ich brauche dringend eure Hilfe

rolypoly

Newbie
Registriert
16.01.2012
Beiträge
1
ich habe mich in ein universitätsklinikum um einen ausbildungsplatz als gesundheits- und krankenpflege beworben und bin zum vorstellungsgespräch eingeladen..jetzt bereite ich auf mein bewerbungsgespräch vor...ich habe heute alles aufgeschrieben und meine Deutschkenntnisse ist noch sehr schlecht..könnt ihr das hier mal kurz für mich korrigieren (Inhaltlich, Ausdruck,Grammatik)..wäre sehr nett!!! achte auf der Artikel 1- Erzählen Sie etwas über sich ich bin die...bin..Jahre alt...etc..Wir, also meine Mutter, meine Schwester und ich sind in 2007 nach deutschland eingereist, weil meine Mutter hat noch mal geheiratet und der Mann wohnt hier in Deutschland. Meine Mutter und mein stiefvater arbeiten zusammen in einem Bistro in Gießen und meine Schwester geht noch zur Schule. Ich habe im Juni 2011 mein Schulausbildung an der IGS Schule abgeschlossen und möchte gerne im Pflegebereich arbeiten, entweder Krankenpflegerin oder Altenpflegerin.Daher habe ich letztes Jahr ein Praktikum im Altenheim gemacht, ich liebe den Umgang mit Menschen und der Arbeit hat auch spaß gemacht..aber es ist nicht so ganz wie ich mir vorgestellt habe.Deswegen habe ich für Krankenpflege entschieden. und wenn die mich fragt warum ist es nicht so wie ich mir vorgestellt habe..--> Ja, es ist so in Krankenhaus zum Beispiel kommen die Leute und gehen wenn sie wieder Gesund sein, jeden Tag kommt was neues und man lernt auch viel neues dazu.Aber in Altenheim, das ist für die alten Menschen ihre zu Hause, sie wohnen dort, da ist nicht so viel los,jeden Tag läuft das Gleicher und ich denke als Krankenpflege kann ich mehr lernen wie Altenpflege z.B medizinische Wissen. 2-warum haben Sie sich bei uns beworben? Ich habe schon viele gutes über das Universitätsklinikum gehört und viele positive Kommentare im Internet gelesen. Das hat einen guten Eindruck für mich gemacht. Und ich denke wenn Sie guten für diesen Stelle sucht dann habe ich bein Ihnen eine gute Chance. 3- Erzählen Sie über ihre wichtigsten Erfolge. Bis jetzt war der mündliche Prüfung in der 10.klasse mein wichtigsten Erfolge.Am Anfang habe ich eine große Angst dass ich durchfalle weil meine Sprachkenntnisse nicht so gut ist.Aber dann beruhige ich mich und sagte mit mir selbst ICH KANN DAS, Ich werde es schaffen und ich muss dafür alles geben.Nach der Schule setzte ich jeden Tag an meinem Thema.Ich habe so viel Präsentationen wie möglich gelesen um mein Referat so gut wie es geht zu schreiben. Meine Mitschüler hatten mir mit Grammatik und Ausdruck geholfen.Ich bin ihnen so dankbar.Dann übte ich jeden Abend vor der Spiegel wie ich mich präsentiert soll.Für meine harte arbeit habe ich mit eine 2 bestanden.Darüber bin ich sehr froh.jetzt weiß ich dass ich vieles schaffen kann wenn ich es wirklich will.4-Wie hat sich ihre Berufwunsch entwickelt? ich helfe meschen sehr gerne, ich habe immer ein gutes Gefühl wenn ich jemandem helfen kann auch schon bei eine Kleinigkeit.Als Krankenpflege kann ich noch viel menschen helfen und sie zu unterstützen wieder zur Genesung zu finden, das finde ich super 5-Warum sollten wir ausgerechnet für sSie entscheiden? weil ich die soziale kompetenz habe und lernwillg bin, außerdem sind meine Fähigkeiten und Interessen mit ihren Anforderungen übereinstimmen. 6-Welche Tätigkeiten führt eine Krankenpflegerin aus? Eine KP unterstützen die Patienten im Alltag wie z.B. bei der Körperpflege oder beim Essen. Sie pflegen, betreuen und beobachten die Patienten nach ärztlichen Vorgaben. Sie dokumetieren der Pflegemaßnahmen. 7-Schwächen Meine schwächen sind ersten meine Sprachkenntnisse, daran arbeite ich immer noch.zweiten Vorträge vor vielen Menschen fällt mir auch sehr schwer..das muss ich noch verbessern..etc (mehr fällt mir jetzt nich ein)
bitte bitte hilf mir
 

