Ist das normal in der Altenpflege?

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von JeanRutti, 08.03.2011.

  1. JeanRutti

    JeanRutti Newbie

    Registriert seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Delmenhorst
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegebereich
    Hallo,
    ich bin KPH und arbeite seid gestern in der ALtenpflege.
    Ich habe keine Übergabe bekommen, geschweigen denn das mir irgend etwas über die Pat. erzählt wurde und sollte gleich mit der Pflege beginnen.
    Ich habe das abgelehnt, weil ich keinen der Bewohner kenne.
    Da bekam ich den Spruch zu hören" na dann wirst du aber hier nicht alt, hier musst du schnell sein"
    Man muss auch die Bewohner alleine lagern usw. Ich kenne so etwas nicht, ich konnte immer eine Kollegin dazu holen, um den Pat. zu lagern .
    Da ich nicht wusste das einige Pat. schlagen, kratzen , einer hat mich auch angepinkelt,:weissnix: habe ich von meinem ersten Tag blessuren davon getragen. Die Kollegin hat mir je danach geholfen aber war halt am Meckern. Sie ist um 20.15 gegangen, ich war danach für eine halbe std. alleine bis die Nachtwache kam und musste übergabe machen, von Pat. die ich nicht mal gesehen habe, weil die Kollegein sie versorgt hat.
    Ok schnell arbeiten kann ich, aber doch nicht ohne irgendwelche Infos.
    Ferner ist das normal, das 2 Pflegehelfer für eine Station alleine verantwortlich sind??
     
  2. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Hallo JeanRutti

    nein das ist nicht normal. Eigentlich müsstest du eingearbeitet werden.

    In einigen Einrichtungen sind Pflegehelfer tatsächlich nicht bei der Übergabe dabei. Sie sollten dann aber von der Fachkraft eine Übergabe bekommen. Dass du dann auch noch eine halbe Stunde allein bleibst, ohne etwas zu wissen, ist auch nicht üblich. Eher bleibt die Fachkraft länger.

    Dass zwei Pflegehelfer verantwortlich sind, ist auch nicht üblich. Möglicherweise sind hier zwei Wohnbereiche zu einem Wohnbereich zusammengeschlossen und die Fachkraft muss dann vom anderen Wohnbereich kommen zum spritzen, Medis richten und verabreichen, ect... denn das darfst du als Helfer im Pflegeheinm eigentlich nicht.

    Ich würde mich mal an deine WBL wenden und auf eine Einarbeitung bestehen.

    Gelagert wird tatsächlich oft allein, da ja einerseits viel mehr Bewohner zu lagern sind, als beispielsweise im Krankenhaus und weil meist viel weniger Personal dafür da ist. Aber am Anfang muss dir das gezeigt werden.

    Bestimmte Bewohner sollten zu zweit versorgt werden. Das ist dann auch eine Frage der Absprache. Wenn du dir etwas nicht zutraust oder wenn dir en Bewohner zu schwer ist, hol dir Hilfe.

    Viele Grüße Teresa
     
  3. Bully1959

    Bully1959 Poweruser

    Registriert seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    hallo

    willkommen im wirklichen Leben......

    aber in puncto Pflegefachkraft muß ich meiner Vorrednerin recht geben, das ist eigentlich nicht so üblich......

    aber allein lagern ist usus, es sei denn die Bw. sind so schwer, das du allein keine Chance hast...

    viele Grüsse
    Bully
     
  4. nierstein

    nierstein Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nierstein RP
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung, amb. Pflege
    Funktion:
    PDL, PE für ausserklinische Intensiv- und Beatmungspflege
    kündige! ich würde sowas nie unterstützen und mittragen
     
  5. JeanRutti

    JeanRutti Newbie

    Registriert seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Delmenhorst
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegebereich
    Gestern habe ich mit einer anderen Kollegin gearbeitet und es war viel ruhiger und entspannter. Wir haben die meiste Zeit zusammen gearbeitet , weil die kollegin rückenprobleme hatte und haben die Arbeit trotzdem geschafft und das viel Ruhiger und Gelassener. Die Kollegin war aber eine Ex. und auch noch Mentorin.
    Das Haus ist wie ein Stern gebaut, alle Stationen sind im Erdgeschoß und von dort gehen die Stationen ab.
    Morgen bin ich auch wieder mit 2 Pflegehelfer alleine. Es kommt nicht extra eine ex. für die Spritzen oder die Medis, das machen alles die Pflegehelfer.
     
  6. JeanRutti

    JeanRutti Newbie

    Registriert seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Delmenhorst
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegebereich
    Würde ich ja gerne, aber wenn du noch ALG2 bekommst, ist das mit dem kündigen ein wenig schwierig.
     
