Intensivpflege, direkt nach 7 Jahren Erziehungsurlaub?

Jessi76

Newbie
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
17
Hallo!!
Vor 7 Jahren habe ich mein Krankenpflegeexamen absolviert, war im Anschluss bis jetzt im Erziehungsurlaub, um die Zeit mit meinen Kindern zu genießen. Nebenher habe ich seit fast 2 Jahren in der ambulanten Krankenpflege ein paar Stunden im Monat gearbeitet, um den Anschluss nicht ganz zu verlieren.
Ich wollte aber schon immer auf Intensiv. Jetzt würde ich gerne vollzeit zu arbeiten anfangen, habe aber keine Berufserfahrung seit meinem Examen im Krankenhaus! Sollte ich dann erstmal auf einer inneren oder chirurgischen Station anfangen, um wieder besser reinzukommen, oder ist es auch zu schaffen nach der langen Pause direkt auf Intensiv einzusteigen?
:gruebel:
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Also das ist echt schwierig. Ist schon schwierig, wenn man es direkt nach dem Examen macht.
Die Empfehlung geht ja dazu, dass man nach dem Examen erst mal auf Normalstation arbeitet.
Das würde ich Dir nach so langer Zeit der "Abstinenz" vom Krankenhausgeschehen auch raten. Kannst in der Bewerbung ja mit reinschreiben, dass Du das Ziel Intensiv hast. Aber das würde echt knackig werden. Sammel erst mal wieder Erfahrungen auf Normalstation und denke dann weiter. Von 0 auf 100 ist nicht ganz leicht. Wünsche einen guten Wiedereinstieg.
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
782
Beruf
Fachkrankenpfleger
Hallo Jessi,

wenn Du gut eingearbeitet wirst, ist alles möglich!!
Ich habe schon Kollegen eingearbeitet, die jahrelang in einer Rea gearbeitet haben! Auch die hatten es nicht schwerer, wie die die frisch vom Examen kommen oder von einer ambulanten Stelle!

Wenn ein Wille da ist ....!

Viel Spaß auf Intensiv!

LG Tobias
 

Cystofix

Poweruser
Mitglied seit
26.10.2004
Beiträge
523
Ort
Ba-Wü
Moin,

da muss ich Tobias beipflichten...ich bin auch der Meinug, dass mit einer guten Einarbeitung (die dann halt evtl. mal eine Woche oder zwei länger ausfällt) und persönlichem (Bücher-)Einsatz vieles möglich ist.

Das schaffst Du und viel Spaß!

Cys
 
Y

Ying_Yang

Gast
Kannst Du denn sofort eine Stelle auf Intensiv bekommen? Ich habe 3,5 Jahre Anästhesieerfahrung und 1 Jahr Aufwachraumerfahrung, war jetzt aber 5 Jahre aus dem Beruf `raus und habe was anderes gemacht, unter anderem in den letzten Jahren Pharmareferentin, hatte also noch Bezug zur Medizin. Insgesamt habe ich 6 Jahre Berufserfahrung als Krankenschwester. Aber glaube nicht, dass ich jetzt eine Stelle auf einer Intensivstation bekommen habe. Es werden, wenn überhaupt, nur Schwestern mit Intensiverfahrung eingestellt. Deswegen habe ich jetzt beim häuslichen Intensivpflegedienst angefangen. Ob mir das was bringt, weiss ich nicht, aber es ist schon mal wieder ein Anfang.
 

Jessi76

Newbie
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
17
Na, ich bin mal optimistisch. Eine positive Lebenseinstellung sollte man doch immer haben! Und wenn es nicht gleich klappt, dann halt später.
liebe grüsse jessi.
 
Y

Ying_Yang

Gast
Das wünsche ich Dir auch! Halt' uns auf dem Laufenden, ja?
 

Rothweiler

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
91
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
Funktion
stellv.Stationsleitung
Intensivstation nach 7 Jahren Pause

Hallo jessie,
wie meine Vorschreiber bin ich auch der Meinung, dass es eine Frage der Einarbeitung ist. Und wenn Du motiviert bist ist alles möglich.
Probleme sehe ich darin eine Stelle auf Intensiv zu bekommen. In den meisten Häusern gibt es mittlerweile Wartelisten von Kollegen, die auf Intensiv wechseln wollen.
Ich kenne auch Häuser wo dies nicht so ist und Du mit Handkuss genommen werden würdest. Da ist die Personalnot aber so groß, dass die Einarbeitung zu wünschen übrig lässt. Dies macht unsicher und unzufrieden, was sich bestimmt auch auf Deine Familie auswirken würde.
Versuch eine Stelle auf Normalstation zu bekommen, und stell´dann nach einer Zeit den Versetzungsantrag.
Ich wünsch´Dir viel Glück. Rothweiler:daumen:
 

jenny83

Junior-Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
74
Ort
Düsseldorf
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Hallo!

ich bin ganz ehrlich und empfehle dir zunächst auf eine periphere Station zu gehen. Die ambulante kannst du mit der Arbeit in der Klinik nicht vergleichen, ich denke es wird schon anstrengend genug auf der Normalstation sich wieder einzufinden.
Wenn du dann wieder drin bist kannst du ja, vielleicht so nach einem Jahr dich um eine Versetzung auf die ICU bemühen.

Ich selbst hab bis vor einiger Zeit auf Normalstation gearbeitet und dann nach Intensiv gewechselt.
Es ist ein himmelweiter Unterschied! Die erste Zeit kam ich mir vor, als hätt ich noch nie was von Medizin und Pflege gehört.
Also spar dir den großen Stress und geh den kleinen Umweg...
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!