Infusionsmengen und Infusionszeiten

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Ute, 27.02.2002.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Mal was Wissenswertes !

    Infusionsmenge in ml/ Infusionszeit in Std. / Trp. pro Min.
    50 ml / 1/2 h / 33
    100 ml / 1/2 h / 66
    500 ml / 2 h / 83
    500 ml/ 3 h / 55
    1000 ml / 24 h/ 56
    2000 ml/ 24 h / 28
    :wink:
     
  2. Babsi

    Babsi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir,
    das ist mal interessant, denn mir wird immer gesagt:" Die Infusion soll mittelschnell laufen", jetzt kann ich mal genauer darauf achten.

    Gruß, Sudja
     
  3. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hi,

    ich bemühe mich mal mehr von diesen Sachen zuschreiben !!!
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Klare Abfrage an den Arzt:
    Wieviel in welcher Zeit
    Das muss er im Rahmen seiner Anordnungsverantwortung tun !!
     
  5. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    noch mehr Wissenhaftes !!!

    Frage: Der Patient soll 1000 IE Liquemin/h i.v. injiziert bekommen, auf welche ml-Zahl muß ich den Perfusor stellen ???
    Der Perfusor ist in ml/h ausgerichtet !!!
    Perfusorsprize:10.000IE /40ml NaCl 0,9%


    Lösung:!nedrew tlletsegnie h\lm4 fua ßum rosufreP reD
    :wink:
     
  6. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Wie war das noch mit dem Dreisatz :?: :?: :?: :lol1:
     
  7. Katta

    Katta Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.02.2002
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    was mache ich denn wenn der Dienstarzt eine Infusion in der Nacht anhängt (20 Uhr) und ich renne dann nach 5 Miunten zur Klingel, weil mich der Patient fragt: Das läuft aber heute schnell !!!! Ist das richtig so ??? :? 8O

    Sollte eine Krankenschwester nicht wissen, wie schnell eine Infusion laufen muß/soll/kann ???? Um so Komplikationen oder Schäden zuverhindern !!!!???

    Der DA will seine Sachen nur schnell hinter sich bringen, Zeit ist Geld ,sage ich mal !!! Oder ich habe einen DA der ist noch nicht so lange dabei !!!
    Aber es gibt ja auch Medikamente die sind Venenschädlich, die müssen langsam laufen.... :?
    LG, netten Sonntag
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.