Intensivpflegebett für Kinder

junni

Stammgast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
311
Alter
38
Beruf
Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
Akt. Einsatzbereich
Frühgeborenen- und Kinderintensiv
Funktion
stellv. Stationsleitung
Hallo!

Und nochmal ich!
Ich suche auch noch nach einem Intensivpflegebett für Kinder. Wir haben auf unserer Intensivstation viele Herz-OP's. Für die ganz kleinen und auch größeren haben wir Betten. Allerdings nicht für die "Zwischendrin". Wir nutzen z.B. die normalen Gitterbetten für die Säuglinge und Krabbler. So gut wie die Gitter sind, damit die Zwerge nicht "aussteigen", so ungünstig sind sie für Drainagen, Katheter, etc.

Was nutzt ihr auf Eurer Station?

Auch hier würde ich mich über Hersteller oder Internetseiten freuen!

VG junni
 

leha0607

Newbie
Mitglied seit
28.04.2010
Beiträge
4
Beruf
FachKKS I&A
Akt. Einsatzbereich
Kardioch. Kinderintensiv
Wir (DKHZ) benutzen für alle Kinder postoperativ ein Intensivpflegebett, egal welches Alter. Sobald die Pat. wach und agil sind kommen sie in ein altersentsprechendes Bett.

VG :-)
 

junni

Stammgast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
311
Alter
38
Beruf
Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
Akt. Einsatzbereich
Frühgeborenen- und Kinderintensiv
Funktion
stellv. Stationsleitung
Hallo!

Vielen Dank für deine Antwort.
D.h. ihr nehmt ein Erwachsenen - I-Bett?

LG Johanna
 

leha0607

Newbie
Mitglied seit
28.04.2010
Beiträge
4
Beruf
FachKKS I&A
Akt. Einsatzbereich
Kardioch. Kinderintensiv
Genau, das klappt auch gut und ist äußerst gut zu handhaben.
 

junni

Stammgast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
311
Alter
38
Beruf
Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
Akt. Einsatzbereich
Frühgeborenen- und Kinderintensiv
Funktion
stellv. Stationsleitung
Vielen Dank!
 

leha0607

Newbie
Mitglied seit
28.04.2010
Beiträge
4
Beruf
FachKKS I&A
Akt. Einsatzbereich
Kardioch. Kinderintensiv

sunshineali

Newbie
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
14
Alter
35
Beruf
Kinderkrankenschwester
Benutzen auch Erwachsenenintensivbetten für alle Kinder die nicht mehr ins Babytherm passen.
Wenn die Kinder noch auf ITS zu agil sind kommen sie später in ein Gitterbett, meist können sie ja aber dann auch auf Peripheratation verlegt werden.
 

junni

Stammgast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
311
Alter
38
Beruf
Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
Akt. Einsatzbereich
Frühgeborenen- und Kinderintensiv
Funktion
stellv. Stationsleitung
Danke vielmals!
 

Manegger

Stammgast
Mitglied seit
23.08.2002
Beiträge
379
Beruf
Dipl. Pflegewirt
Moin, ist das Thema noch aktuell?
Neu am Markt scheint das Tom 2 zu sein, ist von Wissner-Bosserhoff und hat Möglichkeiten des Drainage- und Zuleitungsmanagement berücksichtigt.
Hier mal der Link zur Seite... : tom 2
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.593
Standort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Unter den Beiträgen erscheint der Verfasser nebst Datum und Uhrzeit.
Nichtsdestotrotz kann jedes Thema zu gegeben Zeit reanimiert werden!
 

junni

Stammgast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
311
Alter
38
Beruf
Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
Akt. Einsatzbereich
Frühgeborenen- und Kinderintensiv
Funktion
stellv. Stationsleitung
Hallo!
Vielen Dank für die Info. Wir sind mittlerweile auch zum Erwachsenen-Intensivbett übergegangen. Ich bin aber immer offen für neue Ideen :D

Liebe Grüße
 

Manegger

Stammgast
Mitglied seit
23.08.2002
Beiträge
379
Beruf
Dipl. Pflegewirt
Hallo!
Vielen Dank für die Info. Wir sind mittlerweile auch zum Erwachsenen-Intensivbett übergegangen. Ich bin aber immer offen für neue Ideen :D

Liebe Grüße
Oh, interessant. Ist das denn erlaubt? Soweit ich weiß liegen ja Kinder deswegen in Kinder- (Jugend-)betten, weil sie in Erwachsenenbetten Gefahr laufen in den Lücken und Spalten eingeklemmt zu werden.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!