Im Sommer Examen, wann bewerben?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von juliee83, 10.01.2008.

  1. juliee83

    juliee83 Gast

    Hallo Ihr,

    wann ist denn der beste Zeitpunkt, sich zu bewerben? Mach im Sommer Examen, bin also Ende Sept mit der Ausbildung fertig! Ist es sinnvoll jetzt schon Bewerbungen zu verschicken, oder wann meint Ihr ist es am besten?
    In der Schule machen sich schon alle verrrückt deswegen!

    LG Julia
     
  2. Schogibaerin23

    Schogibaerin23 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin :-)
    Ort:
    Oberbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hallo Juliee,

    wir machen unser Examen wohl zur gleichen Zeit :-) und in unserer Klasse geht das Thema auch schon los.
    Bei uns im Haus sollen wir uns anfangen Anfang Februar zu bewerben, so hatte mir das die PDL gesagt, und in einem anderen Haus das mich sehr interessieren würde zu arbeiten meinten sie das man sich nicht vor April bewerben soll.
    Es ist also von Haus zu Haus unterschiedlich. Geh doch einfach mal zur Pflegedirektion, stell dich schon mal vor, und frag ab wann man sich bewerben kann. So sehen sie das du Interesse an ihrem Haus hast und haben schonmal einen Namen von dir im Hinterkopf !

    Grüße Christina
     
  3. Poncic

    Poncic Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Algesiologische Fachassistenz
    [/QUOTE]
    [/QUOTE]
    Ja!
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    Du solltest so langsam damit anfangen...vom beginn der ersten Bewerbungsanschreiben über VGs und die Zusage zu einer Stelle können mehrere Monate vergehen.

    Nehmen wir mal an, Du bewirbst Dich jetzt an Klinik x:
    Dann muss die Bewerbung erstmal durch die Abteilungen (Personalabteilung, PDL, etc.). Derweil bekommst Du eine Eingangsbestätigung.
    Sollte Interesse bestehen, wirst Du vielleicht 4-5 Wochen später eine Einladung erhalten zu einem VG.
    Du hättest dann Ende Februar ein VG...wenn man sich für Dich entscheidet, dann muss dieses aber erst durch den Betriebrat, was auch nochmal einige Zeit in Anspruch nehmen kann.
    Mit einem definitiven Arbeitsvertrag bräuchtest Du dan nicht vor Mitte April zu rechnen.

    Dieses Beispiel bezieht sich jetzt auf eine Institution wie eine Klinik...natürlich geht so etwas bei einem kleinen privaten Ambulanten PD schneller.

    Je eher Du also eine Zusage zu einer Stelle hast, desto mehr Zeit hast Du nachher, einen eventuellen Umzug zu planen.
    Das kann schon sinnvoll sein, wenn man z.B. Ende September eine Ausbildung in Kiel abschliesst und am 1.10. in München anfängt zu arbeiten .
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Guten Morgen,

    Lille, ich muss dich leider enttäuschen, wenn du dich heute bei uns für den 1.10. bewirbst, können wir dir leider nur mitteilen, dass wir unseren Bedarf dafür noch nicht kennen. Deine Bewerbung bekommst du zurück.

    Für diesen Zeitpunkt würde ich mich ab Juni/Juli bewerben, da ist dann allmählich überschaubar, wer sich verabschiedet.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    SO mag es bei euch sein, Narde, anderswo laufen im März schon Vorstellungsgespräche...
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    ihr habt aber gelesen, das sich juliee83 um eine Stelle nach abgeschlossener Ausbildung interessiert?

    Und da hat Narde recht!
     
  8. Katuscha23

    Katuscha23 Newbie

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    bin genau in der gleichen situation,bin auch ende september fertig und mích beschäftigt die selbe frage!
    mal angenommen sie suchen jetzt uin stadt x eine pflegerin,dann suchen sie diese doch jetzt?und nich erst im oktober oder?kann ich mich dann trotzdem bewerben?
    und wie sieht es bei häusern aus,wo es momentan keine freien stellen gitb,oder wo zur zeit keine ausgeschrieben sind!macht es da trotzdem sinn sich zu bewerben,wenn man da halt unbedingt hin möchte?
     
