Impfen gegen Lungenentzündung durch Pneumokokken

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.890
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger

Erna V. und Klaus M. kennen sich nicht und haben dennoch einiges gemeinsam: Beide fühlen sich gesundheitlich wohl trotz ihrer chronischen Krankheit, sie Diabetikerin, er Asthmatiker; beide hatten eine schwere Lungenentzündung durch Pneumokokken.

Hohes Risiko für Diabetiker und Atemwegspatienten

Mit einer Impfung hätten sie die Pneumokokken-bedingte Lungenentzündung verhüten können. Was die wenigsten wissen: An einer Lungenentzündung durch Pneumokokken sterben jedes Jahr rund 12.000 Menschen allein in Deutschland. Was die Bakterien so gefährlich macht, ist der rasante Verlauf einer Erkrankung: Jeder zweite Todesfall ereignet sich innerhalb von 48 Stunden, trotz Behandlung mit Antibiotika. Hinzu kommt, dass Pneumokokken-Bakterien zunehmend widerstandsfähig gegen Antibiotika sind.

mehr >>>>
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!