Ich bräuchte ein wenig Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Swazafix, 28.06.2011.

  1. Swazafix

    Swazafix Newbie

    Registriert seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie/Gynäkologie
    Ersteinmal, Guten Tag!

    Ich hoffe mal, dass ich hier im richtigen Unterforum gelandet bin - Es geht um die Ausbildung zum 'Pflegespezialisten' (* Ausbildung Pflegespezialist*-*www.kgu.de) und ein paar offene Fragen von mir.

    Ich sollte vielleicht erst ein wenig von mir erzählen - Komme aus Frankfurt a. M., bin 18 Jahre alt und habe gerade das erste Jahr meiner Ausbildung zum staatlich geprüften Sozialassistenten hinter mir (Durchschnitt von 1,6). Ich würde im nächsten Ausbildungsjahr (von den insgesamt 'nur' zwei Jahren) im Schwerpunktfach 'Sozialpflege' landen, d.h. zwei Tage in der Woche Berufsschule und drei Tage im Krankenhaus arbeiten. Eigentlich ist schon alles geklärt - ich habe den Praktikumsplatz sicher und würde nach den Sommerferien mit dem zweiten Lehrjahr beginnen. Jedoch habe ich gemerkt, dass in meinem Kopf nicht wirklich alles geklärt zu sein scheint...

    Im ersten Ausbildungsjahr gab es viele Hospitationen in Kindergärten, sowie ein dreiwöchtiges Praktikum.. und ich habe schnell gemerkt, dass mir die Arbeit zwar Spaß macht - jedoch ich mir nicht vorstellen kann, sie mein ganzes Leben zu machen. Ganz anders im zweiten Halbjahr, wo wir schwerpunkmäßig die Sozialpflege hatten (ebenfalls Praktika und Hospitationen) - schon im ersten Halbjahr habe ich mich immer auf den Pflegeunterricht gefreut. Es war immer super interessant!
    Schon der erste Tag im Krankenhaus hat mich total weggehauen - Das ist es. Genau mein Ding. Ich bin immer mit einem Lächeln zu der Arbeit gegangen und habe das Krankenhaus genauso verlassen.

    Ich merke gerade, dass ich einen kleinen Roman geschrieben habe und ich vielleicht endlich auf den Punkt kommen sollte! :D

    Erst eben gerade habe ich den Hörer in die Hand genommen und bei der Berufsschule angerufen, die Pflegespezialisten ausbildet... und ich kann immernoch meine Bewerbung abschicken - obwohl ich damit schon verhältnismäßig spät dran wäre.

    Also zu meinen Fragen -

    Soll ich die Ausbildung abbrechen und mit der Krankenpflege sofort beginnen, oder noch erst das eine Jahr durchziehen und erst nach meinem Abschluss anfangen?

    Wie sieht der Unterrichtsinhalt im Groben aus? Da der Pflegespezialist ja eine normale Krankenpflegeausbildung mit Fachspezialisierung hinter sich hat, die vorher 7 statt 4 Jahre gedauert hat, kann ich mir gut vorstellen, dass ziemlich viel Stress auf mich zukommt. Liege ich da richtig?

    Hier im Forum (glaube ich) konnte ich von dem ersten halben Jahr der Ausbildung hören - nur Theorie und keine Praxis. Diese Zeit entscheidet schon über meine Zukunft, ob ich die Ausbildung weitermachen darf, oder nicht... gibt es da schon wirklich so massives Input?

    Was macht ein "Pflegeexperte" im Case- und Qualitätsmangement? (Ist eine angegebende Fachspezialisierung, die bei o.g. Link anzusehen ist) Hat das mit praktischer Arbeit am Patienten noch viel zu tun?

    Kann ich in meiner Ausbildung das Fachabitur in Gesundheit erwerben?

    Ich muss sagen, dass ich ein wenig Angst vor der Ausbildung habe, wie man vielleicht aus den Fragen herauslesen kann... besonders vor dem ersten Halbjahr. Da habe ich bis jetzt nur Horrorgeschichten gelesen. :(

    Ich bedanke mich schon mal hier für die Antworten und Ratschläge!

    Gutes Gelingen,

    Swazafix
     
  2. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich pinn mich mal fest. Von diesem Berufsbild hab ich nämlich noch nie was gehört.
     
  3. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
  4. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Naja,also der "Pflegeexperte" ist meines Wissens nicht staatlich anerkannt und auch fachlich-qualitativ nicht so hoch,wie eine der jetzigen FWB's,wie z.B. Fachgesundheits-und Krankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin.
    Es ist schlich eines der vielen "Zertifikate",die man erwerben kann und die vom Namen her was hermachen.
    Ich halte davon nix,aber wenn Dir die Krankenpflege mehr zusagt,als der Sozialassistent,dann bewirb Dich und mach erstmal die normale GuK-Ausbildung ! Ich wünsch Dir jedenfalls viel Spaß und Kraft dafür und drück Dir alle Daumen :daumen:
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hättest du auch mal den Link im # 1 angeklickt, hättest du gewusst, dass es sich hier um den "Pflegespezialisten" und nicht um den "Pflegeexperten" handelt.
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Klingt auf den ersten Blick nach einer Art dualem Studium ohne Hochschule. Nach drei Jahren scheint ja die "normale" Ausbildung abgeschlossen zu sein (und die Ausbildungsvergütung zu Ende). Das kommt mir bekannt vor.

    Wie die Bachelor-Absolventen könnten die Pflegespezialisten das Problem haben, dass es für ihre Qualifikation noch keine Stellenprofile gibt und sie daher im Berufsleben den "gewöhnlichen" GuKPs gleichgestellt sind.

    @swazafix: Du hast nur noch ein Jahr Ausbildung vor Dir und bekommst wahrscheinlich ohnehin erst zum Oktober 2012 einen Ausbildungsplatz (weil die für dieses Jahr schon so gut wie vergeben sind). Ich würde die GUKP-Ausbildung an die erste Ausbildung anschließen. Falls Du sie aus irgendeinem Grund abbrechen müsstest, hättest Du immerhin einen anderen Beruf erlernt.
     
  7. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Hallo flexi,
    hab ich und im letzten Absatz der Ausbildungsbeschreibung der Agnes-Karll-Schule steht :
    "Am Ende der Ausbildung steht ein Experte..."
    Daher mein Begriff "Pflegeexperte" und was ist ein Experte ?
    Ein Spezialist eben. Warum also diese Haarspaltereien,lieber flexi :gruebel: ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - bräuchte wenig Hilfe Forum Datum
Bräuchte mal Rat Praxisanleiter und Mentoren 12.03.2016
Wozu brauchte ich ein OP-Hemd? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 04.07.2014
Bräuchte mal ein Rat... Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 11.05.2012
Sorge: aus Versehen gebrauchte Kanüle benutzt?! Fachliches zu Pflegetätigkeiten 26.02.2012
Bräuchte ganz dringend Hilfe bei einem Bericht (Abteilung Psychiatrie)! Ausbildungsinhalte 13.01.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.