaffen, nur wenn Du es wirklich willst. Ich hatte noch mehr Befürchtung, weil ich zusätzlich noch deutsche Sprache beherrschen mußte. Die lateinischen Begriffe waren dann für mich halb so schwer. Ich lernte sie automatisch, Ableiten und Zusammenhänge verstehen ist wichtig!
Ich glaube du wirst es schaffen, denn du eine gute Krankenschwester sein möchtest.
Laß den Traum in Erfüllung gehen.

Ich wünsche Dir viel Spaß in der KPS
:-)
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Bewertungen
0
Punkte
16
Alter
38
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Ich hatte auch nie Latein in der Schule und komme trotzdem sehr gut kalr. Man gewöhnt sich hinterher auch einfach daran sich im Fachvokabular auszudrücken. DAS WIRD IRGENDWANN GANZ NORMAL::::::ALSO KEINE Angst
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!