Ich brauche Hilfe zum Beurteilungen schreiben!

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Rummy85, 09.02.2009.

  1. Rummy85

    Rummy85 Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bochum
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care
    Guten Abend allerseits,

    ich habe erst im September 2008 meine Ausbildung beendet und arbeite seit Oktober 2008 in einer Rehaklinik.
    Seit Mitte Januar 2009 hab ich eine Schülerin an die Hand bekommen, die ich anleiten sollte (was auch gut geklappt hat), ABER; der Einsatz ist nun bals zu Ende und ich brauche DRINGEND Tipps zum Beurteilungen schreiben. Das heißt, so dass die Schule nichts Falsches zwischen den Zeilen liest.
    Könnte mir jemand ein paar 'Standardformulierungen' schreiben, egal ob positiv oder negativ (für meine neu angelegte Sammlung)???
    Danke und bis dahin!!
     
  2. Ms Swan

    Ms Swan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    hallo Rummy85,
    als erstes muss ich leider sagen, dass ich es nicht gut finde, dass man dir ,frischexaminiert, schon so eine Aufgabe aufbürdet. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man nach dem Examen erst mal viel Zeit für sich selbst brauch. Man muss ich mit den Stationsabläufen, den speziellen Krankheitsbildern etc. auseinander setzen. Aber egal.

    Bei einer Beurteilung, kannst bzw. solltest du frei schreiben.
    Standartformulierungen würden dir nichts bringen. Diese "gefährlichen Formulierungen" die du meinst, werden in Arbeitszeugnissen verwendet. In einer Beurteilung wird niemand danach suchen.
    Überlege dir, was gut bzw. weniger gut an dieser Schülerin ist.(beziehe deine Aussagen beispielsweise auf: Auffassungsgabe, Patientenumgang, Umsichtigkeit, Hygiene, Teamintegration, Interesse, kann sie Theorie in die Praxis umsetzen?).
    Am Ende kannst du noch darunter schreiben, dass du für Rückfragen gern zur Verfügung stehst.
    Suche dir aber trotzdem Unterstützung in deinem Team, um diese Beurteilung zu schreiben. Deinen Kollegen haben wahrscheinlich schon des Öfteren mit Schülern gearbeitet und sie dann beurteilt- also warum willst oder sollst du das jetzt alleine machen?

    Ich drück dir die Daumen das es gut gelingt!
    Ms Swan
     
  3. Rummy85

    Rummy85 Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bochum
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care
    Danke für deinen Rat, nur: leider sehe ich tatsächlich alleine mit dieser Aufgabe da. Habe mit meinen Kollegen schon Rücksprache gehalten und die meinten nur, schreib doch was du willst! (Nicht sehr hilfreich)
    Problem ist nur, das in meinen Beurteilungen damals sehrwohl jedes Wort 3x umgedreht wurde und leider auch interpretiert wurde und ixh möchte miene Schülerin da nirgendwo 'hineinreiten'.
    Wie gesagt: trotzdem danke für deinen Rat!!
     
  4. Phanteras

    Phanteras Newbie

    Registriert seit:
    02.11.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gasteroenterologie/Diabetologie und Onkologie
    Funktion:
    Ausbildung zur Praxisanleiterin
    hi,

    ich stehe gerade vor dem selben problem wie du. ich bin zwar schon seit märz07 examiniert, aber nun muß ich auch das erste große arbeitszeugnis für unsere jahrespraktikantin schreiben.

    in einem forum habe ich den tip bekommen bei pflegewiki nachzuschauen, gib dort mal beurteilungsbogen ein ;)

    ich habe den bogen als grundlagen-strucktur genommen.. also nicht einfach passend abgetippt aber mir eben zu den einzelnen punkte dort eigene gedanken gemacht und sie versucht in worte zu fassen... bin noch lange nicht fertig damit aber wenigstens stehe ich nicht mehr wie ein ochs vorm scheunentor:mrgreen:

    viel glück beim schreiben und ich hoffe ich konnte helfen.. auch wenn es schon ein paar tage her ist und du wahrscheinlich schon was geschrieben hast

    lg mel:nurse:
     
  5. Melli666

    Melli666 Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u. Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Funktion:
    bald Praxisanleiter
    Hallo.
    Ich bin in der selben Situation, ich habe im sept. 08 meine ausbildung beendet und habe jetzt 2 schülerinnen, und im JUni beginnt meine Ausbildung zur PA. das Problem ich bin Kr- scwester sie lernt altenpflege.... tue mich auch noch schwer mit den Beurteilungen... z.B. nach welchen Kriterien bewertet wird usw. bin mal gespannt wies läuft ;)
    aber ich muss sagen so allgemein finde ich es ziemlich gut, das wir so früh damit konfrontiert werden, weil ich denke jeder fängt mal an, je früher desto besser...
    mal ne andere Frage. gibt es hier ein thema wo man schauen kann wie die Unterschiede in der ausbildung der alten und krankenpflege liegen ??
    Liebe Grüße Melli
     
  6. stanzerl

    stanzerl Newbie

    Registriert seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Altenpflegerin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Endokrinologie
    Funktion:
    Mentor & Praxisanleiter
    Ich bin seit 2004 Praxisanleiterin und suchte hin und wieder nach Hilfestellungen für eine Beurteilung, ich verzweifelte fast (hab es aber jedes mal hinbekommen), der Beurteilungsbogen von Pflegewiki (DANKE PHANTERAS) hat mir weiter geholfen. Das wichtige ist auch, dass man sich auch unter den Kollegen mal über die Schüler informiert, denn manchmal hat man eine ganz andere Sichtweise als eine andere Schwester.
    Dadurch änderte sich ab und zu die Note des Schülers. Man klärte Unklarheiten und fühlte sich doch viel besser wenn man mit gutem Gewissen den Schülern den fertigen Bogen überreichen konnte.

