Insektenstiche

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Chirurgie" wurde erstellt von BOBBELE, 13.07.2010.

  1. BOBBELE

    BOBBELE Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger/Praxisanleiter und freier Dozent
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsstelle
    Funktion:
    Krankenpfleger und Praxisanleiter
    Hallo liebe Kollegen.8)8)
    Wir müssen feststelle, das in unserer Rettungsstelle immer mehr Pat. kommen die üble entzündete Insektenstiche haben, einhergehend mit teils hohem Fieber. Oft sind es Mückenstiche. Es sind auch mehr Pat. als die Jahre davor.
    Ist es bei Euch auch so? Was gebt Ihr den Pat.? Woran liegt das?
    Gruß Bobbele
     
  2. blauwolf

    blauwolf Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Freiberufliche Exam. Altenpflegerin mit Palliativ Care
    Ort:
    Berlin
    Ganz privater Tip: Essigwasser gegen den Juckreiz. Auflage aus Heilerde gegen die Gifte und Entzündungen. Und auch die gute alte Zwiebel tut es.
    Kühlen ist klar. Homöopathie, z.B. Apis mellif. in D-Potenz wäre auch eine Möglichkeit.
    Es gibt Regionen, in denen die Mücken infiziert sind, mit was auch immer und das überträgt sich. Es gibt Regionen in denen die Mücken zwar groß, aber nicht infiziert sind und der Spuk ohne Kratzen am nächsten Tag verschwunden ist.
    LG blauwolf
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Blauwolf,

    mit was sind die Mücken infiziert?

    lg
    Narde
     
  4. blauwolf

    blauwolf Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Freiberufliche Exam. Altenpflegerin mit Palliativ Care
    Ort:
    Berlin
    Das weiß ich leider nicht. Mir ist nur aufgefallen in den letzten Jahrzehnten, dass Mückenstiche in/aus Großstädten, Städten, eben dicht besiedelten Gebieten sich entzünden, schwerer abheilen, als Mückenstiche in einem Naturschutzgebiet oder in relativ gesunder natürlicher Umgebung.
    Wichtig ist auch, dass man nicht kratzt.
    Ich weiß auch nicht, ob sich jemand damit schon mal "wissenschaftlich" auseinanderesetzt hat. Wäre bestimmt interessant, das herauszufinden.
    LG blauwolf
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Insektenstiche Forum Datum
Werbung Insektenstiche Werbung und interessante Links 11.10.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.