Ich bekomme die Krise

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von Fox_M, 27.09.2009.

  1. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Heute hatte ich spätdienst !! Schreklich !

    Und es passiert der Fall der Fälle , sorry ich bin so nervlich am ende das ich darüber lachen muss :wut:

    Also . . . .

    Wir haben gerade einen Vorpraktikanten, der die ausbildung am oktober zum Altenpfleger anfängt !

    Kurz zu was anderem:

    Am freitag haben wir einen Bewohner bekommen 45 jahre Sigma Ca, endstadion, mit Portversorgung, Der Arzt hat ausschließlich angeordnet das der port nur von mir behandelt werden darf weil ich die ausbildung zum Gesundheits und krankenpfleger habe,( Leider haben die altenpfleger keine Kompetenz dazu) und ich das gelernt habe, und wenn ich nicht da bin und es probleme mit dem port gibt soll man ihn verständigen!

    Jeder wo da arbeitet weis das er die finger davon lassen soll auch der Praktikant, was hat er gemacht er spüüüüüüüüüüüüüüüüülte ihn mit nacl durch weil er verstopft war aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa mein herz ist stehen geblieben, ihr wisst was da alles passieren kann, ich habe sofort den bereitschafts arzt angerufen und der wies in in krankenhaus ein!
    SOOOOOOO und jetzt werde ich mich rechtfertigen müssen morgen weil ich schitleitung war ! Ich kann aber gar nix dafür !
    Jeder kennt die anweisungen !

    ich könnte ****en was ich mit meinen 23 jahren alles durchmachen muss !
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Äh - ich spüle die Ports meiner Patienten bei jedem Abstöpseln, also mehrmals täglich, mit 10ml NaCl 0,9% durch. Das wird vom Hersteller auch so empfohlen.

    Der Praktikant hat natürlich seine Kompetenzen überschritten, aber warum sollte der Patient in diesem speziellen Fall dadurch einen Schaden erlitten haben? Was hättest Du denn gemacht?
     
  3. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Wie kann denn ein Praktikant auf die Idee kommen, nen Port zu spülen???8O

    Bei uns in der Gero, dürfen oder sollen wird das noch nicht mal machen...wir müssen vor und nach der eigentlich einzulaufenden Infusion eine KI mit Nacl anhängen. Da beim Spülen die Gefahr besteht einen Thrombus zu lösen, was mit einer Infusion ja eigentlich auch passieren kann...
    Aber wir dürfen ja so vieles nicht..manchmal hab ich das Gefühl, dass ich für diese Arbeit kein Examen gebraucht hätte...:wut:
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft

    Och je, wir hatten schon eine Schülerin, die einen ZVK mit Sprudelwasser gespült hat, weil sie ihn für eine PEG hielt....:wut:

    Der Patient hat es übrigens problemlos überstanden.
     
  5. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Oh gott...wie gut dass ich das noch nicht erleben musste...
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Fox_M ... hast du den Praktikanten angewiesen, den Port zu spülen?

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, war dies nicht der Fall.

    Was der Praktikant macht, hat auch der Praktikant zu verantworten und nicht du. Da gibst nichts dran zu deuteln. Lass dich da auf keinerlei Diskussionen ein: ein Praktikant darf nur nach Anweisung handeln.

    Elisabeth
     
  7. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Der Port war verstopft !
     
  8. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Genau wegen dem habe ich nicht gespült weil er verstopft war und ich angst hatte das der praktikant jetzt einen thrombus zu lösen !
     
  9. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo eli :-)

    Nein ich gabe keine Anweisung, oder ähnliches, Im Zimmer von dem Patienten hängt an der Wand ein Durchführungs plan wo groß dran steht nur vom exam. Krpf oder arzt zu behandeln!
     
  10. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Aber woher wusste der Praktikant, dass der Port verstopft ist..???
    Irgendwie seh ich da noch nicht so durch...außerdem muss einen Praktikant klar sein, dass er die Finger von jeglichen Zugängen zu lassen hat...dafür brauch man nur ein bisschen Menschenverstand...
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum regst du dich dann auf und wofür willst du dich verantworten?

