Infizierte Wunden okklusiv verbinden?

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von Susann28, 27.04.2011.

  1. Susann28

    Susann28 Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe vor einigen Wochen in der Schule gelernt das man infizierte Wunden nicht okklusiv verbinden darf- leider wurde dazu keine nähere Begründung gegeben.
    Nun hatte ich eine Gespräch mit einer Kollegin- da ich ihr das nicht sicher begünden konnte und sie davon noch nichts gehört hatte war das natürlich nicht so glaubwürdig.

    Sie meinte auch das es auf das restliche Verbandsmaterial ankäme (wenn also zwischen Wunde und okklusiver Folie zb eine Saugkompresse wäre, wäre das ok).

    Wir kamen auf das Thema da ich von der Wundversorgung einer Patientin ein wenig irritiert war (Alginat+Silber, Saugkompresse, Folie).

    Kann mir einer genauer erkläutern warum infizierte Wunden nicht okklusiv verbunden werden dürfen- wenn möglich auch noch mit einer Quelle?

    Danke!!!
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Quellen gibt es sicher zuhauf über google.

    Unter okklusiven verbänden finden die vorhandenen Keime ein optimales Milieu um sich zu vermehrern: Feucht und warm.

    Das ist nicht gewünscht.
     
  3. Susann28

    Susann28 Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Meine Suche über Google war leider nicht erfolgreich... Das habe ich zuerst versucht.
    Eine zuverlässige Quelle wäre gut damit man mir glaubt.
     
  4. Susann28

    Susann28 Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Im Thiemes Pflege steht:

    Okklusive Wundbehandlung

    Kontraindikationen
    Während bakterielle Kontaminationen keine Kontraindikation für Okklusivverbandtechniken darstellen, dürfen chronische Wunden nicht in dieser Art verbunden werden bei:
    - klinischen Anzeichen einer lokalen oder systemischen Infektion (Zunahme der Schmerzen, Schwellung, Anstieg von Temperatur und Leukozyten)
    - Infektionen mit anaeroben Keimen
    - ischämisch-gangränösen Läsionen, insbesondere mit Beteiligung tieferer Strukturen (Knochen, Sehnen, Faszien


    Bei Kontamination ist okklusiv also ok- nur bei Infektionen nicht?!?!
    (Sorry das ich Frage aber im Thiemes steht auch viel Unsinn... leider kein gutes Buch)
     
  5. schwäbin

    schwäbin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Wundexperte, Palliativ care, algesiolog. Fachassistenz.
    Was für eine Folie wird denn hier benutzt? Für mich hört es sich eher nach einer Folie zur Befestigung wie z.B. Opsite flexifix an. Mit der kann man keinen okklusiv Verband machen da sie ja Wasserdampfdurchlässig ist.
     
  6. Mr. Hunter

    Mr. Hunter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Pflegetherapeut WUnde ICW, Vollzugsbeamter
    Ort:
    Lingen (Emsland)
    Akt. Einsatzbereich:
    PDL, Chirurgie
    Funktion:
    Wundexperte
    Hallo zusammen,
    eine okklusion bei einer infizierten Wunde ist kontraindiziert, da sich in der feucht warmen Umgebung die Keime bestens vermehren können. Wichtig ist immer die Packungsbeilage zu lesen. Hier steht drin wann ich die Wundauflage bekutzen kann. Dann sollte man sich noch gedanken machen wann eine Wunde als Infiziert gilt.
    Von den 5 Infektionszeichen müssen min. 3 zutreffen um eine Wunde als infiziert einzustufen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Infizierte Wunden okklusiv Forum Datum
Bilder von infizierten PEG-Wunden Wundmanagement 04.08.2006
Kinder und HIV-infizierter Elternteil Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 08.05.2013
Infiziertes Tracheostoma schliessen Wundmanagement 15.01.2013
Infiziertes Atherom Pflegebereich Chirurgie 05.07.2005
Kennenlernen von HIV-Infizierten und/oder Erkrankten Ausbildungsinhalte 21.11.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.