Infusionsgerät: Warum verschließbare Belüftung?

robertsms

Newbie
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2
Ich muss grad ne Arbeit über Infusionstechnik schreiben. Dazu würde ich gern wissen
warum der Belüftungskanal mit Bakterienfilter verschließbar ist bzw. zu welchen Ereignissen
man ihn verschließt. Vielen Dank Robert
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Ort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
So aus dem Stand würde ich sagen, daß er verschließbar ist, damit er bei der Entlüftung des Systems nicht naß wird - denn dann soll er ja nicht mehr wirksam sein. Vielleicht hat jemand anders ja noch eine fundiertere Antwort auf Lager??
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
782
Beruf
Fachkrankenpfleger
Wenn Du mal eine Kurzinfusion fertig gemacht hast und darin ist ein kleiner Überdruck (ist beim auflösen von Trockensubstanz entstanden?), bist Du froh, daß das verschließbar ist, denn dann tropft es dort raus.

Auch wenn man mittels Druckmanschette ganz schnell ganz viel Volumen applizieren will, muß man dort zu machen können, sonst tropft es!
Aber ob das in Deiner Arbeit gefragt ist ?????
Sind reine praktische Erfahrungen:hippy:

LG Tobias
 

aries82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
123
Hallo @ All,

ich habe in einem Buch gelesen, dass dieser Bakterienfilter zu bei Glasflaschen zu öffnen ist, da sich diese durch den fehlenden Druckausgleich nicht entleeren würden. Bei Weichplastikflaschen gehört der Bakterienfilter geschlossen, diese entleeren sich trotzdem, da das Material nachgibt.

Bye *Aries*
 

robertsms

Newbie
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2
Vielen Dank für eure Anworten,

haben mir weitergeholfen. Ich bin dadurch dabei zu verstehen, warum die Flüssigkeit nicht aus der Entlüftung hinausfließt, solange keine großer Überdruck herrscht. Es muss etwas mit Oberflächenspannung und Kapillarität (Adhäsion und Kohäsion) zu tun haben...
Leider muss ich diese Vorgänge bis in kleinste verstehen, und wie gesagt habt ihr mir dabei geholfen.

Danke und Gruß Robert
 

Manegger

Stammgast
Mitglied seit
23.08.2002
Beiträge
379
Beruf
Dipl. Pflegewirt
Was steht eigentlich auf dem Beipackzettel, :weissnix:der in der Regel in den Kisten immer ganz unten liegt und immer weggeschmissen wird?
Oder auf der Rückseite des Packpapier?:weissnix:
Hab ich glaub ich vor ca 1000 Jahren das letzte Mal drauf geguckt:gruebel:
Hab ja morgen Nachtdienst, dann mach ich mich mal schlau :thinker:
Oder hat schon jemand geguckt???

Gruß
klaus
 
  • Like
Reaktionen: flexi

Medizinmann

Newbie
Mitglied seit
25.03.2005
Beiträge
20
Alter
42
Ort
Hannover
Beruf
Krankenpfleger
auch wenn es sicher schon zu spät ist, der filter gehört auch bei infusion von z.b. zytostatika geschlossen, um einen überlauf der infusionslösung und somit kontamination zu verhindern.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!