  9. Poncic

    Poncic Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Algesiologische Fachassistenz
    Es kann aber auch sein, dass auch für Oktober gesucht wird oder auch später?! Auch wenn eine Klinik heute keine Stelle hat, na evtl. hat sie es morgen?! Wenn Deine Bewerbung gut ankommt, dann werden die Leute Deine Bewerbug sich schon merken--> es war z.B. bei mir so.

    Ja! Viele Kliniken schreiben keine Stellen mehr aus, weil sie auch so sehr viele Bewerber haben die sich "blind"-bewerben!

    Also, es ist Deine Entscheidung. Jeder hier im Forum argumentiert auf Grund der eigenen Erfahrung. Meine Erfahrung ist halt so- besser früher bewerben als zu spät. Wie gesagt, es ist meine Meinung.

    Ich wünsche Dir alles Gute und treffe Deine Wahl!
    LG, Poncic
     
  10. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo Zusammen !

    Muss man sich wirklich schon so früh bewerben ?

    Ich kenne einige die, die Ausbildung schon hinter sich haben und da haben die KHs immer gesagt, dass man sich nicht zu früh bewerben sollte, weil man eh noch nicht weiß, was im September Oktober ist ...
    Da wurden die unterlagen zurück geschickt mit der bitte sich später erneut zu bewerben oder es kam nur ein Schreiben, dass die Verfahren erst im Juni oder so anfangen, man die Sachen aber bereit liegen hat ...

    Was ist denn jetzt richtig ?

    Liebe Grüße
     
  11. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo!

    @Lillebrit:
    Ist jetzt zwar jetzt nicht ganz das Thema, aber:
    warum müssen von der PDL getroffene Entscheidungen über die Einstellung von neuem Personal eigentlich noch durch den Betriebsrat? Der PDL müssten die Einstellungsvoraussetzungen doch hinreichend bekannt sein, oder:gruebel:

    Gruß

    Die Anästhesieschwester
     
  12. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Nein, es macht jetzt keinen Sinn dich zu bewerben.
    Warum nicht?

    1) Nimmt das alleinige Schreiben der Bewerbungen zuviel Zeit in Anspruch, die du besser in Examensvorbereitungen steckst:
    Du solltest einmalig für das Erstellen von Anschreiben, Lebenslauf und Anhang 2 - 3 Stunden rechnen.
    Dann rund 20 Minuten pro Personalisierung eines Anschreibens (inklusive Recherche, was für ein KH, was für eine Stelle, Präferenzen...)

    2) Stellen sind selten über ein halbes Jahr im voraus als vakant geplant.
    Zwar gibt es "chronisch vakante" Stellen, aber das oftmals mit gutem Grund. Eine PDD weiß vermutlich selten, ob in einem halben Jahr eine Stelle frei ist.

    3) Vorstellungsgespräche und Hospitationen finden unter Umständen in der Zeit statt, die du lieber für deine Examensvorbereitungen stecken solltest. Denk daran, dass du zu einem Vorstellungsgespräch und ggf. gleich zu einer Hospitation geladen wirst. Das kannst du schlecht mit der Begründung absagen "ich muss fürs Examen lernen".
    Auch Anfahrt, ggf. Übernachtung etc. muss geplant und finanziert werden. Aufwendig.

    4) Stellenzusagen sind abhängig vom Bestehen deines Examens und ggf. von den Noten.
    Zwar kann die PDD anhand eines Zwischenzeugnisses deinen Leistungsstand abschätzen, wird dann aber vielleicht doch absagen, wenn (aus was auch immer für Gründen) aus einem 2/2/3er Schnitt auf einmal 2/3/3 oder gar 2/3/4 geworden ist.
    Wenn du im schlimmsten Fall durch das Examen fällst, hast du viel Zeit und Geld vergeudet.

    5) Ausbildende Häuser geben evtl. ihren Schülern Vorzug.
    Viele Häuser mit eigener Krankenpflegeschule bevorzugen in der Stellenvergabe ihre eigenen Schüler. Sprich, Stellen die zu diesem Zeitpunkt eventuell vergeben werden, werden dann vergeben, wenn der eigene Examenskurs abgeschlossen hat.
    "Fremdbewerber" haben dann das Nachsehen.

