Intensives Lernen vor den Abschlussprüfungen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Elyw, 25.05.2012.

  1. Elyw

    Elyw Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    abend :-)

    ich bin mal neugierig wie es so bei euch abläuft.

    also ich selbst halte ja nicht viel von ordnern und schulunterlagen da ja viele ärzte ( die uns auch unterrichten) unzählige handouts und scripte einfach mal vergessen haben. und sowiso alles durcheinander unterrichtet wird.

    ich selbst lerne nurnoch mit dem pflege heute und anatomie buch. ich denke mir das muss fürs examen reichen ^^ aber 1300 seiten fordern mich ganzschön.


    sind noch 2 monate und pro tag sind gerade 3-4st lernen angestrebt. wochenende durchgehend.


    wie sieht es bei euch aus ?
     
  2. Elyw

    Elyw Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    meine überschrift wurde einfach geändert und verfehlt meinen gewollten ausdruck. es ging um vielfertigkeit beim lernen und die zeit. und nicht " intensives" lernen. denn dazu gibt es bereits einen thread von mir direkt hier drunter.

    großer fail
     
  3. KrankenBro

    KrankenBro Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Gesundheits u. Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    OP / JAV
    Funktion:
    Op-Pfleger / JAV-Mitglied
    Hey ho !

    Also ich halt auch nichts davon die Ordner zu wälzen , ich habs so gemacht ich hab mir karrierte kleine A5 Hefte gekauft.
    Eins für Tb1 - hab alle Anatomischen Zeichnungen selbst nachgezeichnet, beschriftet und passend zum "Organ" krankheitsbilder mit Tb2 verknüpft. das war wohl die beste Idee in der ganzen Ausbildung :rocken:

    Dann noch ein Heft für Tb7 (Rechtskunde) , alles gegliedert in Zivilrecht , Strafrecht , Krankenhausfinazierung und QM

    Tb6 Lernheft alles neu geschrieben is ja zum glück nicht soviel

    der Vorteil an meinem "Plan" ich hab die Hefte immer bei mir , Klein und kompakt, wenn ich im Zug sitze wird gelernt , auf Arbeit in der Pause wird gelernt einfach überall wo ich zeit habe

    Nachteil an dem Konzept , man muss sich wirklich nochmal extra hinsetzen und alles neu aufschreiben ( allerdings gekürzt )

    in 2 wochen gehts los , mit der schriftlichen :boxen: mal sehn obs sinnvoll war :rofl:
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  5. Elyw

    Elyw Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ich habe viele freunde gefragt die ihr examen erfolgreich absolviert haben die letzten jahre und sie haben ebenfalls nur aus dem pflegeheute gelernt. ich meine im grundegenommen steht da alles drinne was man wissen muss. für anatomie hole ich eben mein anatomie buch raus. und für gyn mein gyn buch.
     
  6. Zitronenmelisse

    Zitronenmelisse Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich habe damals zu 80% mit Pflege Heute gelernt, zu 10% mit Zelle Organ Mensch und zu 10% mit unseren Schulunterlagen. Man muss bei weitem nicht alles wissen, was in den Büchern steht!

    Ich war generell sehr überascht, wie oberflächlich im Examen gefragt wurde. Anatomie kam fast gar nicht dran (und dass das Herz zwei Kammern hat, muss ich nicht wochenlang vorher lernen...) und auch in der Pflege war es nicht sehr speziell.
     
  7. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Wir haben sehr intensiv in einer Lerngruppe gelernt, gegliedert nach den Themenbereichen des Examens. Wir haben alles nochmal neu aus schon bestehenden Unterlagen und Büchern gelernt.
    Vor dem mündlichen haben wir uns vier Wochen lang mehrmals pro Woche getroffen und das für mehrere Stunden, ich darf gar nicht dran denken.
    Bei uns wurde schon sehr ins Detail gefragt.
    Aber: Alle aus der Lerngruppe haben mit guten Noten bestanden :klatschspring:
     
  8. Zitronenmelisse

    Zitronenmelisse Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Norddeutschland
    Das ist aber sehr typabhängig. Ich kann z.B. nicht gut in einer Gruppe lernen, da lasse ich mich zu schnell ablenken.
     
  9. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich bin normalerweise auch ein Alleine-Lerner. Aber glaub mir, wenn ALLE in der Gruppe lernen, lenkt dich nix ab, was denn auch? Bei uns lief es sehr gut, weil alle an einem Strang gezogen haben. Zudem ist zusammengeworfenenes Wissen sehr nützlich ;)
     
  10. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ich denke, dass Eine schliesst das Andere nicht aus...
    Es kann durchaus sinnvoll sein, sich einer Lerngruppe anzuschliesse und mit dieser gemeinsam den Stoff zu strukturieren, einen gemeinsamen Arbeitsplan zu erstellen und in regelmäßigen Gruppentreffen einen Abgleich des bereits erarbeiteten vorzunehmen. Auch zum wiederholen und vertiefen der Inhalte eignen sich Gruppen ziemlich gut.
    In dieser "Variante" erfolgt das eigentliche Lernen alleine - mit dem vorbereiteten Wissen trifft man sich dann und bespricht Einzelheiten bzw. bearbeitet anhand des Wissens gemeinsam ein Fallbeispiel.
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich hab es 1x versucht, dann nie wieder. ich hab die 3h damit verbracht den anderen irgendwelche Dinge zu erklären. Das geht nur wenn alle auf einem level sind, ansonsten sehr frustran...
     
  12. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Maniac,
    ja klar ...wenn sich eine Gruppe darauf verlässt, dass einer die Inhalte "vorbetet" und man sich hierauf verlässt, dann wird es für den "Stärksten" in der Gruppe schwierig.
    Man muss wirklich versuchen, geeignete "Sparringpartner" zu finden und in etwa gleichstarke Gruppen zu bilden.
     
  13. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @Lillebrit: Genau so funktioniert es auch am besten....Lerngruppe heisst nicht, dass alleine nicht gelernt wird. In der Gruppe wird dann wiederholt und nochmal besprochen oder mündliches Examen simuliert. Einen "Schmarotzer" der nur die Ausarbeitungen haben wollte, haben wir auch direkt rausgeworfen ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Intensives Lernen Abschlussprüfungen Forum Datum
Anhand Schulliteratur lernen vor Beginn der Ausbildung? Literatur und Lehrbücher 04.11.2016
News Virtuelles Lernen in der Pflegeausbildung Pressebereich 15.08.2016
News Pflege: Von Vorbildern im Ausland lernen! Pressebereich 07.10.2015
Doch Altenpflege lernen? Zweifel an der Berufswahl... Ausbildungsinhalte 26.09.2015
Venenpunktion lernen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 26.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.