Infusion

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von dasSchwesterchen, 20.03.2012.

  1. dasSchwesterchen

    Registriert seit:
    26.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Funktion:
    KS
    Dürfen Schüler bei euch auf Station Infusionen anhängen? Wie ist das im Examen?
     
  2. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Wenn es in der Schule durchgenommen wurde, dürfen sie bei uns unter Aufsicht eine Infusion fertig machen und auch anhängen.
     
  3. Waldeskind

    Waldeskind Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Funktion:
    Schülerin
    Kommt auf dein Haus an.

    Wir dürfen nach der Unterrichtseinheit klare Flüssigkeiten OHNE Zusatz anhängen.
    Antibiotika und sonstiges eigentlcih gar nicht - offiziel zumindest nicht. Natürlich wenn eine Examninierte dich überwacht schon.

    Im Examen hängt es von den Prüfern ab - zumindest bei uns:
    ist ihnen das Medikament bekannt, darfst du es unter ihrer Aufsicht anhängen. Kennen sie es nicht, musst du eine Examinierte holen.
     
  4. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Das ist das Problem mit den "Prüfern" im praktischen Examen : meist sind's ja Pflegepädagogen von der Schule plus der PA,aber von den Pflegepädagogen hat doch kein Einziger mehr Bezug zur Praxis oder wäre auf dem neuesten Stand,sonst würden so Sachen wie Medikamente nich kennen nich vorkommen !

    Aber zum Thema. Bei uns dürfen die Schüler unter Aufsicht das,was sie theoretisch schon durch haben,inclusive Infusionen richten(mit/ohne Zusatz) und anhängen.
     
  5. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Was in der Schule theoretisch gelernt wurde, darf, unter Aufsicht durchgeführt werden. Ist das nicht prinzipiell so geregelt? Wie sollen es Schüler denn lernen, wenn sie es nicht praktisch üben dürfen?
     
  6. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    ZNA Öse, du willst jetzt aber nicht sagen, dass alle in der Praxis arbeitenden Schwestern alle Medikamente kennen?! :zunge:
     
  7. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Ich finde das witzig: Schüler sollen keine Infusionen anhängen dürfen, aber sobald sie dann examiniert sind in der Lage sein Schüler dazu anzuleiten. Ich handhabe es so: der Schüler darf alles machen was ich auch tue und er sich zutraut und tun will. Selbstverständlich zunächst unter Anleitung/Beobachtung. Aber wie soll er es denn sonst lernen?
    Das Anhängen einer Infusion halte ich für keine solch schwere Maßnahme, als dass ein Schüler sie nicht auch alleine durchführen können dürfe. Für die Auszubildenen ist es ungemeint motivierend, wenn ich z.B. sage: "Kannst Du Herrn Meier einmal absaugen, ich mache in der Zeit die Urinbeutel leer."
     
  8. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Liebste Rabiata2,
    ich unterstellte bei meinem Posting der Einfachheit halber "gängige" Medi-Zusätze z.B. die gebräuchlichsten Antibiosen,KCL,Pantozol usw. und bezog mich auch bei diesen gängigen Sachen auf die ständigen Weiterentwicklungen,Lagerungsvorschriften etc.pp. Sowas ändert sich doch dauernd und eben nur die,die jeden Tag damit zu tun haben,lesen die Apothekeninfo's.
    Bei einem Prüfer erwarte ich einfach,daß er sich selbst auf den aktuellen Stand bringt,sonst kann er nämlich keine Prüfung abnehmen.
    Unsere Lehrerkollegen kommen generell vor jeder praktischen Prüfung auf Station und studieren solche Dinge,es kam nämlich schonmal vor,daß eine PA während der Prüfung beim Infusionrichten nach einer inkompetenten Bemerkung des Lehrer's die Prüfung abgebrochen hat mit der Begründung eben jener Inkompetenz ! Das gab nen Aufstand :kloppen:.

    Deswegen lassen wir unsere Schüler grundsätzlich alles selbst machen und überwachen bzw. korrigieren im Bedarfsfall. Wie soll der Schüler es denn sonst lernen ?
     