    Wer hat die Verstopfung festgestellt?

    Elisabeth
     
  12. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ich rege mich auf weil mir der patient leid tut er ist klar im kopf und muss in seinen letzten tagen noch sowas mitmachen krankenhaus fahrt und so !

    Ich habe die verstopfung vermutet weil die Infusion nicht mehr lief !
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es ist also ev. sogar mäglich, dass der Praktikant durch seine Manipulationen diese Verstopfung verursacht hat und dann versucht hat, durch Spülen das Problem zu beseitigen.

    Also nochmal: keine Verantwortung bei dir, weil alles eindeutig geregelt.

    Für den Pat. gibt es sicher angenehmeres als einen ev. Portwechsel... aber sicher auch viel schlimmeres. Das Leben ist nun mal so, dass nicht immer alles perfekt läuft.

    Elisabeth
     
  14. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich kann FOX da schon verstehen...denn die zuständige Fachkraft hat die Verantwortung...der Paktikant kann sich doch auch dumm stellen...
    du hast die Verstopfung festgestellt und er ging dann ins Zimmer und wollte mal probieren wie es geht...hast du nichts mitbekommen??? Oh man...
     
  15. Schwesterj

    Schwesterj Newbie

    Registriert seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    und woher weiss der Praktikant wie man einen Port durchspült..?? wir spülen erst mit " NaCl" und anschliessend mit einer geringen mit "NaCl"-verdünnten Heparinlösung..!!
    Verstehe das alles nicht so recht..!?
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich kenne keine Manipulation, die das fertig bringt. Port verstopfen gern, wenn man sie nicht spült, v.a. wenn parenterale Ernährung oder anderen hochmolekulares Zeug eingelaufen ist.

    Unstrittig ist, dass der Praktikant die Finger vom Port lassen sollte.
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ein Praktikant wird bei der Einstellung durch die einstellende Einrichtung über die Aufgaben aufgeklärt. Dafür gibt es in der Regel Stellenbeschreibungen. Hat die Einrichtung dies verpasst, kann das nicht Fox angelastet werden.

    Fox muss davon ausgehen, dass der Praktikant entsprechend eingewiesen wurde: handeln nur nach Anweisung. Es ist nicht seine Aufgabe, dem Praktikanten hautnah zu folgen um die Einhaltung dieser Grundforderung zu garantieren.

    Hier kommt noch dazu, dass die Anweisung für alle lesbar an der Wand hing.

    Ergo: Alles getan aus Sicht der Einrichtung und der Schichtführung. Klare und eindeutige Kompetenzüberschreitung durch Praktikanten mit allen Folgen. Sollte sich ein haftungsrechtlicher Schaden herausstellen, ist der Praktikant zur Verantwortung zu ziehen- nicht der Schichtleiter.

    Elisabeth
     
  18. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Nein hätte ich das mitbekommen hätte ich sofort eingeschritten !

    lg dir
     
  19. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Tja das frage ich mich auch, er hatte mit dem Pat. absolut nix zu tun !
     
  20. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    ich hoffe es so sehr das was du schreibst das ich da echt nicht zu strecke vollzogen werde !

    ich kann ja nicht ständig aufpassen was er macht !

    Und ich habe ihm delegiert mit frau xy mensch ärger dich nicht zu spielen den das ist das einzige was ich ihm momentan machen lassen darf da er erst 1 woche da ist !
    Und dann DAS
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - bekomme Krise Forum Datum
News Saarland soll 1000 neue Stellen für Pflege bekommen Pressebereich 12.10.2016
Hepatitis C-Patient: Spritzwasser ins Auge bekommen OP-Pflege 05.05.2016
Angst, nicht rechtzeitig Post zu bekommen Adressen, Vergütung, Sonstiges 16.02.2016
Wann bekomme ich eine Antwort vom ärztlichen Dienst(Einstellungsuntersuchung) ? Ausbildungsvoraussetzungen 08.02.2016
News Brandenburg soll Pflegebeauftragten bekommen Pressebereich 09.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.