Irgendwelche Vergünstigungen während der Ausbildung?

pinky84

Newbie
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
8
Alter
35
Ort
Iserlohn
Beruf
Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hi,
erstmal ein großes Lob für dieses supercoole Forum.
So und nun zu meinem Problem. Ich habe am Wochenende eine Zusage für die Ausbildung als Gesundheits-und Krankenpflegerin in Ennepetal ab dem 01.10.2005 bekommen. Und ich bin superhappy.
Aber jetzt frage ich mich ob ich mir dann ein Auto anschaffen soll, was für mich eigentlich viel zu teuer ist. Weil ich dann jeden Tag 70km hin und nochmal zurückfahren muss, hinzu kommen dann die Anschaffungskosten für das Auto, die Versicherung und die Steuern. ich wollte aber nicht unbedingt, dass mein ganzes Geld, was ich in der Ausbildung bekomme, für das Auto draufgeht. Hat irgendjemand hier eine Ahnung ob ich irgendwelche Vergünstigungen bekomme oder wenigstens einen Teil zurück erstattet bekomme.
Ich würde ja auch mit dem Zug jeden Tag dahin fahre. Aber dies ist auch eine teuere Angelegenheit. Oder weiß jemand ob ich Vergünstigungen für die Bahn als Auszubildende bzw. Schülerin bekomme.:weissnix:
Zusätzlich könntet ihr mir vielleicht noch ein paar Vergünstigungen nennen, wenn ihr welche kennt. Gibt es sowas wie ein schülerausweis, wo man günstigere Eintrittspreise erhält.
Wäre total nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
 

noelchen

Junior-Mitglied
Mitglied seit
02.02.2003
Beiträge
92
Alter
37
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Leider weis ich auch net genau ob du wenn du mit dem Zug zur Arbeit fährst auch Geld vom Klinikum dazu bekommst!Auf jedenkfall kann ich dir sagen,das du einen Schülerausweis bekommst,womit du ja aufjedenfall oft Geld sparen kannst z.B. im Kino!:zunge:

Lg
Noelchen
 

Sr.Diana

Newbie
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
10
Ort
Bbg
Beruf
Krankenschwester
70 km einfach???? Ist Dir klar wann Du dann da aufstehen mußt wenn Dein Dienst um 6.00 Uhr beginnt??? Warum nimmst Du Dir kein Zimmer im Schwesternwohnheim und fährst immer dann mit der Bahn nach Hause wenn Du ein paar Tage am Stück frei hast?

Lg Diana
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.891
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Pinky84,
zu den Vergünstigungen während der Ausbildung:
Im Regelfall bekommst du einen Schülerausweis, mit dem du die dir sicher aus der Schule schon bekannten Vergünstigungen in Anspruch nehmen kannst.

Der Schülerausweis reicht nicht für die öffentlichen Verkehrmittel, da musst du beim Bahnhof/Geschäftsstelle Verkehrsverbund/Reisebüro konkret abfragen/beantragen, im Regelfall gibt es die Schülerjahres/-monats/-wochenkarte.
Heisser Tip: Überall, wo du Gebühren oder Prämien bezahlen musst, frag nach, ob es Ermässigungen für Schüler/Auszubildende gibt!
z.B. Kontoführungsgebühren, Auto-Haftpflicht-Versicherung, Handy-Grundgebühren(wohl nicht bei allen Anbietern).

Für die Fahrtkosten zwischen Wohnort und Arbeitsort wirst du selbst aufkommen müssen, da ist bei der Entfernung sicher zu überlegen, ein Personalzimmer anzumieten. Meld dich dann dazu umgehend bei deiner Schule an!
 
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
26
Beruf
Krankenpflegerin
pinky84 schrieb:
Aber jetzt frage ich mich ob ich mir dann ein Auto anschaffen soll, was für mich eigentlich viel zu teuer ist. Weil ich dann jeden Tag 70km hin und nochmal zurückfahren muss, hinzu kommen dann die Anschaffungskosten für das Auto, die Versicherung und die Steuern. ich wollte aber nicht unbedingt, dass mein ganzes Geld, was ich in der Ausbildung bekomme, für das Auto draufgeht.

