Im individuellen Beschäftigungsverbot und nun 90 Minusstunden

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Hexelilith, 14.05.2011.

  1. Hexelilith

    Hexelilith Newbie

    Registriert seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Brauche eure Hilfe!
    Folgendes....ich bin seid ein paar Monaten im individuellen Beschäftigungsverbot, da ich schwanger bin.
    Ich habe einen 34 stunden Vertrag und da ich nun keine Sonntage mehr arbeiten darf und nur bedingt einsetzbar bin haben sich jetzt 90 minusstunden angehäuft.
    Nun denke ich aber was kann ich dafür...ich habe jede Woche von Montag bis Freitag meine 6,75h laut Dienstplan gearbeitet.
    Ist das rechtens so oder kann ich da beim Arbeitgeber was erreichen? Bin leicht verzweifelt weil ich keine Lust habe nach einem Jahr Erziehungsurlaub erstmal anzufangen meine Minusstunden abzubauen.
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Die Frage ist, ob du wirklich ein anteiliges Beschäftigungsverbot hast, oder ob du "nur" in den grenzen des Mutterschutzgesetzes arbeitest.

    Bei ersterem ist das ganz klar NICHT richtig.

    Bei letzterem kanst du in den hausüblichen grenzen ins Minus oder Plus gefahren werden (hattest bestimmt auch schonmal 30 Plusstunden oder?).


    Aber wenn dir das nicht passt (bei uns würde es das so weit runter nicht geben), dann musst du deine Leitung bezüglich der Planung ansprechen und sagen, dass du nicht so weit ins Minus magst und sie dich bitte vermehrt einplant.

    Sprechenden Menschen kann geholfen werden - wenn du seit Monaten ins Minus fährst müsste dir das doch eigentlich bereits aufgefallen sein?!?



    Edit: Ist das editiert oder stand dort eben auch schon überall 90 Minusstunden?? Ich könnt schwören ich hätt 30 gelesen?!

    Bei 90 ists ja noch komischer: Wie kommt es zu 90h und wieso merkst du nicht das du zu wenig arbeitest??
     
  3. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    Hallo,

    6,75h x 5 = 33.75h.

    D.h 0,25h Minus pro Woche.
    Woher sollen da 90 Minusstunden resultieren?
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Nö, da wurde nix editiert. *Brillenputztuchanmaniacreicht*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - individuellen Beschäftigungsverbot Minusstunden Forum Datum
Berechnung Gehalt im Beschäftigungsverbot Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 25.01.2016
Berechnung Ausgleichszahlung wegen Beschäftigungsverbot für Dienste (Schwangerschaft) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.07.2014
Schwanger in ambulanter Palliativversorgung: was ist mit einem Beschäftigungsverbot? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 30.12.2013
Überstunden abfeiern, trotz Beschäftigungsverbot - ist das rechtens? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.07.2013
Beschäftigungsverbot und trotzdem noch den üblichen Lohn? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 03.05.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.