Ich kündige in der Probezeit

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Kätchen, 05.09.2009.

  1. Kätchen

    Kätchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo, bin seit 1.8. in einem Pflegeheim mit 5 Tagewoche als 5o% Kraft angestellt. Möchte jetzt so schnell wie möglich kündigen. Habe aber noch gar keinen Arbeitsvertrag sondern lediglich eine schriftliche Anstellungszusage in der über Kündigung nichts steht. Welche Frist muß ich einhalten, bzw. zu welchem Datum kann ich kündigen?:besserwisser: LG Kätchen PS.: Wäre für schnelle Antworten dankbar.:P
     
  2. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Tut mir leid, dass ich mit meiner Antwort nicht helfen kann, aber:
    Auf was für Ideen kommen die Leute?? Arbeiten ohne Arbeitsvertrag...:schraube:
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Frag Deinen Arbeitgeber.
     
  4. StyleAnni

    StyleAnni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie/ Gynäkologie
    warum möchtest du kündigen,wenn ich fragen darf?
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Theoretisch: Kein Vertrag, keine Kündigungsfrist, allerdings auch kein Entgelt für geleistete Arbeit. Ist denn mündlich etwas vereinbart worden? z.B. Stundenlohn etc?

    Nach Treu und Glauben: Gemäss BGB § 622 in der Probezeit ist eine Frist von 2 Wochen vorgegeben. Nach Treu und Glauben muss dein AG dich dann auch entlohnen für die geleistete Arbeit.

    Ansonsten hätte ich ohne Vertrag dort gar nicht erst angefangen.
     
  6. Kätchen

    Kätchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Also, um das mal zu erklären, ich habe eine schriftliche Einstellungszusage, in der Arbeitszeit, Gehalt und Urlaub drinsteht. Allerding nichts über Kündigungsfristen. Als Probezeit ist ein halbes Jahr vereinbart. Ghe davon aus, das ich problemlos zum 1. 10 kündigen kann.
    Nun zum warum. Da könnte ich jetzt für einen gearbeiteten Monat bereits reihenweise Gründe anführen. Nur kurz, habe den verbindlich herausgegebenen und unterschriebenen Dienstplan vom September(kam am 25. August auf Station) kopiert, weil mein Mann seine Nachtarbeit nach meinem Dienstplan einteilt. Am 3.9. ruft meine Nachtdienstkollegin an und sagt mir die PDL ist in Urlaub gefahren und der Dienstplan wurde von Ihr komplett geändert. Statt 2x 5 Nächten hätte ich jetzt 1x8 und 1x7 und das auch noch in der jeweils nicht geplanten Woche. Soviel zum verbindlichen Dienstplan:angryfire: und zur Absprache mit dem Mitarbeiter bei Änderung, war übrigens im Augustplan(da hab ich angefangen) schon genauso.
    Nächster Punkt in meinem Nachtdienst versorge ich 45 Bewohner mit über 60% Pflegestufe 3 und bekomme bei schlechter Besetzung nochmal eine Station mit 25 Kurzzeitpflegeplätzen dazu. Habe in einer Nachtdienstwoche 5 Sturzprotokolle geschrieben ( finden die Kollegen normal) ich nicht. Habe die Verantwortung abgelehnt, da ich unmöglich überall gleichzeitig sein kann und meiner Ansicht nach eine extra gewünschte "kompetente Fachkraft" unter solchen Bedingungen nicht arbeiten kann. So und das war die Kurzfassung. Habe zum 1.10. eine neue Stelle.Tut mir leid wenn ich da vielleicht wieder mal blauäugig war, bin aber auch nach 23 Jahren im Job und immer noch Optimist.:flowerpower:
     
  7. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Gesetzliche Kündigungsfristen hast du da wahrscheinlich

    Das Arbeitsverhältnis eines Arbeiters oder eines Angestellten (Arbeitnehmers) kann mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.
    Kopiert aus dem Arbeitsrecht.de

    Kündige doch zum nächstmöglichen Zeitpunkt, das wäre dann zum Ende des Monats.
    Dann melden sie sich schon.
    Schreib da rein fristgerecht zum........ und wenn das nicht paßt melden die sich schon.
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Bei Kündigungen in der Probezeit (!):

    Bei einem freien nicht tarifgebundenem Arbeitsvertrag bleibt es schon dann bei den Regelungen des BGB § 622, "mit einer Frist von 14 Tagen"..

    Die Anwendung eines anderslautenden Tarifvertrages ist hier nicht gegeben, vobei der TVöD "14 Tage zum Monatsende" vorsieht, der AVR hingegen "Während der Probezeit kann das Dienstverhältnis beiderseits ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende schriftlich gekündigt werden."
     
  9. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    hier muß ich dir aber widersprechen:

    Liegt kein schriftlicher Arbeitszeitvertrag vor, gilt ein unbefristetes Arbeitsverhältnis als geschlossen!!!
    Selbstverständlich besteht der Anspruch auf Entgelt, der Arbeitgeber ist in diesen Fällen verpflichtet, dir innerhalb eines Monats schriftlich die wesentlichen Informationen (Gehalt, Urlaub, ...) mitzuteilen.

    Zum Thema Probezeit hast du recht, es gelten in diesem Fall 2 Wochen gemäß BGB, sofern kein Tarifvertrag greift, der etwas anderes regelt.

    Bitte eine evt. Kündigung "schriftlich" einreichen, auch wenn kein schriftlicher Arbeitsvertrag vorliegt!

    Gruß

    medsonet.1
     
  10. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    DANKE für die Ergänzung des "Kleingedruckten"!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - kündige Probezeit Forum Datum
Kündigen in der Probezeit Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 09.05.2011
Wie oft kündigen sie jemanden in der Probezeit? Ausbildungsvoraussetzungen 26.12.2009
Dürfen die mich wegen meiner Fahrstuhlangst in der Probezeit kündigen? Ausbildungsvoraussetzungen 10.10.2009
Kündigen in der Probezeit?! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.01.2007
Der gute Rat... "kündige doch einfach" Talk, Talk, Talk 29.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.