  7. Hexe76

    Hexe76 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Co. Cork
    in dem letzten Altenheim wo ich gewesen bin, wurde irgendwann umgestellt. Da gab es auch keine Übergabe mehr, sondern man war verpflichtet, sich seine Informationen aus den Krankenakten zu holen, die jeder Bewohner in seinem App. hatte.
    Hab mir ne Abmahnung eingehandelt, weil ich keine Zeit hatte, die Akte zu studieren und eine Bewohnerin in RS gesetzt hab, obwohl sie Bettruhe hatte.
    Der damalige Schichtleiter hat auch nicht die Freundlichkeit besessen, mir das kurz zu erzählen, obwohl ich ihn gefragt hatte, ob es irgendwas spezielles gibt, was in den Tagen vorher passiert ist.

    Es ist also durchaus nicht ungewöhnlich, dass Du keine Übergabe erwarten kannst. Mach Dich schlau, ob es die Regel ist.

    Zu all den anderen Dingen:
    Es ist nicht okay, Dich ohne Einarbeitung loszuschicken, aber leider absolut üblich - grad wenn Personalmangel herrscht, was ja an der Tagesordnung ist.
    Habt ihr Laufpläne? Also ne Übersicht, was ihr machen müsst und was dann auch im PC bestätigt werden muss?
    Das kann Dir helfen, nichts zu vergessen. Ansonsten mach Dir selber nen Laufzettel, wo Du Dir auch alle Besonderheiten vermerken kannst.
    Klär gleich zu Dienstbeginn ab, wer Dir bei welchem Bewohner helfen kann und ruf Dir nicht erst Hilfe, wenn Du vor Ort merkst, dass Du alleine nicht zurecht kommst.
    Bestehe ruhig darauf, Hilfe zu bekommen. Wenn Du abgefertigt wirst mit "hab keine Zeit, dir zu helfen!", dann frag freundlich nach, wann denn Zeit wäre und dass Du den jeweiligen Bewohner gerne in der Tour etwas nach hinten verlegen kannst.
    Im schlimmsten Fall wirst Du wieder abgecancelt...
    Mach Dich schlau, ob irgendwelche Hilfsmittel im Haus vorhanden sind fürs Lagern der Bewohner - Tunnelgleithilfe oder so.... Wenn nicht, schlag das bei Gelegenheit mal so nebenher vor.... :anmachen:
    Pass gut auf Deinen Rücken auf... Ich weiß was es bedeutet, was Du da tun musst. Nimm Dir die Zeit, die Betten hochzufahren, überlege Dir vorher, wie Du am besten ans lagern gehen kannst, sodass es für Dich am besten ist.
    Frisch Deine Kenntnisse im rückenschonenden Arbeiten auf und lass Dir von Kollegen zeigen, wie sie es machen.

    Lass Dich nicht unterkriegen. :troesten:
     
  8. Schwester7

    Schwester7 Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    Normal ist das nicht. Was ich nciht verstehe warum die Altenpflegerin die angemotzt hat. Du musst doch eingelernt werden. Denkt sie sich , dass alles von alleine kommt??? Wie lange arbeitest du da schon?? Wie wärs wenn du mal mit der Stationsleiterin redest??
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das wäre für mich der erste Schritt, sie ist nämlich gerade mal zwei Tage dort...
     
  10. JeanRutti

    JeanRutti Newbie

    Registriert seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Delmenhorst
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegebereich
    Ich habe das Gefühl das die Kollegin einfach selber überfordert ist, sie war wirklich gestresst und genervt und sollte dann auch noch jemanden anleiten. Wahrscheinlich hat sie noch nicht mal Erfahrungen damit. SIe ist keine Ex. sonden eine APH.

    Die Stationsleitung habe ich die ganze Zeit noch nicht zu Gesicht bekommen. ICh hatte Spätdienst und wie es scheint ist die SL nur vormittags für 4 Std. da.
     
  11. nierstein

    nierstein Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nierstein RP
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung, amb. Pflege
    Funktion:
    PDL, PE für ausserklinische Intensiv- und Beatmungspflege
    ALG2?! heisst es das Gehlat reicht nicht zum Lebensunterhalt?

    meld dich krank! lol
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Na, dann gehst Du halt mal vormittags hin oder benutzt so einen neumodischen Apparat namens Telefon. So viel Eigeninitiative muss sein. Wenn Du Dich nicht meldest, wird die SL davon ausgehen, dass alles in Ordnung ist.

    Sie hat noch keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
     
  13. nierstein

    nierstein Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nierstein RP
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung, amb. Pflege
    Funktion:
    PDL, PE für ausserklinische Intensiv- und Beatmungspflege
    ein jammer aber auch
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nun ja, blaumachen wäre ja auch keine Lösung, schon gar nicht auf Dauer. Wenn man nicht mit den Verantwortlichen spricht, werden sie kaum handeln.

