Intensivstation - Traumstation

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Stern32, 22.02.2008.

  1. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    mich würde mal interessiern was für euch das arbeiten auf Intensivstation ausmacht und unter welchen umständen ihr die Station oder Berecih wechseln würdet.

    Ich hab grad ein Jobangebot bekommen welches nichts mehr mit Chirurgie zu tun hat und weiß nicht ob ich das annehmen soll.(Strocke/Frührea wäre es)

    Die Chirurgie hat mich schon immer fasziniert. Und auch das arbeiten mit schwerstkranken Menschen macht mir spaß.
    Auch der umgang mit den Geräten und das assitieren bei eingriffen bereitet mir freude.

    Würdet Iht da wechseln:

    gruß TinaG.
     
  2. Etomidate

    Etomidate Newbie

    Registriert seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hm...hab stroke unit und dann neurologische frühreha hinter mir. meist ist das körperlich ne ganz schöne plakerei..:gruebel:
    so richtig reha habe ich in den 6 Jahren nicht erleben können. meist massen abfertigung und schwerkranke menschen und zu wenig zeit für sie.
    trotzallem bin und bleibe ich wohl auf ewig ein Fan der neurologie..g
    nunja.. nun bin ich auf eine Intensivstation gewechselt und fühle mich dort super wohl.
    Wenn du chirurgie magst, dann würde ich an deiner stelle in dem fachgebiet bleiben, oder eben in dieser richtung intensiv oder überwachung machen.
    gruss und viel erfolg bei der entscheidung :mrgreen:
     
  3. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo Etomidate,

    bin ja auf einer chirurgischen Intensiv das ist es ja. Wäre aber eine Führungsposition!
    Bin noch sehr jung und wenn man das mal im Lebenslauf zu stehen hat ist das für später wenn man nicht mehr ganz so jung ist vielleicht nützlich!?
     
  4. Bilanz-Junkie

    Bilanz-Junkie Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie- und Intensivmedizin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    stellv.Stationsleitung
    :nurse:Hallo! Ich arbeite auch auf einer chirurgische Inensivstation und für mich ist es meine Traumstation! Neurologische Reha ist zwar sehr interessant aber für mich war des nix. Im Rahmen meiner Fachausbildung war ich in der Neuro und fand es ganz o.k., aber für immer wollte ich diesen Job nicht machen. Chirurgische Intensiv ist und bleibt mein Traumjob. Vielleicht kannst Du ja deine Fachausbildung machen, da lernt man viele neu Seiten der Krankenpflege kennen und bekommt Einblicke, die dir Deine Entscheidung leichter machen. In anbetracht das ich noch eine ganz schön lange Zeit in diesem Job arbeiten muß, ist die Intensiv mit ihrem abwechslungsreichen Spetkrum für mich am geeignetsten. Und man kann sehr viele Zusatzausbildungen machen. (Mentor, Fachausbildung, Wundmentor, Praxisanleiter):nurse:

    :-)liebe Grüße :-)
    Bilanz-Junkie
     
  5. sisteract75

    sisteract75 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Ingolstadt
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation interdisz.
    Hallo!
    Um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen - Was macht das arbeiten auf ITS aus- hmm-ich kann mir nichts andres mehr vorstellen. hab mein normales praktisches Examen auf ITS gemacht und bin seit dem da hängen geblieben...nun mehr schon über 10 Jahre. Ich war 10 Jahre auf einer anästhesiologisch-Chirurg. ITS und bin jetzt auf einer interdisziplinären ITS. Ich glaub, wenn ich wieder auf Normalstation arbeiten müßte, wäre ich sehr unzufrieden, denn man kann sich dort nicht um seine Patienten von A-Z sorgen. Viele muss man "abfertigen" und es gibt so vieles auf das niemand achtet - weil keine Zeit dazu ist, und z.T. auch kein Wert drauf gelegt wird .
    Ich mag es jeden Tag auf die Arbeit zu gehn und nicht zu wissen, was so alles auf einen zukommt. Ich versorge unheimlich gerne Reanimationen oder Polytraumen mit (obwohl ich natürlich niemanden so etwas wünsche), versorge gerne Beatmungspatienten oder große OP`s.
    Manchmal ist das Schicksal hart für die Pat. und die Angehörigen, und nicht immer bleibt man unangetastet, aber manchaml ist es auch unglaublich - was der Körper alles aushält - und ein Pat. dann doch wieder Schritt für Schritt ins Leben geht.
    Auch das Arbeiten mit den Geräten und immer wieder neue Möglichkeiten der Therapie und Diagnostik find ich sehr interessant.
    Auf eine Stroke-Unit wechseln - hm - ist schon ein ganz schön krasser Unterschied - mit Sicherheit ein feld , in dem man sich engagieren kann und muss , aber für mich wäre es nichts...
    ...aber das muss jeder für sich entscheiden...
     
  6. Violett

    Violett Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rehabilitationsklinik für Neurologie und Neurochirurgie
    Hallöchen! :-)ich kann dich total gut verstehen ich war vor ein paar Monaten genau in der gleichen Situation nur das es genau umgekehrt bei mir war, ich hätte auf Chirurgie anfangen können oder in einer Neurologischen bzw Neurochirurgischen Reahaeinrichtung. Mein Herz schlug schon immer für die Neuro!!! und jetzt kann ich mir derzeit nicht vorstellen wo anders zu arbeiten, denn wir haben meist nur TK Patienten und 5 Intensivbetten die gut ausgelastet sind zu dem machen wir noch Notfalldienst fürs ganze Haus und es ist doch sehr anspruchsvoll und ich finde es wird immer unterschätzt was in einer guten Rea doch noch alles geleistet wird. Aber an deiner Stelle würde ich mich für das Entscheiden was du gerne machen möchtest da ich immer finde man muss gerne zur arbeit gehen und die Arbeit auch gerne erledigen und Interesse an dem haben was man macht.und auch wenn es einen guten Eindruck macht eine Führungsposition vorzuweisen finde ich es ist nicht alles! Vielleicht ergibt sich ja eine andere Position in deinem Lieblingsfachbereich.

    Liebe Grüße:nurse:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Intensivstation Traumstation Forum Datum
News Tagung „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ Pressebereich 25.11.2016
Job-Angebot Kinderkrankenpfleger/in für die anästhesiologische Intensivstation Stellenangebote 14.11.2016
Praxiseinsätze als Schwerpunkt auf Intensivstation in der 3-jährigen Grundausbildung (GKP/GKKP) Ausbildungsinhalte 08.11.2016
Sedierung und Exoten auf der Intensivstation Intensiv- und Anästhesiepflege 08.08.2016
Job-Angebot Krankenschwester/-pfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger/in auf der Intensivstation Stellenangebote 20.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.