    6) Kostengrund. Bis zum Ende deiner Ausbildung bleibst du / deine Eltern auf den Kosten sitzen.
    Deswegen...:



    Ich gebe dir (und allen anderen Examensschülern) folgenden Rat - der mich zu einer sehr guten Stelle ohne viel Streß geführt hat:



    Euch allen viel Glück beim Examen und viel Spaß beim Bewerben!
    Ihr findet was...! :-)
     
  13. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Würde dazu ja sagen, sobald wie möglich bewereben. Kann aber vielleicht sein, dass es bei uns anders ist, da ich aus Ö bin.

    Die Schüler unserer Krankenpflegeschule können generell alle im Haus anfangen, da nur soviele ausgebildet werden, wie benötigt bzw. untergebracht werden können. Bewerbungsgespräch fällt weg, da man die Schüler dann ja schon vom Praktikum kennt und dann entschieden wird, ob der Schüler für uns übernommen werden will oder nicht.
    Das heißt bei uns "bewerben" sie sich jetzt schon für Oktober. In der Schule führen sie eine Wunschliste, in der man drei Wunschstationen eingibt. Ist auf der Ersten dann kein Platz frei, kommt er halt auf die Zweite oder Dritte Wunschstation. Wenn jetzt schon ein Platz frei wäre und ein Schüler möchte Oktober anfangen und für das Team ist das O.k. wird ihm der Platz bis Oktober aufgehoben.
    Ich finde dieses System echt toll, da jeder in der Ausbildung schon einen sicheren zukünftigen Arbeitsplatz hat und sich darum keine Sorgen mehr machen braucht.

    Gruß,
    Lin
     
  14. sr jenny

    sr jenny Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Internistische Intensiv
    Also, wenn du auf nen Job warten kannst, dann mach es wie Matze ...
    Ansonsten überleg dir, wo du arbeiten willst und dann rufst du einfach bei der PDL an und fragst (beste Telefonzeit gegen 11h oder zw 14-15h und nachfragen, ob ein Moment Zeit vorhanden ist!!), wann deine Bewerbung sinnvoll ist, denn dazu gibt es wirklich ganz unterschiedliche Aussagen. Außerdem kannst du dann die Zeit am Telefon schon mal für den guten ersten Eindruck nutzen .. und dir Notizen machen, damit du dich in der Bewerbung drauf beziehen kannst .. außerdem kannst du gleich erfragen, an wen die Bewerbung gehen muss, so kann man gleich jemanden in der Bewerbung ansprechen (statt "Damen und Herren") und oft schon die Personalabteilung umgehen (in Anzeigen steht die oft als Adresse für ne Bewerbung, wenn du mit der PDL telefonierst, kannst du ihr oft direkt schreiben)
    Allen Kliniken, die du bequem erreichen kannst, solltest du die Bewerbung persönlich abgeben, macht dann nämlich schon den zweiten guten Eindruck!!
    (und dran denken, wenn du da persönlich hingehst, kann dir die PDL auch begegnen, also anständig aussehen *gg* ich stand da nämlich ziemlich durch nach´m Nachtdienst auf der Matte, aber die PDL war gut drauf)

    Wenn du außerdem Probleme beim Bewerben hast, guck dir ne Menge Beispiele an und such dir das BESTE für dich raus und mix aus einigen!!
     
  15. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Dast hat recht wenig mit "auf den Job warten können" zu tun.
    Aber sieh es einmal realistisch:

    Bewerber mit bevorstehendem Examen...

    ...haben keine Berufserfahrung,
    ...können nicht "sofort" anfangen,
    ...haben eventuell dann doch kein Examen,
    ...oder ein viel schlechteres als erwartet.

    Sind somit eher "Risikokandidaten". Natürlich kann man auch ein Riesen Glück haben und eine Stelle / PDL finden, bei der das alles egal ist.
    Aber sieh es so: Bewirbst du dich vor dem Examen, spricht mehr gegen als für dich - im Vergleich zu Leuten mit Berufserfahrung und denen, die nicht unbedingt an eine Arbeit gebunden sind.

