In der Situation "falsch" gehandelt!

Katana

Stammgast
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
272
Ort
Köln
Beruf
Krankenschwester,
Hallo
ich brauche dringend "Beistand"
Ich hatte gestern Nachtdienst auf einer Geburtshilflichen Säuglingsstation...
Und eine Familie meldetete sich gegen abend und wir haben dann ein bißchen stillhilfe gemacht nach 2-3 stunden meldete sie sich wieder ich gab wieder stillhilfe wo ich auch meinen kleinen Finger in den Mund das Säuglings tat um zu sehen wie stark er saugt... ca. zwei stunden später meldete sich die familie und sagte mir das sie es nicht so gut fänden das ich mir eben (als ich den Finger...) nicht die hände gewaschen hätte.... ich erklärte das wir uns bevor wir in die zimmer gehen die hände gründlich desinfizieren... er entgegnete das man aber ja noch die türklingen anfasst.... das alles war mir recht unangenehm weil ich auf der einen seite denke das ich mir immer die hände desinfiziere aber es einfach auch für das gefühl besser ich hätte sie noch mal im zimmer gewaschen, ich hab mich bei der Familie entschuldigt und gesagt das ich mir das nächste mal die hände auch noch mal im zimmer waschen werde... aber ich hab jetzt echt irgendwie ein richtig ungutes gefühl...
bitte sagt irgendwas dazu....... danke
:weissnix::weissnix::weissnix:
 

Katie

Newbie
Mitglied seit
07.02.2004
Beiträge
22
Hallo Katana,

ich halte die Bedenken der Familie für durchaus gerechtfertigt, VOR dem Zimmer die Hände zu waschen oder zu desinfizieren wäre mir auch zu wenig. Habt Ihr keine Spender in den Zimmern, die Ihr nutzen könnt (wird ja dann auch "sichtbar" vor den ELtern gemacht)?

Sicher wird das Kind keinen Schaden davon getragen haben, aber ich persönlich bin dazu über gegangen, mir Handschuhe anzuziehen, wenn ich ein Kind mit meinem Finger im Mund beruhigen möchte, zum Teil aus hygienischen Gründen (außerdem schmeckt Desinfektionsmittel am Finger schrecklich:D ), zum Teil aber auch, weil schon mehrfach Eltern geäußert haben, daß sie nicht möchten, daß jemand Fremdes ihrem Kind den Finger "gibt". Auch das kann ich akzeptieren, ich würde das als Mutter auch nicht wollen.

Lieben Gruß Katie
 

Katana

Stammgast
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
272
Ort
Köln
Beruf
Krankenschwester,
erstmal vielen vielen dank für deine antwort ich kann die eltern auch sehr gut verstehen aber ich hatte jetzt wirklich angst das jetzt irgendwas passiert (mit dem kind) wir sind während unserer ausbildung nur wenige wochen auf dieser station...
 

Akiko82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
112
Alter
38
Ort
Berlin
Beruf
Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
Akt. Einsatzbereich
Kinder-&Jugendpsychiatrie
Funktion
Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Hallo Katana,

ich kann Deine Sorge gut verstehen.
Aber noch besser versteh ich die Eltern...

Aber sieh es doch mal positiv:
Du hast jetzt zwar einen Rüffel kassiert für das Finger-in-den-Mund-stecken, aber genau deshalb wird`s dir wahrscheinlich nicht mehr so schnell passieren, daß Du ohne "richtig" saubere Hände einem Kind den Finger in den Mund steckst, oder?
Handschuhe anziehen ist m.E. auch eine gute Sache.

Auch wenn Du nur noch wenige Wochen da bist, nimm es als Tipp für die Zukunft mit.
Unsere Dozenten in der Ausbildung sagten immer:
"Behandle einen Patienten genauso wie Du als Patient behandelt werden möchtest!".

Ich denke, daß ist etwas, was man sich ruhigen Gewissens auf die Fahnen schreiben kann.

LG, Aki:D
 

Katana

Stammgast
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
272
Ort
Köln
Beruf
Krankenschwester,
welche konsequenzen kann das für das kind und welche für mich haben...:nurse:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!