Ich finde keine Ausbildung!

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von tamarita, 04.01.2010.

  1. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,
    ich komme aus Berlin und würde so gerne eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin machen. Ich habe mich auch schon ganz oft beworben. Nur leider finde ich nichts. Entwerde die melden sich nicht oder sagen mir ab. Ich hatte auch einen Vorstellungsgespräch, es sah ganz gut aus aber nach dem ich fast 3 Monate auf eine Antwort gewartet hatte, kam die absage. Ich bin verzweifelt. Ich will das doch so gern machen. Was schlagt ihr mir vor???

    LG und schonmal danke für eure Antworten

    Tamara
     
  2. jok5030

    jok5030 Gesperrt

    Registriert seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Hallo tamarita !! Bewirb Dich im Berliner Umland,so z.B. in Eisenhüttenstadt oder in BadSaarow !! In Brandenburg sieht die Ausbildungslage besser aus,als in Berlin.
     
  3. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Praktikum... dann lernen sie Dich kennen.
    Ich denke damit oder mit einem FSJ hast Du bessere Chancen
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Gibt es Aspekte, die die Bewerbung erschweren? Schulabschluss? Noten?
    Bewerbungen nur in Berlin verschickt oder ggf. auch weiter entfernte Schulen kontaktiert?

    Elisabeth
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wie alt bist du? Viele Schulen bevorzugen Bewerber die über 18 sind.
    Wie weit kommst du bei den Bewerbungen?
    Kommt die Absage umgehend oder wirst du zu Bewerbungsgesprächen eingeladen?
    Sind es Einzelgespräche oder Gruppenaufgaben die dich scheitern lassen?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Ergänzend dazu:

    Welchen Schulabschluss mit welcher Note hast Du erworben?
    Wo hast Du schon Praktika absolviert?
    An wievielen Schulen hast Du Dich beworben?
     
  7. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute, danke für eure Antworten.
    Also ich haben den Realschulabschluss und bis jetzt, wenn ich eingeladen wurde, waren es Einzelgespräche.
    An Praktika hab ich auch schon gedacht, nur das problem ist dass ich arbeiten gehe. Ich bin 23 und lebe alleine, dh. ich muss auch meine Wohnung bezahlen, essen und Rechnungen bezahlen.
    Da kann ich kein praktikum machen, meines erachtens.
    An fsj habe ich auch gedacht, da verdiene ich aber so wenig, das ich nicht weiß wie ich dann alles bezahlen soll.
    Ich habe mich auch nur in berlin beworben.
    Meine Noten waren damals nicht soooo gut, aber auch nicht soooo schlecht. Jedenfalls so gut, dass ich mein Realschulab. erreicht habe.
    Ich hatte auch schon eine Ausbildung angefangen, als fachangestellte für bürokommunikation. Weil ich keine ausbildung im Krankenhaus bekommen hatte, dachte ich ich versuche es in eine andere Richtung. Hatte diese Ausbildung aber abgebrochen, weil ich dort total unglücklich war. Jedenfalls kommen meistens die Absagen und nur wenige Einladungen zum Bewerbungsgespräch.
    Ich würd das doch so gern machen, ich will diesen Traum nicht aufgeben.

    LG Tamara
     
  8. Killerfisch

    Killerfisch Newbie

    Registriert seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Moers
    Akt. Einsatzbereich:
    derzeit Seniorenheim
    Funktion:
    Nachtwache und Praxisanleiter
    Hallo Tamarita

    wenn du auf deine Arbeit angewiesen bist um deinen Lebensstandard zu halten,
    überlege dir doch sonst auch mal die Möglichkeit, die Altenpflegeausbildung zu machen. Die wird in ganz vielen Fällen auch Berufsbegleitend angeboten. Dauert aber bis zu einem Jahr länger.

    LG Daniel:flowerpower:
     
  9. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Hmmm. Bei mir in der Klasse waren nur Leute mit a) Abi oder b) sehr guten Realschulabschlüssen. Evtl. reicht ein grade so bestandener Abschluß da einfach nicht. Außerdem scheint es in Berlin generell eng zu sein was Ausbildungsplätze angeht. Ich kenne da jetzt im direkten Bekanntenkreis schon zwei, die für die Ausbildung nach Hessen bzw. Rheinland-Pfalz gegangen sind, um überhaupt eine Chance zu haben, trotz entsprechend guter Zeugnisse. Ich nehme an die berliner Schulen können sich einfach die Besten rauspicken aus einem übergroßen Angebot an Bewerbern.
     
  10. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das hört sich ja nicht so toll an
    ich hoffe mir kann dann der berufsberater helfen
    kann doch nicht sein das es daran scheitert :-(
    ja altenpflege wäre auch eine möglichkeit
    aber das andere wäre mir doch noch lieber
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    welchen Beruf hast du bisher gelernt? Oder hast du nach der abgebrochenen Ausbildung nur "gejobbt"? Der Schulabschluss müsste doch schon 5-6 Jahre her sein, oder?
     
  12. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    wenn ein Ortswechsel keine Alternative ist, wie wärs dann mit dem Telekolleg? Damit kannst Du berufsbegleitend die Fachhochschulreife erwerben, vielleicht hast Du da dann bessere Chancen, wenn Du dort besser abschneidest. Es ist auch in Brandenburg machbar. Vielleicht wär das was?
    Der Unterricht ist da so ca. jeden 2. Samstag (zumindest ist es hier in Bayern so) und ich fand, es ist gut neben dem Job zu machen. Kostet auch nicht viel.
     
  13. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    nein nach der ausbildung habe ich dann nur gearbeitet
    ja das wäre ja auch eine möglichkeit müsste ich mich mal darüber schlau machen
    ich muss irgendwas tun können
     
  14. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    es ist heute leider so, dass sich ein mitllerer Schulabschluss (mit Durchschnittsleistungen), eine abgebrochene Ausbildung und Jahrelange Aushilfsjobs nicht gut machen im Lebenslauf...
    Pflegeschulen gerade in Großstädten (und eventuell mit attraktiven Zusatzangeboten wie ein Studium oder Auslandspraktika) suchen sich die Leute aus einer Vielzahl an Bewerber aus. Einige davon nehmen eben bevorzugt Abiturienten...ich habe zwar nur ältere Zahlen aus NRW, aber dort liegt die Bewerberquote an Leuten mit Fachabi und Abi insgesamt im Landesdurchschnitt bei etwa 40 % !

    Was kannst Du nun tun:

    1. Bewerberkreis deutlich ausweiten; am besten ganz Deutschland ins Visier nehmen!
    2. Erstmal die KPH Ausbildung machen und zeigen, dass Du eine Ausbildung zu Ende bringen und gut abschliessen kannst.
    3. Optional Fachabi nachholen.
     
  15. tamarita

    tamarita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke für die tipps ich werde schauen was ich tun kann
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - finde keine Ausbildung Forum Datum
Habe Angst, keinen Ausbildungsplatz zu finden Ausbildungsvoraussetzungen 05.12.2012
Ich habe Angst keinen Ausbildungsplatz zu finden Ausbildungsvoraussetzungen 08.06.2007
Was tun, wenn man keinen Job nach der Ausbildung findet? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 16.12.2004
Ich finde keinen Chat mehr :) Hilfe, Lob, Kritik und Anregungen zur Website 04.05.2012
TRBA 250 findet bei den Kindern keine Anwendung? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 14.02.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.