    Außerdem war's ja am zweiten Tag besser. Sie hat die ganze Probezeit zur Verfügung, falls sie doch kündigen will.
     
  15. nierstein

    nierstein Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nierstein RP
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung, amb. Pflege
    Funktion:
    PDL, PE für ausserklinische Intensiv- und Beatmungspflege
    j astimme zu , also Flagge zeigen! ioch meinte auch nur weil ich glaube das es kein Zweck hat dort was zu investieen
     
  16. dingdong

    dingdong Newbie

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflege
    Funktion:
    Stationsleitung
    Nein also das ist absolut nicht normal und vor allem unkollegial,
     
  17. JeanRutti

    JeanRutti Newbie

    Registriert seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Delmenhorst
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegebereich
    Habe heute morgen die Leitung getroffen und Ihr einiges erzählt, weil heute morgen der Horror weiter ging.
    Ich musste heute morgen wieder auf eine neue Station, habe von der Kollegin nur ein Zettel mit Namen bekommen und wie sie zu lagern sind.
    ICh habe gefragt was eine 5 Kissen lagerung ist, " Na eine Lagerung mit 5 Kissen halt"
    ICh kenn sie aber gar nicht, weil ich sie nicht in meiner Ausbildung gelernt habe und auch nie irgend wo gesehen habe.
    " Dann geh halt in ein Zimmer und kuck an wie es gemeint ist, aber lass dir nicht zu viel Zeit"
    Ich hatte es geschafft in 15 min. eine Pat.mit Kontrakturen und sehr ängstlich, komplett zu waschen, anziehen und auch noch das Bett zu beziehen, da wurde ich angemacht, in der Zeit sollte man 2 schaffen, wobei ich die 2 Pat. auch noch in der Zeit in den Rollstuhl setzen sollte und ich nicht mal wußte wie die Pat. reagiert oder was sie noch selber kann.
    ICh soll doch einfach mehr Gas geben.
    SOllte essen anreichen, bei 2 Pat. gleichzeitig, aber ohne zu erfahren , das beide unter Schluckstörungen leiden.

    Wie es da abläuft ist echt nicht normal. Mir kommt es sovor, als wenn sie alle Vergessen haben, wie sie Ihren ersten Tag hatten.

    Ich war sehr fertig nach dem Frühdienst und wenn sich nichts ändert, werde ich kündigen.
    Mich braucht keiner an die Hand nehmen, ich verlange doch nur ein wenig Infos , vernüftige Antworten und Hilfe wenn ich sie anfordere.
    In der Rehaklinik hatte ich eine Woche Einarbeitungszeit.
     
  18. JeanRutti

    JeanRutti Newbie

    Registriert seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Delmenhorst
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegebereich
    Am 2. besser und am 3. die volle Katastrophe. Ich hatte auch wieder nur mit einer Pflegehelferin Dienst.
    Es war auf keiner der 3. Stationen eine Ex. anwesend, erst zum Spätdienst kam eine.
    Von 25-30 Mitarbeiter auf 3 Stationen , sind sage und schreibe 7 ex.
    Ist doch ein guter Schnitt.
     
  19. JeanRutti

    JeanRutti Newbie

    Registriert seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Delmenhorst
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegebereich
    Hab noch mal eine andere Frage:

    Wer haftet , wenn ich keine Infos über den Pat. von der Kollegin (Pflegehelferin) bekomme und mir oder dem Pat. passiert etwas.
    Es ist darauf bezogen, wenn der Pat. zum bsp. sehr aggressiv ist und um sich schlägt und er mich so trifft, das ich flach liege und sich der Pat. evtl. selber dabei verletzt???:besserwisser:
     
  20. nierstein

    nierstein Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nierstein RP
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung, amb. Pflege
    Funktion:
    PDL, PE für ausserklinische Intensiv- und Beatmungspflege
    anonyme Anzeige machen, bei Staatsanwaltschaft, BG und MDK?

    sonst bist du Mittäterin?!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - normal Altenpflege Forum Datum
Altenpfleger/in – Raum Moosburg - Normalarbeitsverhältnis Stellenangebote 05.05.2011
News BLGS: "Pflege endlich in die europäische Bildungsnormalität überführen" Pressebereich 01.08.2016
Verdienst in der Endoskopie im Vergleich zur Normalstation? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 08.07.2015
"Normale GuK-Ausbildung" oder Studiengang Pflege? Ausbildungsvoraussetzungen 16.05.2015
Kinderkrankenpflege: Normale Ausbildung oder Duales Studium? Adressen, Vergütung, Sonstiges 27.10.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.