Mit Zuschüssen kenne ich mich zwar nicht aus, aber wenn Du eine Vorstellung hast, welches Auto Du Dir zulegen möchtest, kannst Du die Kosten für die Steuer hier ausrechnen lassen:

[size=-1]http://www.kfz-steuer.de/
[/size]
http://www.pkw-steuer.de/

Und die Versicherung:

http://www.financescout24.de/mobil/index.do?refid=add4_kfz

 

pinky84

Newbie
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
8
Alter
35
Ort
Iserlohn
Beruf
Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin
Erstmal danke für eure vielen Tipps:klatschspring:

Ein Zimmer kann ich mir nicht nehmen, weil in Ennepetal nur die krankenpflegeschule ist und da bin ich ja immer nur 6-8 Wochen, sonst komm ich an vier verschiedene Krankenhäuser, von daher lohnt sich ein Schwesternzimmer nicht, weil die Krankenhäuser auch unterschiedlich gelegen sind. Deswegen wollt ich ja mit dem Zug oder dem Auto fahren. Ich hab nochmal genau nachgeschaut: sind 35km hin und 35km zurück. Dann fahr ich ne knappe halbe Stunde oder so. Na ja mal schauen.
Trotzdem erstmal danke für eure Tipss
Pinky84
 

hennes

Junior-Mitglied
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
61
Alter
42
Ort
Fribourg/ Schweiz
Beruf
examin.Krankenpfleger/ Pflegefachmann HF
Akt. Einsatzbereich
Akutspital Chirurgie u.Ortho.
Funktion
Pflegefachmann
Huhu, ein kumpel hat das gleiche Problem gehabt, er hat sich mal umgehört im ort und hat ein Zimmer gemietet, nur für die wochen wo er da war. Z. B. geht das in einer pension, da stehen die Zimmer meist eh leer und die freuen sich wenn sie es vermietet bekommen, Du musst dann natürlich einen fairen Preis aushandeln und nicht pro Nacht bezahlen. Gerade in kleineren orten klappt das echt ganz gut.
 

pinky84

Newbie
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
8
Alter
35
Ort
Iserlohn
Beruf
Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin
eyh, dass ist ne gute Idee. Und das hat bei ihm funktioniert? werd mich mal da im Ort umhören. Ist eigentlich ne klasse Lösung
 

Kathrin19

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.05.2004
Beiträge
72
Alter
35
Ort
Thüringen
Beruf
Exam. Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensivstation
Funktion
Exam. Krankenschwester
Hallo Pinky 84

Hallo

Also ich weis, von der Zeit als ich noch mit dem bus und dem Zug fahren musst, das wir einen Schülerausweis von unserer Schule bekommen haben über die es vergünstigungen gab.

Wir bekommen auch vergünstigungen damit in z.B. Schwimmbädern, Kino, Museen und so weiter aber informiere dich da doch dann bitte in deiner Schule.

Liebe Grüße Kath
 

Bremer20

Newbie
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
16
Alter
39
Ort
Bremen
Beruf
Schüler zum Gesundheits- und Krankenpfleger
Hi pinky ich fahre auch jeden Morgen ca 50km mit dem Zug + Straßenbahn und Laufzeit etc. komme ich auf 2 Stunden ist zwar massig nervig aber es geht

Zu den Vergünstigungen kann ich dir nur sagen das es bei uns welche giebt zb.

Schülermonatskarte der VBN (Verkehrsbetriebe Bremen/Niedersachsen) vielleicht giebt es bei dir ja auch soeinen Verkehrsverbund

Dann habe ich nun erfahren das aufgrund der Fahrtkosten ich unter dem Satz für Kindergeld falle also dies auch noch bekomme

Dann bekomme ich Wohngeld

Ergänzende Sozialhilfe

und ich soll selbst dann auch noch Schülerbafög beantragen können

ich werde bis zum April mal alles beantragen da ich bis auf die Schülermonatskarte noch nichts beantragt habe und werde dir dann mal konkrete Summen per Mail zukommen lassen was alles möglich ist und was ich da speziell bekomme wenn du möchtest

Achja und natürlich die Ratschläge der anderen nicht vergessen die werde ich dann auch nochmal ausprobieren ;)
 

pinky84

Newbie
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
8
Alter
35
Ort
Iserlohn
Beruf
Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hey Bremer, danke für den lieben Tip. Dass werde ich mir mal näher erläutern lassen und achja, wenn du dann alles beantragt hast und so n paar summen weißt, fände ich es klasse, mich auf dem laufenden zu halten.
 

Bremer20

Newbie
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
16
Alter
39
Ort
Bremen
Beruf
Schüler zum Gesundheits- und Krankenpfleger
aber sicher doch ;) haben als Azubi oder Azubine so oder so kein Geld also warum was dem Staat schenken :-)
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!