Eisenbarth

Poweruser
Registriert
31.12.2011
Beiträge
984
Ort
-
Beruf
AP
Akt. Einsatzbereich
-
Funktion
-
Erzählen Sie etwas über sich Mein Name ist XXX. Ich bin XXX Jahre alt. Wir, also meine Mutter, meine Schwester und ich sind in 2007 nach Deutschland eingereist, weil meine Mutter nochmal geheiratet hat. Ihr Mann lebte (bereits?) in Deutschland. Meine Mutter und mein Stiefvater arbeiten zusammen in einem Bistro in Gießen und meine Schwester geht noch zur Schule. Ich habe im Juni 2011 meine Schulausbildung an der IGS Schule abgeschlossen und möchte gerne im Pflegebereich arbeiten; entweder als Krankenpflegerin oder als Altenpflegerin. Daher habe ich letztes Jahr ein Praktikum im Altenheim gemacht. Ich liebe den Umgang mit Menschen, und die Arbeit hat auch Spaß gemacht. Aber es die geriatrische Pflege mit ihren speziellen Tätigkeitsfeldern entspricht weniger meinen Vorstellungen, als die Tätigkeitsfelder der Gesundheits- und Krankenpflege. Aus diesem Grund habe ich mich für eine Ausbildung in der GuK entschieden. Warum haben Sie sich bei uns beworben? Ich habe schon viel Gutes über das Universitätsklinikum in Erfahrung bringen können und viele Positives im Internet recherchieren können. Dieser Gesamteindruck hat meine Wahl auf Ihre Einrichtung fallen lassen. Erzählen Sie über ihre wichtigsten Erfolge. Bis jetzt war die mündliche Prüfung in der 10. Klasse mein wichtigster Erfolg. Am Anfang habe ich eine große Angst dass ich durchfalle weil meine Sprachkenntnisse nicht so gut ist.Aber dann beruhige ich mich und sagte mit mir selbst ICH KANN DAS, Ich werde es schaffen und ich muss dafür alles geben.Nach der Schule setzte ich jeden Tag an meinem Thema.Ich habe so viel Präsentationen wie möglich gelesen um mein Referat so gut wie es geht zu schreiben. Meine Mitschüler hatten mir mit Grammatik und Ausdruck geholfen.Ich bin ihnen so dankbar.Dann übte ich jeden Abend vor der Spiegel wie ich mich präsentiert soll.Für meine harte arbeit habe ich mit eine 2 bestanden.Darüber bin ich sehr froh.jetzt weiß ich dass ich vieles schaffen kann wenn ich es wirklich will. Wie hat sich ihr Berufwunsch entwickelt? ich helfe meschen sehr gerne, ich habe immer ein gutes Gefühl wenn ich jemandem helfen kann auch schon bei eine Kleinigkeit.Als Krankenpflege kann ich noch viel menschen helfen und sie zu unterstützen wieder zur Genesung zu finden, das finde ich super Warum sollten wir uns ausgerechnet für Sie entscheiden? Weil ich die soziale Kompetenz habe und lernwillg bin, außerdem stimmen meine Fähigkeiten und Interessen mit ihren Anforderungen überein. Welche Tätigkeiten führt eine Krankenpflegerin aus? Eine KP unterstützen die Patienten im Alltag wie z.B. bei der Körperpflege oder beim Essen. Sie pflegen, betreuen und beobachten die Patienten nach ärztlichen Vorgaben (hier ist die Behandlungspflege mit eingeschlossen). Sie dokumentieren die Pflegemaßnahmen. Schwächen Meine Schwächen sind meine Sprachkenntnisse, daran arbeite ich immer noch. Ebenso fallen mir Vorträge vor vielen Menschen schwer.

Die Rechtschreib-, Zeichensetzungs und kleinere inhaltsbezogene Fehler sollten soweit raus sein. Der Inhalt selber ist nur wenig verändert worden. Der rot markierte Text sollte meiner Meinung nach völlig umgeschrieben werden.

Die starke Betonung des Helfen-Wollens könnte evtl. ein Problem darstellen -> es werden keine Pflegekräfte mit ausgeprägtem Helfersyndrom gesucht.
Die Formulierung der erreichten "2" ist insofern unklar, als dass nicht deutlich wird, wo genau du diese 2 bekommen hast. Das muss anders, deutlicher und trockener (sachlicher) formuliert werden. Kein "Verbalstil" (also nicht: "ich sagte zu mir" - "Ich kann das" - "Ich werde es schaffen"), sondern abstrakter umschreiben, was Sache ist: Was hast du da geschafft, wie hast du es geschafft, was war das Resultat (dabei ist das Resultat etwas wichtiger, als der Weg dahin).

Bitte nach einem Punkt immer -> Leerzeichen. Außerdem: Nach einem Punkt (bzw. am Satzanfang) -> groß schreiben.

Alles nur meine Meinung, alles ohne jegliche Gewähr.


Viel Glück.
 

MoonKid

Stammgast
Registriert
21.02.2009
Beiträge
261
Ort
Guantanamo
Beruf
Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
häußliche Intensivpflege
Warum bewirbst du dich an einer Krankenpflegeschule? Schon mal an ein Studium gedacht? Was du suchst ist Bachelor of Nursing.
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Registriert
20.07.2004
Beiträge
4.399
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Das geht direkt nur mit dem (Fach)-Abitur...so wie ich es verstanden habe liegt hier ein Realabschluss vor.
 

MoonKid

Stammgast
Registriert
21.02.2009
Beiträge
261
Ort
Guantanamo
Beruf
Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
häußliche Intensivpflege
Ja es geht auch (aber nicht nur!) mit (Fach)abi!
Zulassungsprüfung ist auch ne Variante.
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Registriert
20.07.2004
Beiträge
4.399
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Die Zulassungsprüfung bezieht sich meines Wissens nach lediglich auf berufserfahrene Bewerber, die zum Zeitpunkt der Prüfung eine Ausbildung und 2 Jahre Berufspraxis haben...
In den mir bekannten Einrichtungen, die sowohl mit der HFH als auch mit einigen FHs kooperieren, wird für diese Bewerber das Fachabi voraugesetzt.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!