Intertrigo

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von sabsy, 04.02.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sabsy

    sabsy Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Patient kommt und klagt über eine Dunkelfärbung in der Analfalte. Abgesehen von der Dunkelfärbung werden von dem Patienten keine Symptome genannt, es sind äußerlich auch keine feststellbar. Patient behauptet, die Dunkelfärbung hätte er vor etwa 1 Monat zum ersten Mal bemerkt, in den letztjährigen Wintermonaten sei er seit vielen Jahren zum ersten Mal wieder in einer Sauna gewesen. Er hält es für sehr wahrscheinlich, dass er sich dort etwas eingefangen hat und die Dunkelfärbung daher rührt. Der Patient bekommt ein Antimykotikum, das er etwa 3 Wochen anwenden soll. Der Patient erscheint nach 3 Wochen zur Kontrolle und berichtet, das die Haut heller geworden ist, klagt aber nachwievor über die immernoch vorhandene Dunkelfärbung. Sein Wunsch wäre, dass die Haut wieder genauso aussieht wie vor dem Pilzbefall. Welche weiteren Maßnahmen können dabei hilfreich sein?
     
  2. nachtfan

    nachtfan Stammgast

    Registriert seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Was sagt der / die behandelnde A(e)rzt/in ?
     
  3. sabsy

    sabsy Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Dass der Pilz erfolgreich behandelt wurde. Für kosmetische Behandlungen ist sie nicht zuständig.
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Versteh ich nicht. Hat sich das niemals jemand angeguckt??
     
  5. sabsy

    sabsy Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Doch, die Ärztin hat zweimal einen kurzen Blick in die Analfalte gewagt. Einmal bei der Erstkonsultation, woraufhin ein Antimykotikum verschrieben wurde und einmal nach 3 Wochen bei der Kontrolle. Die Haut war nach 3 Wochen deutlich heller, die Ärztin meinte, er kann die Behandlung mit dem Antimykotikum nun einstellen, der Pilz wurde erfolgreich behandelt.

    Der Patient ist aber immernoch unzufrieden mit der Dunkelfärbung, die zwar nun etwas nachgelassen hat, aber er behauptet, dass er an dieser Stelle vor dem Intertrigo gar keine Dunkelfärbung hatte. Die Ärztin bezweifelt das und kann sich die Dunkelfärbung auch nicht wirklich erklären bzw. war der Meinung, dass eine Dunkelfärbung an dieser Stelle bei manchen Menschen normal ist. Der Patient wiederholt aber immer wieder, dass er diese Dunkelfärbung zum ersten Mal etwa 1 Monat nach den Saunagängen bemerkt hat und sie davor definitv noch nicht da war.

    Was hat nun zu der Dunkelfärbung geführt und was könnte man dagegen tun?
     
  6. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Ich find das hört sicher eher nen bissl komisch an.

    ka...wann ich selber mir meine Analfalte angeschaut hab. Würd ich garnet hinbekommen dafür würd mir der passende Spiegel fehlen.
     
  7. sabsy

    sabsy Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Schön, dass du das komisch findest. Wäre aber schön, wenn du dich aufs Thema konzentrieren könntest.
     
  8. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    Hallo sabsy,

    was hast du mit der Angelegenheit zu tun? Hast du die Stelle gesehen? Hast du Zweifel an der Diagnose? Keine Rötung, kein Juckreiz? Warum holt sich der Patient nicht eine zweite ärztliche Meinung ein? Was für eine Ärztin war das? Hautärztin oder Proktologin?
     
  9. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Wenn sich der Patient nix sagen lassen will und er immer noch davon ausgeht das es seit dem letzen Saunieren schlimmer geworden ist sollte er sich nen anderen Arzt suchen der gleichen Fachrichtung oder nen Psychiater.
     
  10. sabsy

    sabsy Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Flüchtig.

    Ein Pilz muss es gewesen, sonst hätte das Antimykotikum nicht bewirkt, dass die Stelle heller wird. Ob es ein Intertrigo war, kann ich nicht beurteilen. Die typischen Symptome eines Intertrigo, wie sie in der Fachliteratur beschrieben sind, hatte er jedoch nicht. Es sah auch nicht wie ein Intertrigo aus.

    Hautärztin.

    Er geht nicht davon aus, dass es seit dem letzten Saunieren schlimmer geworden ist, sondern ist überzeugt, dass die Dunkelfärbung nach dem Saunieren aufgetaucht ist und davor definitiv noch nicht da war. Warum soll ich ihm das nicht glauben?

    Wofür einen Psychiater? Denkst du erst ist dement? Vielleicht solltest du auch zu einem Psychiater, deine Aufmerksamkeit scheint nämlich gestört zu sein, wenn du meine Beiträge nicht richtig lesen kann und verstehen kannst.

    Und wozu einen anderen Arzt? Einen, der so autoritär ist wie du, damit er bei dem gefälligst die Klappe hält und glaubt, was man ihm sagt? Irgendwie bist du mir höchst unsympathisch und sonderlich kompetent scheinst du auch nicht zu sein.
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Sabsy,

    ich empfinde deinen Ton als sehr aggressiv.

    Wir können hier weder Ferndiagnosen und Hilfe zur Fernheilung geben.

    Ich empfehle dir genauso wie NicMuc eine 2. Meinung einzuholen.

    Alles was wir hier machen ist orakeln, keiner von uns hat den Patienten persönlich gesehen, weder vor noch nach der Behandlung/Sauna.

    Deshalb schliesse ich hier den Thread.

    Schönes WE und gute Besserung
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Intertrigo Forum Datum
Einlage bei Intertrigo Wundmanagement 09.10.2013
Schutzmaßnahmen bei Intertrigo? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 13.11.2011
Behandlung Intertrigo Wundmanagement 14.12.2009
Intertrigo - Ursache, Pathophysiologie, Prophylaxe und Therapie Fachliches zu Pflegetätigkeiten 16.11.2005
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.