  9. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ah, das deckt sich dann wieder ganz mit meiner Meinung! :hicks:
     
  10. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Na siehste...alles wieder jut :smlove2:.
     
  11. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ist jetzt OT, aber was wurde aus dem armen Schüler, wo die Prüfung abgebrochen wurde?
     
  12. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Die Schülerin hat sie am nächsten Tag unter den Augen eines kompetenten Prüfer's wiederholt...dieser Prüfer saß am Vortag gut 5 Stunden auf Station und hat sämtliche neuen Info's gelesen :mrgreen:. Die Schülerin hat ihr Examen bestanden und arbeitet seit nem Jahr in meiner ZNA.
     
  13. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Trotzdem arme Schülerin! So ein Theater kann man zum Examen net brauchen...
     
  14. Kruerex

    Kruerex Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.10.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    APH/ab Oktober Ausbildung GuK
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Ich hänge mich mal hier dran:

    Wir haben in der Schule gerade " Injektionen" und da wurde gesagt wir dürfen keine Infusionen anhängen - auch später nicht , dass wäre Arztsache.
    Ja was denn nun?
    Hatte extra noch einmal nachgefragt , weil ich das im letzten Einsatz getan habe - erst unter Aufsicht und dann auch alleine.. (da war es auf der Station normal das es die Pflegekräfte machten)
    Nö , stimme schon - Pflegekräfte keine Infusionen.
    Und jetzt lese ich das hier wieder anders....
     
  15. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Infusionsgabe ist eine delegierbare, ärztliche Tätigkeit.

    Wenn dies bei euch im Haus bei den Ärzten geblieben ist, dann ist das so.
     
  16. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
    also ich durfte damals schon im ersten einsatz alles an infusionen anhängen (ausser chemo und blut natürlich).
    war ne päd. onko station und da bestand eigetnlich die hauptarbeit aus infusionen an/ab/umhängen. mir wurde es gezeigt, dabei zugeschaut und dann durfte ich es alleine.
    die einzige station wo ich es bisher nicht durfte ist die neonatologie, aber mein gott - da ist halt jede station ein bisschen anders
     
  17. Kruerex

    Kruerex Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.10.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    APH/ab Oktober Ausbildung GuK
    Ort:
    NRW
    Delegierbar - eben , dachte ich doch auch.
    Im Haus haben es doch die Pflegekräfte gemacht (außer Blut )

    In der Schule wurde uns dann aber erzählt das es nicht erlaubt ist - delegierbar seien nur : s.c,i.m. und Blutentnahme
    Rest sei Arztsache und wir dürften das nur mit Weiterbildung oder im Notfall.
    So würde es auch das Gesetz vorschreiben.

    Lese es aber hier auch anders - gibt ja x Threads dazu
    Deshalb bin ich verwirrt...bringen die uns nun falsche Sachen bei?
     
    #17 Kruerex, 02.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2013
  18. Lib029

    Lib029 Newbie

    Registriert seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Ausbildung
    Funktion:
    Schüler
    Hallo ich bin Schülerin und habe eine Frage bezüglich des Anhängen der Infusionen.
    Wird bei euch vorm Anhängen einer Infusion an einen peripheren Zugang der Zugang mit Desinfektionsmittel besprüht? (Kenne ich selber so nicht, aber habe da mal iwas aufgeschnappt)
    Wird bei euch nach Antibiotikagabe der periphere Zugang durchgespült?
    Danke und frohe Weihnachtstage
     
  19. verenalgo6

    verenalgo6 Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin für Psychiatrie
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrische Akutstation / PIA
    Funktion:
    stv. PSL
    Absprühen Nein, durchspülen ja:-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Infusion Forum Datum
Infusionscocktail Talk, Talk, Talk Freitag um 16:39 Uhr
Infusionen vorbereiten für nächste Schicht Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.08.2016
Infusion läuft nicht.sonderbar Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.08.2016
Verabreichen Falscher Infusion Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.07.2016
Standard zu Infusionen? Pflegestandards und Qualitätsmanagement 26.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.