In die Pause mit dem Diensthandy

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von Der Ratlose, 18.02.2011.

  1. Der Ratlose

    Der Ratlose Newbie

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen zusammen,
    bestimmt gab es schon einige fragen dazu, aber ich hab nicht die zeit und geduld zu sich ....
    folgenden situation:
    4 Pflegefräfte ( ein fachkraft, ich ), 2 Praktikanten und ein Zivi.
    So pausenzeit ist auf 45 geregelt, soweit ok.
    Jetzt die frage wem soll ich das Diensthandy geben wenn anrufe von Ärtzen und Angehörigen oder sonstigem anstehen und es geht immer das Handy wenn ich in Pause bin....
    Kann ich die Zeit die sozusagen in Pause verbringe "aufschreiben" oder soll ich das Handy ausschalten ( totaler schwachsinn ), die geschäftsleitung scheint es billigend on kauf zu nehmen. Ich mache hier nur gedanken um die gesetzliche regelung der Pausenzeiten. Also kann mich jemand aufklären.
    Oder mit sagen wo ich etwas greifbares Juristiches dazu finden kann.
    Danke an alle die sich evtl gedanken machen.
     
  2. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    AoB -Rechtsprechung

    Rechtlich scheint mir die Sachlage eindeutig. Aber Recht haben und Recht bekommen sind bekanntlich zweierlei. Habt ihr einen Betriebsrat?
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Warum müsst ihr alle gleichzeitig in die Pause gehen?
    Bei versetzter Pause hättet ihr kein Problem mit dem Diensthandy.
     
  4. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    ich denke, der Ratlose sieht das Problem eher darin, dass er das Handy nicht abgeben kann, da er die einzige Fachkraft ist, oder?

    Wo arbeitest Du denn?
     
  5. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @susi...:
    Wenn es Möglich ist, dass auf Station 45Min. keine Fachkraft ist, dann sollte es doch wohl 3mal möglich sein, dass auch mal ein Prakt. ans Telefon geht - hallo?
     
  6. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @Renje: Deshalb würds mich ja auch interessieren, wo der Threaderöffner arbeitet...
     
  7. Bina26

    Bina26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuKP
    Ort:
    Berlin
    Ich tippe auf Altenheim, denn da haben wir immer alle zeitgleich Pause...
    Wenn alle Bewohnerinnen gegessen haben, und alle beschäftigt sind... (Zumindestens ist das am Wochenende so. Unter der Woche ist die Sozialkraft bei den Bewohnern, während die Pflegekräfte Pause machen. Aber da wird hin und wieder trotzdem mal geschellt... Also so "richtig" Pause ist was anderes:D
    Aber wir haben auch kein "Diensthandy"....
     
  8. Der Ratlose

    Der Ratlose Newbie

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ich arbeite in einem altenheim, das problem ist das ich nem oder nem praktikanten das handy nicht geben kann da ja ein arzt oder angehöriger anrufen könnte und die zivis und praktis nicht befürgt sind denen auskunft zu geben.... ist halt.... so..... also hab ich das ding immer am mann, wenn ich noch ne fachkraft mit im dienst ist das kein problem....
     
  9. Tante Doll

    Tante Doll Gast

    Warum darf Zivi respektive Praktikant keine Auskunft geben ?
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn ich dich richtig verstehe, dann sind es 4 Pflegekräfte davon du als Fachkraft und 2 Praktikanten und ein Zivi?

    Das Telefon bedienen können doch auch eine der 3 anderen Pflegekräfte.
    Sollten sie keine Auskunft geben können, so sollten diese doch in der Lage sein, den Anruf entgegen zu nehmen und das Gewünschte zu notieren. Nach deiner Pause rufst du dann zurück, sofern notwendig.
     
  11. midsommer

    midsommer Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Bei uns im KH gehen sehr wohl auch wir Schüler ans Telefon. Das ist auch so gewünscht. Sind es Angehörige und die betreffende Pflegekraft ist nicht da, kann man doch ganz einfach bitten in einer halben Stunde nochmal anzurufen. Sind es Ärzte kann man sich ja auch notieren was sie wollen und dann weiter geben. Und die Pflegekräfte werden doch wohl auch erwachsenen Menschen sein, die mit einem Telefon umgehen und sich den ein oder anderen Satz merken können.?
     
  12. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Ich bin etwas sprachlos über das was ich lese.

    Sollen wir ne Unterrichtseinheit oder Fortbildung anbieten:

    Wie gehe ich mit dem Telefon um, wenn die Examinierte mal ne 1/2Std. nicht erreichbar ist, Strategien und Lösungen.

    Also ich glaub ja wohl nicht.

    Dann ist die *** halt auch mal nicht erreichbar.
    Wo steht denn dass jederzeit, jedermann anrufen kann und dann jederzeit der Zuständige erreichbar sein muss?

    Das gibts ja wohl nirgends.

    Auch ist das eine Zumutung den Kunden gegenüber, wenn bei z.B. einer Pflegeverrichtung 3x das Telefon geht, dann einfach liegen gelassen wird oder die Gepräche u.a. auch über andere mit anhören darf (selbst erlebt).

    Ach, bevor das Telefon in der Tasche geangelt wird, werden da die Hände desinfiziert (selbst noch nie erlebt).

    Sollte man nicht mal über Sprechzeiten zumindest für Externe nachdenken?

    Dann wird man eher beiden Seiten gerecht.
    Dem Pat. bei dem ich nich ständig durch das Telefon unterbrochen werde.
    Dem Angeh./Pat. mit dem ich in Ruhe sprechen und nicht nur mit einem halben Ohr, weil ich eigentlich bei ganz was Anderem bin.

    Für jeden Dienstleister eigentlich ne Selbstverständlichkeit, dass Anrufe kanalisiert werden, oftmals mit Rückrufzusage durch Bandansage oder Telefonservicedienst. Die haben kapiert, dass kein Mensch oder Institution allzeit bereit und erreichbar sein kann oder sogar muss.

    Ich sehe auch hier mal wieder nen Anspruch den die Berufsgruppe an sich selbst stellt, sonst aber niemand.

    Niemand der irgendwo anruft erwartet, dass er immer den Zuständigen sofort erreicht.
     
  13. silverlady

    silverlady Stammgast

    Registriert seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    wech Pause hatte, habe ich das Telefon der PDL gebracht. :smoking:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pause Diensthandy Forum Datum
Umfrage zur Pausengestaltung Intensiv- und Anästhesiepflege 18.07.2016
News Generalistik: Entscheidung wohl erst nach der Sommerpause Pressebereich 09.06.2016
Umfrage: Pausen im OP OP-Pflege 19.11.2015
Pausenablösung Nachtdienst Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.09.2015
News Sturz in der Pause gilt nicht als Arbeitsunfall Pressebereich 26.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.