I-Lagerung

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Blackcat, 08.12.2006.

  1. Blackcat

    Blackcat Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte GuK
    Ort:
    ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Funktion:
    Intensiv- und Beatmungspflege
    hallöchen!
    ich hab ein problem mit der I-Lagerung.... wir sollen für die klausurvorbereitung diverse lagerungstechniken zusammenfassen und ich finde weder etwas zur "Kissenordnung" der I-lagerung noch vor- und nachteile im Internet.
    Wird dies überhaupt in der praxis angewendet und was sind da die vor- und nachteile???

    Liebe ratlose grüße cat
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo cat,

    I-Lagerung lt Thiemes Pflege 9.Aufl. S.511
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Such mal nach VATI Lagerungen allgemein, vielleicht wirst du dann fündig.
    Die I-Lagerung entspricht, wie Flexi schon zitiert, der T Atmung nur entsprechned stärker und somit weniger toleriert.

    Ich hab sie noch nie angewendet und werde es auch nicht. T reicht (meiner Meinung nach) völlig aus und ist schon unangenehm genug.
     
  4. LiaSiSo

    LiaSiSo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Intensivpflege & Anästhesie, AFS Stillberaterin
    Ort:
    LK Freising/München
    Akt. Einsatzbereich:
    Außerklinischer Intensivpflegedienst, Heimbeatmung, Kinder
    Funktion:
    zertifizierte Multiplikatorin Kinästhetik
    also aktiv zum aufdehnen des Brustkorbes ist die I-Lagerung sehr gut, allerdings eher für kurze zeit z.b. währrend der Pflege oder in Pneumonieprophylaxe einbezogen.

    Besser als ein Kissen ist übrigens ein zusammengerolltes Handtuch bei allen VATI Lagerunerungen.
     
  5. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Ich benutze das bei unseren Neugeborenen/Frühchen ganz gerne wenn die Sättigung knapp ist und sie nicht auf dem Bauch liegen sollen. Dazu reicht ein einmal gefalteter Einmalwaschlappen. Normalerweise nehm ich es bei der nächsten Pflegerunde dann wieder weg (also nach spätenstens 4 Stunden).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lagerung Forum Datum
Job-Angebot OP-Lagerungspfleger (m/w) / Schweiz Stellenangebote 31.03.2016
Lagerungsmaterial carbonhaltig? OP-Pflege 20.03.2015
Pneumonieprophylaxe: Bauchlagerung? Pflegebereich Innere Medizin 19.03.2015
Verbandsmittel-Lagerung Pflegebereich Chirurgie 16.12.2014
Lagerung von Patienten mit Schenkelhalsfraktur Fachliches zu Pflegetätigkeiten 21.10.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.