Infusion mit chinesischen Schriftzeichen

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Blumenbär, 09.03.2013.

  1. Blumenbär

    Blumenbär Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    stv. Stationsleitung, Praxisanleiter
    Antibiose.jpg Muss ich auf Anordnung so eine Infusion richten, oder sogar applizieren? Soll ne Antibiose sein.
     
  2. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Mich würde da noch interessieren: wie schaut die Anordnung dazu aus..
    von einer mündlichen Anordnung wirst Du sehr unwahrscheinlich die Schriftzeichen dazu ableiten können ;)
    schriftliche Anordnungen auf chinesisch wirst Du auch eher nicht befolgen dürfen, wenn Du des Chinesischen nicht mächtig bist.
    Woher hast Du Informationen über Inhaltsstoffe, Lösungsmittel, Applikationsdauer u.ä.?

    Edit: ist ein japanisches Medikament...
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Kommt auch auf dein Aufenthaltsland an, würde ich behaupten...
    Bei Medikamenten die hier verabreicht werden, muss eine deutsche Gebrauchsinformation beiliegen.
     
  4. Blumenbär

    Blumenbär Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    stv. Stationsleitung, Praxisanleiter
    soll wohl Generika für Rocephin sein (lt. tel. Auskunft des Apothekers). Ich könnte noch nicht mal sagen, ob das Mindesthaltbarkeitsdatum noch gültig ist.
     
  5. Blumenbär

    Blumenbär Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    stv. Stationsleitung, Praxisanleiter
    arbeite in einer saarländischen Klinik. Muss nicht auch die Verpackung les- und übersetzbar sein?
     
  6. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Wie heißt denn das Medikament?? Meiji Seika scheint ja das Pharma-Unternehmen zu sein. Ich hänge doch auch nix an, was nur ratiopharm 2g heißt...
    Und man muß doch zumindest irgendwo was zu Wirkstoff, Zubereitung etc. in deutscher Sprache zur Hand haben... und das auch mit dem Aufdruck auf der INfusionsflasche in Verbindung bringen können.
    Haltbarkeitskontrolle ist natürlich auch ein wichtiger Aspekt.
     
  7. Blumenbär

    Blumenbär Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    stv. Stationsleitung, Praxisanleiter
    da meine Tastatur keine japanischen Schriftzeichen hat, kann ich den Namen hier nicht schreiben. Ich weiß nur (bzw. soll darauf vertrauen), daß es Generika für Rocephin ist, und ich es in 50ml Kochsalz auflösen soll. Kann im Augenblick nicht weiter nachschauen, weil ich jetzt zuhause am PC sitze. Habe das Richten und Anhängen verweigert, unser syrischer Asssistenzarzt hat es dann gemacht. Ist nix passiert, aber ich will sowas erst garnicht anfangen, nur weil es wahrscheinlich billig ist.
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Genial ^^

    Nein, das würde ich auch nicht anhängen. Vorbereiten, meinetwegen, anhängen nicht, solange nicht in deutsch oder englisch lesbar ist, was das da ist.

    Hab auch noch nie gehört oder gesehen, dass jemand sowas wagt... Wenn dann, gehört da ein entsprechendes Etikett drüber...
     
  9. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Sorry, aber ich musste grad echt erst mal lachen, als ich dieses Bild sah.

    Ansonsten kann ich dir sagen, dass du absolut richtig gehandelt hast.
     
  10. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Ihr seid zu beneiden. So viel transkulturelle Kompetenz haben wir leider nicht beschäfigt. Unsere Syrer können meist kein japanisch.

    Sehe ich auch so. Das soll dann der machen, der das auch mit 100%-iger Sicherheit verantworten kann. Eigentlich nicht lustig...
     
  11. Blumenbär

    Blumenbär Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    stv. Stationsleitung, Praxisanleiter
    Danke für die Antworten! :wink:
     
  12. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Ist das überhaupt mit dem Deutschen Arzneimittelrecht vereinbar, sowas zu liefern?

    Wo kommt das denn her?

    Was ich nicht Lesen ergo auch nicht prüfen kann verabreiche ich auch nicht - ist doch klar.
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Der Reimport an sich ist zulässig, allerdings muss der Hersteller eine Deutsche Gebrauchsinformation beilegen und eine Deutsche Beschriftung auf der Verpackung des Arzneimittels. Der Hersteller braucht eine Zulassung für die Herstellung und das Medikament muss in D zugelassen sein.

    Im Fall von Ceftriaxon (Rocephin®) müsste es vermutlich auch auf der Flasche gekennzeichnet sein.

    Das Sozialversicherungsgesetz V schreibt im § 129 sogar die Abgabe von Reimporten vor, wenn Einsparungen von mehr als 15% dadurch entstehen.
     
  14. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo Narde,

    danke soweit war mir das annähernd bekannt.

    Ich beziehe mich ganz konkret auf das im eingthread gepostete Foto.

    Da kann ich doch gar nix Erkennen.
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich erkenne eine Flasche mit weissem Pulver und kann "Meiji Seika" 2g lesen.
     
  16. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Der Apotheker gibt das Medikament ab. Er muss es auch entsprechend deklarieren. Da reicht m.E. keine telefonische Auskunft. Er wird sich bemühen müssen, die Flaschen einzeln zu kennzeichnen und einen Beipackzettel in deutsch beizulegen.

    Elisabeth
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Das muss nicht der Apotheker sondern der Hersteller machen, wenn ich nicht irre.
     
  18. Blumenbär

    Blumenbär Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    stv. Stationsleitung, Praxisanleiter
    zur Vollständikeit halber: Auf der Rückseiote der Inf.Flasche ist kein Etikett. es gibt tatsächlich nur das auf dem Foto sichtbare Etikett zu lesen. Eine mehrsprachige Gebrauchsanleitung (u.a. Deutsch) hat der Großverpackung beigelegen, allerdings kein unmittelbarer Bezug zum Inhalt (Chargennummer oder sowas) zu erkennen, jedenfalls für mich nicht.
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    War dann auf der Grossverpackung wenigstens ein deutsches Etikett?
     
  20. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte
    Das ist ja mal echt der Hammer, aber du hast genau richtig gehandelt, ich hätte es nicht anders getan...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Infusion chinesischen Schriftzeichen Forum Datum
Infusionscocktail Talk, Talk, Talk Freitag um 16:39 Uhr
Infusionen vorbereiten für nächste Schicht Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.08.2016
Infusion läuft nicht.sonderbar Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.08.2016
Verabreichen Falscher Infusion Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.07.2016
Standard zu Infusionen? Pflegestandards und Qualitätsmanagement 26.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.