Isolation bei Pseudomonas aeruginosa?

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von sunshine09, 21.05.2010.

  1. sunshine09

    sunshine09 Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam Altenpflegerin, Qualitätsbeauftragte
    Akt. Einsatzbereich:
    Einrichtung für Wachkomapatienten
    Hallo,

    wie ist es in anderen Einrichtungen üblich, wird ein Patient der Pseudomonas aeruginosa in der TK, am Körper und auch im Urin hat isoliert?

    Sind Patienten mit Klebsiellen im Urin isolationspflichtig?


    Danke
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Auf Intensivstation ja, auf Allgemeinstation nein, aber dafür strenge Patientenbezogene Hygienemassnahmen, also "Kittelpflege" und kein Verbandwagen, Visitenwagen und ähnliches Zimmer.
    Pflegeartikel werden Patientenbezogen verwendet.
     
  3. Gandi

    Gandi Newbie

    Registriert seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschw. bzw. nach Unfall Ehrenamtliche Theapeutin mit Hunden
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenheim/DDemens,Korsakof, Beatmung und Wachkoma psychisch Kranke
    Funktion:
    Theapeutin mit Hunden
    Hallöchen,
    erst einmal tach alle mieinander:wavey:
    ich habe mal eine Frage:
    Ich arbeite ehrenamtlich als Therapeutin mit Therapiehunden in einem Krankenheim mit zum Teil schwerstpflegebedürftigen Menschen (Beatmung, Wachkoma,Korsakof/Demenz und psychisch Kranken) Ich selber bin querschnittsgelähmt mit diversem Begleiterkrankungen. Mir geht es z.Zt. sehr gut und die Arbeit bereitet mir sehr viel Freude!!! Nun hat man mir nahe gelegt, vorrübergehend nicht ins Krankenheim zu kommen, da dort auf allen Stationen der Pseudomonaskeim ganz agressiv vorhanden ist. sogar die Wasserleitungen sind befallen!!!! wie lange muß, bzw. sollte ich mich schützen? Mein Immunsystem ist nicht das beste und ich selber habe ein Ilio und Urostoma und Trombozytopenie und bin aber ohne Infekt!!!
    Ich freue mich über eine Antwort, da ich gerne wieder zu meinen Patienten bzw. Bewohnern möchte und denen die Therapie mit Hund sehr gut tut.
    Liebe Grüße,
    Gandi
     
  4. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
    bei uns wird handschuhe/mundschutz/kittel verlangt und utensilien etc bleiben auf dem zimmer
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Na, - da bleibt nur besser zu Hause zu bleiben und nix zu riskieren bis von dort Entwarnung kommt! Auch wenns Spass macht hört der bei Selbstgefährdung auf.
     
  6. juliasommer

    juliasommer Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Funktion:
    Praxisanleiter, Hygienebeauftragte
    Auf Normalstation: wenns ein 3oder4MRGN ist: Kittel, Handschuhe, Mundschutz, (Haube), Abfall und Wäsche im Zimmer sammeln, Pflegeutensilien werden Patientenbezogen eingesetzt...bei 3MRGN nicht alles nötig, aber wer desinfiziert schon nach jedem Patienten Stethoskop etc ...also unterscheidet sich die ISO von 3 und 4 MRGN bei uns fast nicht...
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Vielleicht sind wir hysterisch, aber das wird bei uns auch ohne resistente Erreger nach jedem Patienten desinfiziert.
     
  8. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Aber bitte auf "Normalo" nur die Pseudomonaden, Ac. baumanii und Klebsiellen "wegsperren" und was für 3MRGN gilt, ist natürlich erst recht bei 4 MRGN wichtig!
    Stetoskope gehören (wenigstens) nach jedem Patienten dezinfiziert. Wird das Ding an unterschiedlichen Körperstellen eingesetzt, gegebenefalls auch wiederholt! Stell Dir nur vor der Doc auskultiert die Leistenpulse und danach den Durchfluss im frischoperierten Shunt.... (igitt)!
     
  9. juliasommer

    juliasommer Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Funktion:
    Praxisanleiter, Hygienebeauftragte
    Damit spreche ich doch nur aus, was leider(!!!) oft Alltag ist, nicht, was ich für angemessen halte...Stethoskope bei uns nur zum RR messen... Ich führe jetzt auch nicht die Faktoren an, die eh alle kennen, die dazu führen, dass man so schon kaum Zeit hat, alles und immer und komplett zu machen... Natürlich werden Materialien patientenbezogenbezogen eingesetzt, bzw. nach Gebrauch desinfiziert, sonst nützt die beste Händehygiene ja nix...Aber ich hänge halt lieber in jedes Zimmer ein eigenes Stethoskop und RR-Manschette, weil ich weiß, dass das nicht immer von Zimmer zu Zimmer desinfizert wird...
    Schön, dass sich hier 1-2 gemeldet haben, die das natürlich immer machen, das freut mich für euch und eure Schäfchen... ich hätte auch gerne mehr Zeit und Material und Personal zur Verfügung, um das alles durchzusetzen...
    nicht böse oder ironisch, nur neidvoll ehrlich gemeint...
    LG Jule
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Isolation Pseudomonas aeruginosa Forum Datum
Isolations-Missverständnisse Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 22.09.2014
MRSA Screening und Isolation - NL vs. BRD Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 15.05.2014
Isolation des Mitpatienten bei unklarem Durchfall? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 26.01.2012
Examen im Isolationszimmer?! Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.02.2011
Isolationszimmer für Varizellen und Masern mit Unterdruck? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 10.10.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.