Ist das normal?

Dieses Thema im Forum "Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe" wurde erstellt von georgina, 13.08.2012.

  1. georgina

    georgina Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hatte vor einer Woche in einem Altenheim angerufen, und gefragt ob sie noch eine Ausbildungsstelle (3 jährig altenpflegerin) zu vergeben haben. Darauf sagte man mir man müsste es in den Dienstplänen nachschauen. Und man würde mich zurückrufen.
    Ich habe gewartet und keinen Anruf bekommen.
    Dann bin ich persönlich in die Einrichtung geganngen, und habe mit der chefin gesprochen. Sie so erst mal kommen sie mal ein tag hospitieren, wir wollen nicht die Katze im Sack kaufen. ich so ok.
    Und dann war sie den Stundenplan von der Schule am bemängeln. ich habe irgendwie kein gutes gefühl.
    werde an dem tag hospitieren und dann mal schauen.
    Habt ihr änliche erfahrungen?
     
  2. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    Hospitieren ist immer eine gute Idee.

    Die richtigen Fragen stellen:
    Gibt es ein Einarbeitungskonzept?
    Wie sieht die Betreuung aus?
    Gibt es eine Praxisanleitung?
    Wie sehen die Dienstpläne aus?
    Überstunden, Einspringen? Regel oder Ausnahme!
    Wie ist das Betriebsklima? Umgangston?

    Klingt aber jetzt schon nicht gut. Eher nach: Auszubildende = kostengünstige Pflegehelfer
     
  3. Claudia B.

    Claudia B. Poweruser

    Registriert seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    1
    Ist das normal? Für "diesen" Betrieb offensichtlich, für mich ist das kein Benehmen.
    Schau rein, pass auf Dich auf und lasse Dich nicht "aus"nutzen.
     
  4. georgina

    georgina Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke thorstein für deine ehrliche Meinung.
    Sie hat nichts über die EInrichtung erzählt.
    Sie war für meinen Bildungsgutschein interessiert. Habe ihr gesagt das der Gutschein für 2 Jahre ist. Also das das Arbeitsamt nur 2 jahre finanziert. Und das dritte von der Einrichtung übernommen wird. Das hat ihr auch nicht gefallen. Allgemien wie ich mir vor kam total erniedrigend.
     
  5. georgina

    georgina Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke Claudia für deine warmen Worte!!!
     
  6. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie

    Das wäre schon für mich ein Grund, sich eine andere Einrichtung zu suchen. Da du einen Bildungsgutschein vorweisen kannst, müsstest du eigentlich viele Heime finden, die dir eine Ausbildung anbieten würden.
     
  7. georgina

    georgina Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe schon einige Einrichtungen angerufen. Sie haben gesagt das kein bedarf besteht. Dann verstehe ich nicht, ín jeder einrichtung ist personalmangel. Ist man bemüht, dann wollen die einen nur als parktikanten ist doch klar. Man kostet nichts.
     
  8. georgina

    georgina Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    so, habe gestern hospitiert und bis jetzt keine antwort bekommen.
    ich sollte warten.
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn du schon ein ungutes Gefühl hast, warum versuchst es nicht auch nochmal in einer anderen Einrichtung.

    Elisabeth
     
  10. Claudia B.

    Claudia B. Poweruser

    Registriert seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    1
    Da kann man mal sehen, welche Macht diese Einrichtungen haben, "wie" sie gefügig machen können.

    Nix von sich hören lassen, einen auftreten lassen wie einen Bittsteller, auch wenn sie 2 Jahre eine billige Kraft hätten, das dritte Jahr ist ihnen noch zu teuer. Lieber Personal was "fast" nix an "Kosten" verursacht, so investiert man nicht in ein Unternehmen, so produziert man Drehtüren Personal, auf Dauer demotiviertes Personal. Personal als Kapitalanlage zu sehen, können sie nicht, in ihrem Verständnis zählt nur: Bares ist wahres.

    Lass Dich nicht unterkriegen, Du hast schon einiges erreicht und es wird den richtigen AG für Dich geben.
    Frag doch mal beim Arbeitsamt welche Unternehmen schon mit ihnen kooperiert haben, so wird die Mauerung von "solchen" Unternehmen auch bekannter und es "kann" sich etwas verändern.

    LG
    Claudia B.
     
  11. georgina

    georgina Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi Claudia,
    so sehe ich es auch. ich bereue den tag gestern nicht. Denn so konnte ich hinter den Kulissen schauen.
    Gestern beim Frühdienst waren: 1 examinierte Altenpflegerin, 1 Pflegehelferin, 1 BFD, 2 Jahrespraktikanten, 1 Küchenhilfe.
    Es ist schon traurig. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Ich suche weiter.
     
  12. Hypokrates

    Hypokrates Gesperrt

    Registriert seit:
    21.06.2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Mit diesem Schwachsinn der Arbeitsagentur die 3Jährige nur 2 Jahre zu fördern ist mir auch untergekommen. Hätte das gerne gemacht nu wird es dann doch der GUK auf eigene Tasche und unabhängig vom "Amt"

    Die machen es einem aber wirklich nicht leicht.....
     
  13. Claudia B.

    Claudia B. Poweruser

    Registriert seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir wollte die AG damals nach der einjährigen Ausbildung nur 1 Jahr Unterstützung geben.
    Ich habe auf das AG-Geld verzichtet und habe meine GuK-Ausbildung gemacht.
    So bin ich "erst" seit 25 Jahren Krankenschwester, arbeite mit Praktikas, einjährigen Ausbildung aber schon 32 Jahre im Gesundheitwesen.
     
  14. georgina

    georgina Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    So habe am montag ein Vorstellungsgespräch. Die einrichtung hat mich angerufen und mir mitgeteilt das eine Schülerin doch nicht da anfangen kann weil sie keinen bildungsgutschein hat. dann bin ich mal gespannt.
     
  15. Claudia B.

    Claudia B. Poweruser

    Registriert seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    1
    Toi, toi, toi...
     
  16. georgina

    georgina Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    danke claudia
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - normal Forum Datum
News BLGS: "Pflege endlich in die europäische Bildungsnormalität überführen" Pressebereich 01.08.2016
Verdienst in der Endoskopie im Vergleich zur Normalstation? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 08.07.2015
"Normale GuK-Ausbildung" oder Studiengang Pflege? Ausbildungsvoraussetzungen 16.05.2015
Kinderkrankenpflege: Normale Ausbildung oder Duales Studium? Adressen, Vergütung, Sonstiges 27.10.2014
Unterschied normale PEG und Push-Anker-PEG Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 23.04.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.