Ich habe keine Nerven mehr...

Scrollan

Newbie
Registriert
30.06.2004
Beiträge
24
Hallo , hört mich jemand????

Ich habe keine Nerven mehr!!!! Hatte jetzt 3 Wochen Block, bin erschlagen, muß noch sooo viel umsetzen an Stoff, muß ein Referat über Gebärmutterkörper - Karzinom halten, muß noch einiges in Chirurgie aufarbeiten, muß für die mündl. Zwischenprüfungen im Januar lernen, habe nebenbei meinen Haushalt, Mann und Kleinkind ... und komme so langsam ins Schwitzen!:verwirrt: Hatte letzte Nacht einen Alptraum: träumte, ixch würde auf Station gerade Essen austeilen und mich mit ner Unterkursschülerin unterhalten. Sie fragt mich plötzlich, wann ich denn endlich mal mein Examen machen möchte, würde ja mal Zeit nach 5 Jahren !!!!:motzen: Ich bin echt hochgeschreckt und hatte Schweißausbrüche!!!!

Wer baut mich denn mal auf!?!:megaphon: Hallo, brauche Mut - Zuspruch - Hilfe - ...

Daaannnkkkeeee, Scrollan
 

Nutella Woman

Poweruser
Registriert
25.06.2004
Beiträge
546
Ort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Hier hast Du von mir :megaphon: :


Zuspruch :troesten:

Mut :daumen:

Hilfe :roll:


Keine Panik, genauso ging es mir auch, vor meinem Examen. Einfach eins nach dem anderen nach Wichtigkeit abarbeiten - aber sich auch Pausen zum Abschalten genehmigen. Dann wird das schon!!
 

Scrollan

Newbie
Registriert
30.06.2004
Beiträge
24
Hi Süße ... ;))

Vielen Dank!!!
Das habe ich gebraucht - jemand der Ahnung hat und weiß, wie ätzend es einem gehen kann!
Tja, ich habe eben noch sämtliches über mein Referatthema herausgefunden - jedoch nicht, was so passiert bei einem Gebärmutterkörper - Karzinom! Ich meine mit den Schichten, Zellen etc. Was genau wird zerstört? Alles andere (Diagnose,Therapien etc. pp. ) habe ich!

Hast Du eine Ahnung?:thinker:

Liebe Grüße,

Scrollan
 

Nutella Woman

Poweruser
Registriert
25.06.2004
Beiträge
546
Ort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Ich habe meine Unterrichtsunterlagen direkt nach den Prüfungen auf den Dachboden gebracht. Meine grauen Zellen meinen aber :gruebel: , daß das Ca vom Endometrium ausgeht (Symptome sind z.Bsp. ja auch postmenopausale Blutungen) und sich dann weiter in die Wandschichten "frißt". Die Namen der Schichten findest Du in jedem Anatomiebuch. Vielleicht bringt es Dich ja weiter...


Liebe Grüße,
Nutella Woman
 

Scrollan

Newbie
Registriert
30.06.2004
Beiträge
24
Hallo nochmal ;)

Tja, da sieht man mal, wie beschränkt man kurz vor dem Examen ist, gelle?:emba:
Danke für die Addis, ich werde mich gleich darin umsehen und mit Sicherheit was finden!

Mit der Endometriose habe ich auch gelesen, dachte aber, nee, das kann es doch nicht sein ... aber jetzt ... mit ein paar Gedanken, klar, wieso nicht!?

Danke und bis bald!!!

Eure Scrollan
 

Ramona84

Senior-Mitglied
Registriert
12.04.2005
Beiträge
145
Alter
36
Ort
Düren
Beruf
Krankenschwester
Hi du,

wollte mal nachfragen wie es dir geht, ob deine Nerven sich nun beruhigt haben, und wie du dein Examen hinter dir gebracht hast?

Ich kann dich nämlich sehr gut verstehen, denn mir ging es in den letzten wochen auch nicht viel besser, da ich mein examen hatte, und absolut nicht mehr wusste wo mir mein Kopf hing, und wie mein Name überhaupt war...
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!