    Nur schade, dass in Deinem Team dies nicht der Fall ist.
    Man hat Dir als frisch gebackene Schwester diese Aufgabe übertragen was eine große Belastung ist, denn Du solltest Dich eigentlich erstmal in Deiner Umgebung einleben und nicht diese Aufgabe als Praxisanleiterin übernehmen. Sicherlich hast Du gerade mehr Wissen gegenüber den "Alt eingesessenen" doch solch eine Belastung ist unverantwortlich.

    Empfindest Du es als große Belastung?
    Hast Du die Beurteilung trotz ohne große Hilfe Deines Teams bewältigt?
     
  7. Puschel89

    Puschel89 Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdburg
    hallo ihr lieben da draußen...
    also ich habe auch ein kleines problem, was das schreiben einer beurteilung an geht!
    und zwar....ich hatte jetzt seit 6 wochen einen einsatz im krankenhaus auf station, und jetzt möchte meine praxisanleiterin das ich eine beurteilung über das team und die ganze station schreibe! nur leider fällt mir gar nicht so richtig ein was ich da schreiben könnte!?
    habt ihr vielleicht schon einmal so eine beurteilung schreiben müssen oder habt ihr irgendeine idee was ich da schreiben kann?

    ich würde mich freuen wenn ihr mir weiter helfen könntet
    und danke euch schon mal im voraus :nurse:
     
  8. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Puschel,
    versuch doch, erstmal folgende Punkte zu beantworten:

    • wie war die Aufnahme ins Team?
    • wie war die Einarbeitung (z. B. fester Ansprechpartner)?
    • konnten die Lernziele des Einsatzes erreicht werden?
    • wie war die Unterstützung des Teams zum Erreichen der Ziele?
    • war selbständiges Arbeiten möglich?
    Wenn Du diese Punkte (und vielleicht noch ein paar mehr) für Dich auf einem Zettel beantwortet hast, kannst Du diese Punkte ja noch ausformulieren.
    Ich denke, es sollte ja nur stationsintern sein, d.h. die Schule wird das nicht zu lesen bekommen sondern die Station will überprüfen, wie der Einsatz Deiner Meinung nach verlaufen ist.
     
  9. stanzerl

    stanzerl Newbie

    Registriert seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Altenpflegerin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Endokrinologie
    Funktion:
    Mentor & Praxisanleiter
    Hallo Puschel,

    ich rate Dir auch, dass Du Dir einige Stichpunkte machst, z.B.
    - wie wurde ich in das Team aufgenommen
    - hatte ich einen Mentor, bzw. Praxisanleiter
    - fanden regelmäßige Anleitungen statt
    - konnte ich meine Lernziele umsetzen
    - wie empfandest Du die Dienstplangestaltung (war der Praxisanleiter oder Mentor öfters oder ständig mit Dir eingeteilt?)
    - was war die größte Belastung während des Einsatzes, etc.


    Ich als Praxisanleiterin habe selbst intern solch einen Fragebogen für die Schüler entworfen, denn man weiß ja gar nicht, was die Schüler so von einem und der Station halten.

    Ich finde es sehr gut, dass Du Dir solche Gedanken machst, denn es ist sehr wichtig für die Praxisanleiter und für die Station, denn aus Fehlern kann man sehr gut lernen. Denn bei uns war die Dienstplangestaltung eher mißerabel, seit dem ich mehrere fragenbögen meiner Chefin zeigte, wirkte das wie ein Wunder, denn nun ist immer jemand im Dienst, bzw. werden die Schüler immer mit einem Mentor oder PA eingeteilt.

    Liebe Grüße
    STANZI
    :nurse:
     
  10. leonhard59

    leonhard59 Newbie

    Registriert seit:
    09.04.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger mit Zusatzqualifikation Palliativ Care und Praxisanleiter
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hallo Stanzerl,

    das mit dem Fragebogen finde ich eine schöne Idee, so fällt den Schülern konstruktive Kritik sicherlich leichter. Wäre es vielleicht möglich diesen Fragebogen zu bekommen?? das wäre echt super!!


    LG Leonhard59
     
  11. stanzerl

    stanzerl Newbie

    Registriert seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Altenpflegerin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Endokrinologie
    Funktion:
    Mentor & Praxisanleiter
    Hallo Leonhard59,
    ich kann Dir gerne (falls Du noch daran interessiert bist) diesen Fragebogen von unserer Einheit, bzw. Station zusenden. Ich würde Ihn Dir dann per mail zusenden.

    Und bis heute hat sich der Fragebogen sehr bewehrt. Ich gebe nicht jeden Schüler diesen Fragebogen, aber überwiegen klappt das recht gut und die interne Situation hat sich deutlich gebessert.

    Ich grüße Euch herzlich.:boozed:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - brauche Hilfe Beurteilungen Forum Datum
Brauche Entscheidungshilfe für Stellenauswahl (2 Zusagen)! Talk, Talk, Talk 31.01.2016
Brauche Hilfe wegen Vertragsunterzeichnung Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 30.09.2015
Ich brauche eure Hilfe: Umfrage zur Arbeitssituation in der Pflege Talk, Talk, Talk 23.07.2015
Intensivpflege direkt nach dem Examen: Ich brauche Hilfe Intensiv- und Anästhesiepflege 17.04.2015
Brauche Hilfe bei Stellenbeschreibung Pflegestandards und Qualitätsmanagement 07.05.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.