Interceed und Tabotamp - Unterschiede?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Slazenger, 15.10.2008.

  1. Slazenger

    Slazenger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kollegen,

    hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit Interceed Netzen gemacht ?

    Weiss jemand definitiv, wie sich Interceed (von Johnson & Johnson) von Tabotamp unterscheidet ?

    Beides scheint doch oxidierte regenerierte Cellulose zu sein ?

    Alter Wein in neuen Schläuchen ?

    Ich bräuchte hier bitte ein fundiertes Feedback aus Gyn oder ACH o.ä.
     
  2. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    hallo
    ich kenne im klinischen einsatz nur tabotamp und war interessiert, was es mit interceed auf sich hat. nach kurzer info-sammlung stellt es sich aber so dar, dass tabotamp als hämostyptikum anwendung findet, während interceed als absorbierbare adhäsionsbarriere einzusetzen ist.
    aber sieh selbst:

    Interceed - Prophylaxe vor Adhsionen
    http://www.gynecare.de/content/back...e/INTERCEED_Essential_Product_Information.pdf
    http://www.ethicon.de/whu/downloads/IFU_INTERCEED.pdf

    gegenüber:

    http://www.aktive-wundheilung.de/public/DEGER/tabotamp_packungsbeilage_ge.pdf

    aufgrund der unterschiedlichen indikationen kann man also nicht davon ausgehen, dass es ein gleiches produkt unter neuem namen ist.

    klar dargestellt ist, dass das interceed NICHT zur unterstützung der hämostase genutzt werden kann. und da sehe ich die hauptanwendung von tabotamp.
     
  3. Slazenger

    Slazenger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Okay, klar, danke, soweit war ich ja auch schon, wir wollen Interceed ja auch nicht als Haemostyptikum bringen, sondern zur Adhaesionsprophylaxe, aber selbst unser Johnson&Johnson-Repräsentant kann uns den Unterschied noch nicht erklären; meine Arbeitshypothese im Moment ist, dass Interceed noch einen Benzol-Ester mit dabeihaben könnte, das ergibt zumindest ein Querlesen amerikanischer Berichte...Interceed kann nur NACH gründlicher Blutstillung eingebracht werden!

    Irgendein Unterschied MUSS da sein und ich hätte gerne ganz genau gewusst, welcher.
     
  4. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    hallo
    naja, wenn alles klar ist, dann nutze doch interceed.
    so recht will sich nicht erschließen, was der hintergrund deiner frage ist.

    wenn es um die chemischen bausteine geht, dann kann dir nur der hersteller helfen.

    wenn es um die indikationen geht, sehe ich das klar getrennt.

    habt ihr denn tabotamp als adhäsionsprophylaxe verwendet ? wenn nein, ist doch wenig klärungsbedarf, da interceed nicht statt tabotamp zu verwenden ist und umgekehrt.

    warum stellst du solche thesen auf ? wie ist dein beruflicher hintergrund ?

    ich finde es wichtig und richtig auch hintergrundwissen zu den verwendeten materialien zu haben.
    ist es aber entscheidend, ob du den unterschied weißt, hat es konsequenzen ?

    es ist ja eher so, dass beschrieben wird, wie interceed nach ausreichender hämostatischer wirkung von tabotamp eingebracht wurde.

    was sind denn die ausführungen eures außendienstmitarbeiters von j&j ?

    es ist ja nicht zuletzt auch so, dass ethicon eine j&j company ist, von daher wäre es nach deiner ursprungstheorie ja ein konkurenzprodukt aus dem gleichen konzern...

    vielleicht hilft es deine frage im gyn - forum zu posten ?!
     
  5. Slazenger

    Slazenger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin seit kurzem Bereichsleitung im GYN-OP, innerhalb des Zentral-OPs eines großen Klinikums.
    Ursprünglich komme ich aus der HNO. Von hierher kenne ich auch Tabotamp (als Haemostyptikum).

    Interceed scheint wirklich nur eine physikalische Barriere zu bilden und klinisch NICHT erprobt zu sein (klar, ist ja brandneu).

    Die Frage kam bei uns halt auf, weil BEIDE Produkte von Ethicon als Oxidierte Regenerierte Cellulose beschrieben werden.

    Meine Arbeitshypothese, dass Interceed einen Benzol-Ester mitbringt, habe ich wieder fallenlassen.
     
  6. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    hallo,
    hinsichtlich der zusammensetzung ergibt sich aus den von mir gegoogelten informationen keine darstellung, wo genau der chemische unterschied liegt. vielleicht hilft ein schreiben an j&j.
    deiner aussage, dass interceed nicht klinisch erprobt ist kann ich nicht folgen. hat das produkt hat ein ce zeichen !

    http://www.gynecare.com/content/bac...m/INTERCEED_Essential_Product_Information.pdf

    es gibt bereits mehrere studien zur anwendung von interceed, so soll auch das auftreten/wachsen von metastasen durch die behandlung mit interceed beeinflußbar sein
    Thieme : Gebfra : P2.02.01 : Adhsionsprophylaxe nach endoskopischer Myomoperation - Interceed TC7 versus Intergel
     
  7. Slazenger

    Slazenger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    70 Frauen haben teilgenommen, bei 48 wurde nochmals eine laparaskopische Nachschau vorgenommen und bei 23 von diesen 48 konnten keine Verwachsungen festgestellt werden.

    Abgesehen davon, dass das auch ein Zufall gewesen sein kann, halte ich diese Zahlen überhaupt nicht für überzeugend (zu wenige Teilnehmerinnen und gerade mal ein Positivergebnis von nicht mal 50% ???).:eek1:
     
  8. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    aber interceed hat eine zulassung, da stimmst du mir doch zu ?!
    ob es eine effektive therapie ist, das ist sicher nicht zu belegen....
    bei google gibt es noch mehr publikationen zu untersuchungen...und ihr könnt ja jetzt auch welche machen.
     
  9. Slazenger

    Slazenger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ja, medizin_mann,

    natürlich hat es eine CE-Zulassung.

    Da Interceed völliger Bluttrockenheit bedarf, dürfte es eher weniger an Chemie mitbringen, als Tabotamp, es scheint tatsächlich nur eine physikalische Barriere zwischen den Gewebeschichten darzustellen.

    Ob wir eine Untersuchungsserie starten ?

    Ich weiss nicht, ob unsere Chefin und unser leitender Oberarzt diesen Ehrgeiz haben würden.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.