Infos für Facharbeit zum Thema "Senkung der Pneumonierate nach Ösophagusresektion

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von vinc, 16.05.2005.

  1. vinc

    vinc Newbie

    Registriert seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    :gruebel: Hallo zusammen aus Freiburg!
    Ich mache gerade die Fachweiterbildung für Intensiv und Anästhesie und "darf" jetzt mit der Facharbeit mit dem Thema: "Senkung der Pneumonierate nach Ösophagusresektion" beginnen.
    Meine Frage: Gibt es bei Euch im Haus schon Standards, oder hat Jemand Infos für mich?
    :lol: Danke schon mal, denn z.Z. fühle ich mich:wut:
     
  2. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    hallo,
    grundsätzlich ist die pneumonie als komplikation zu sehen. daher könntest du bei der prä/perioperativen Prophylaxe dieser mit dem Thema ansetzen.
    dazu :
    Langenbeck's Archives of Surgery (Historical Archive)
    Publisher: Springer-Verlag GmbH
    ISSN: 1435-2443 (Paper) 1435-2451 (Online)
    DOI: 10.1007/BF01297809
    Issue: Volume 372, Number 1

    Date: December 1987
    Pages: 165 - 168
    Wertigkeit und Ursache pulmonaler Komplikationen nach Oesophagusresektion

    U. T. Hopt1, T. Klös2 und H. Bockhorn1

    (1) Abteilung für Allgemeine Chirurgie, Chirurgische Universitätsklinik, Calwer Strasse 7, D-7400 Tübingen (2) Klinik für Anaesthesiologie und Transfusionsmedizin, D-7400 Tübingen Zusammenfassung
    Pulmonale Komplikationen sind für einen wesentlichen Teil der postoperativen Morbidität und Letalität nach Oesophagusresektionen verantwortlich.
    Die Thoracotomie per se und die Operationsdauer stellen keinen wesentlichen Risikofaktor dar. Die bereits präoperativ bestehende pulmonale Vorschädigung und vor allem auch der perioperative Blutbedarf haben dagegen entscheidenden Einfluss auf die postoperative Pneumoniefrequenz.
     
  3. vinc

    vinc Newbie

    Registriert seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen und danke für den Tip!

    Meine Frage war aber eher auf die pflegerischen Massnahmen gerichtet, wir sollen verschiedene Pflegequalitätsindikatoren (in meinem Fall Mobilität/Lagerung und Vigilanz) aus Sicht des Patienten betrachten-- alles natürlich streng QM tauglich!

    Daher meine Frage ob Du vielleicht schon einen Standart oder ähnliches kennst zu diesem Thema?!?

    Liebe Grüsse auf jeden Fall

    Vinc
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Infos für Facharbeit Forum Datum
Bewegung/Sport in der Pflegeausbildung (Infos für eine Bachelorarbeit) Ausbildungsinhalte 18.11.2014
Infos zu Pflegeberufen (nicht nur für Männer!) Tätigkeitsberichte 28.05.2014
Infos für Hausarbeit - woher? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 31.10.2009
Infos über Zugangsprüfung für den Studiengang Pflegemanagement Studium Pflegemanagement 24.03.2007
Klausureninfos für Frischling Ausbildungsinhalte 21.08.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.