    Darüber hinaus sollte sich jeder einmal überlegen, ob er oder sie bereit ist, mehrere hundert Euro für Bewerbungen auszugeben, weniger als die Hälfte der Bewerbungsunterlagen zurückzubekommen und keinen einzigen Cent erstattet zu kriegen.


    Wer den Stress braucht und das Geld hat :roll:
     
  16. sr jenny

    sr jenny Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Internistische Intensiv
    Man bewirbt sich ja auch ned erstmal überall, sondern da, wo man wirklich hinwill ... und man informiert sich vorher ... hunderte Blindbewerbungen sind eh für´n ***** und wenn man ned raussticht is auch nix ....
    Aber nur warten is auch nix .. ne Mischung is wohl am besten
     
  17. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Also ich weiß ja nicht, wie du dich beworben hast oder vorhast zu bewerben (bin irgendwie von deinen aussagen und deiner personenbeschreibung irritiert; schüler? examiniert?) aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es genau die Mischung macht.

    Natürlich bringt es nichts, 50 Initiativbewerbungen herauszuschicken, aber genauso wenig bringt es etwas, sich auf jede ausgeschriebene Stelle zu bewerben.
    Denn, nochmal: Stellen sind selten auf lange Sicht ausgeschrieben, oft wird "zum nächstmöglichen Zeitpunkt" oder bestenfalls "zum xx. $aktuellermonat+2" gesucht.
    Und da wird man es nicht nur schwerhaben, Stellenausschreibungen zu finden, die auf das gewünschte Datum laufen, sondern muss dann noch mit allen anderen konkurrieren, die bereits Berufserfahrung haben, usw., will mich nicht wiederholen.

    Als Berufseinsteiger hat man es, wenn nicht ausdrücklich Frischexaminierte erwünscht, einfach schwerer, sich bei so etwas zu behaupten.


    Es geht auch, wie ich bereits schrieb, nicht darum, auf eine Stelle zu warten, sondern darum, sich nicht zusätzlich zum Examensstress unter Bewerbungsdruck zu setzen! Der Weg den ich aufgezeigt habe, ermöglicht ein recht stressfreies Bewerben mit der Möglichkeit Geld zu sparen und sich ohne Druck eine gute Stelle zu suchen.

    Ich kann aus meinem ehemaligen Kurs berichten, dass diejenigen, die während der Examenszeit sich eine Stelle gesucht haben, um ja nicht am Monatsersten nach dem Examen ohne Stelle dazustehen, fast durchweg wieder gewechselt sind, weil sie "irgendwas" bekommen haben, mit dem sie im Nachhinein nicht zufrieden waren.
     
  18. sr jenny

    sr jenny Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Internistische Intensiv
    Das stimmt.
    Aber ich habe mich auch ned blind oder auf Stellenanzeigen beworben, sondern überall, wo ich mich bewerben wollte, angerufen und nachgefragt ....
    Dann hat man nämlich auch schon mal nen Ansatz, was man so in seine Bewerbung schreibt ....

    PS: Und wo steht examiniert?!
     
  19. Katuscha23

    Katuscha23 Newbie

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    bekommt man den bewerbungskostenantrag vom arbeitsamt eigentlich auch noch,wenns sich um keine ausbildung mehr handelt?kann man den sich einfach so abholen oder braucht man da nen gespräch vorher?
     
  20. sr jenny

    sr jenny Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Internistische Intensiv
    Ich glaube, wenn du arbeitslos bist, dann kriegst du 5euro pro bewerbung, dafür musst du aber vorher nen antrag stellen ...
    aber am besten fragst du einfach mal bei dem arbeitsamt bei dir nach ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sommer Examen wann Forum Datum
Examen im Sommer - praktisch frustriert Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.03.2008
News Generalistik: Entscheidung wohl erst nach der Sommerpause Pressebereich 09.06.2016
Urlaub in den Schulferien bzw. Sommerferien Ausbildungsvoraussetzungen 08.08.2015
HS- Osnabrück Pflegewissenschaft Sommersemester 2014 Studium Pflegewissenschaften 15.02.2014
Sommer Talk, Talk, Talk 27.07.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.