Infusionen für den Tagdienst richten

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Pierre25337, 14.06.2011.

  1. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hallo!
    Wie wird bei Euch das Infusionsprogramm für den Tag vorbereitet?
    Richtet die Nachtwache für alle Patienten die gesamten Infusionen, die am nächsten Tag verabreicht werden müssen?
    Oder richtet Ihr einzelne Infusionen nach Plänen oder nach der Kurve?

    Viele Grüße
    Pierre
     
  2. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Wir richten in jedem Dienst nach den Kurven für die jeweilige Schicht- finde ich überschaubar...:flowerpower:
     
  3. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Bei uns werden Infusionen nicht vorgerichtet, sondern jede Pflegekraft richtet die für ihre Patienten benötigten Infusionen zeitnah selbst.
     
  4. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Versteht man hier unter "richten" das Lösen komplett fertige Lösen der Substanz oder das "nebeneinander" stellen, damits später fixer geht?
     
  5. kaffeeespresso

    Registriert seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    City
    Funktion:
    lernen
    Moin, auf den Stationen auf denen ich bisher war wurde von der NW die Infusionen "nebeneinander gestellt", ob dies wirklich sinnvoll is' wage ich zu bezweifeln, da es ja doch manchmal im Verlauf des Tages Veränderungen gibt und es eine Gefahrenquelle birgt, aber dass war ja nicht die Frage...
     
  6. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    also Infusionen vorichten gibt es nicht, die Frage ist auch, was ist damit damit gemeint, wenn der Nachtdienst alle Infusion für den Tag richtet, dann möchte ich um 15 Uhr keine Infusion mehr bekommen.....
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wir "richten" im Nachtdienst im Sinne von Hinstellen und entsprechend beschriften. Die Zubereitung erfolgt unmittelbar vor der Verabreichung.

    Gibt es im Laufe des Tages Änderungen, so werden diese natürlich vom Tagdienst erledigt.
     
  8. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo

    Bei uns richtet jede Schwester die Infusionen für ihre Patienten selber. Sie werden auch nicht beschriftet vom Nachtdienst oder so. Jeder macht das selber . Wir haben allerdings jetzt auch nicht so die riesen Menge, bei uns wird wenn dann Cortison oder Perfalgang gegeben, selten mal was anderes. Die Infusionen mit Tysabri, Gammunex und Octagam müssen ja eh erst kurz vorher gerichtet werden und das auch erst wenn alle Laborwerte stimmen und der Patient die wirklich bekommen soll. Denn eine Infusion im Wert von 2000 Euro wegwerfen nur weil sie schon vorgerichtet ist und sie dann der Patient doch nicht bekommen soll, kommt immer nicht so gut. Das mag der Chefarzt nicht gern :sbaseballs:
    Somit ist es bei uns, finde ich, für unseren Bedarf gut geregelt.
     
  9. Nachtengel

    Nachtengel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex. Krankenschwester
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    Betreutes Wohnen
    Funktion:
    stell.Hygienebeauftragte
    In meiner Ausbildung ( das ist schon ein paar Jahre her) hat die NW die Infusionen für den ganzen Tag gerichtet und beschriftet.Nachdem es dann mal zu einem Fehler kam wurde das geändert und die jeweilige Schicht richtet zeitnah die Infusion.

    lg nachtengel
     
  10. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Wir stellen die Infusionen im ND nach Bereich im Infusionsraum nach nem Infusionsplan für den nächsten Tag. Kontroliert wird der Plan vom ND anhand der Kurve.

    Sollte sich was ändern, ändert natürlich auch der Kollege der die Anordnung durchführt den Plan.

    Fertig gemacht wird zu den Uhrzeiten der AB oder eben wenns fällig ist...;)
     
  11. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Gemeint ist natürlich nur das Hinstellen und Beschriften der Infusionen. Die "Zubereitung" (also Medikamente zumischen, mit Infusionsbesteck versehen) geschieht erst unmittelbar vor der Verabreichung.
    Da wir Platzprobleme haben, denken wir über Alternativen nach. Dabei sollte man aber leicht den Überblick behalten, wie viele Infusionen noch zu verabreichen sind.
     
  12. herzchen2508

    herzchen2508 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke-Unit
    Funktion:
    stellv. Gruppenleitung
    Der ND richtet bei uns die Infusionen für den Frühdienst . mit "richten" meine ich hinstellen auf die Patiententabletts .
    Unser AL bereitet die Infusionen dann morgens vor wenn er kommt.
    Ansonsten richtet,beschriftet und verabreicht jede Schicht ihre eigenen Infusionen für die jeweilige Schicht .
    Find ich die beste Lösung .
    Ich finde wenn man alle Infusionen des Tages schon richtet,können leichter fehler entstehen und ist nicht gerade platzsparend. :gruebel:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Infusionen für Tagdienst Forum Datum
Infusionen vorbereiten für nächste Schicht Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.08.2016
Standard zu Infusionen? Pflegestandards und Qualitätsmanagement 26.05.2016
Job-Angebot Ambulante Infusionen, Injektionstraining, ambulante Studienbetreuung uvm. in Baden-Württemberg Stellenangebote 10.11.2014
Infusionen mit mehreren Ampullen richten Fachliches zu Pflegetätigkeiten 03.02.2014
Osmolarität bei Infusionen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 24.01.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.