Hygienebeauftragte: welche Aufgaben, wieviel Zeit?

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Didimo, 27.04.2010.

  1. Didimo

    Didimo Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!:flowerpower:
    Ich wurde vor vor einigen Monaten zur Hygienebeauftragten ernannt, so zwischen Tür und Angel. 8O Ok ich habe mich damit abgefunden und bin auch dazu bereit 8) Ich arbeite in der ambulanten Pflege (Teilzeit).
    Ich habe bereits an einem Aufbauseminar der bGW teilgenommen, hier nun meine Fragen, die ich dort dummerweise nicht losgeworden bin :-?
    Wieviel Zeit/Stunden habt Ihr für Eure Tätigkeit als Hygienebeauftragte, bzw. werdet Ihr freigestellt?
    Wie informiert Ihr die Mitarbeiter? Vortrag/Infoblatt o.ä.???
    Bekommt ihr mehr Geld für diese Tätigkeit?
    Dienstkleidung für das Personal (speziell für die ambulante Pflege) Gestellt oder eigene? Wäscherei oder private Waschmaschine?
    Umkleideraum oder nicht?
    Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
    Hoffe auf gute Tipps!!!:lol:
    LG
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    wenn du mal nicht zwischen Tür und Angel steckst, kannst du deine Sätze vtl. so ausführen, dass man nicht so viel Phantasie für die Interpretation braucht?

    Wo bist du Hygienebeauftragter?
    Station, AH, KH, PD?

    Wir haben in der Klinik ein Hygieneteam und auf den Stationen Hygienebeauftragte, sogenannte Link-nurses zur Hygiene.

    Wir haben ausgebildete Hygienefachkräfte mit 2 jähriger Weiterbildung und entsprechender Gehaltseinstufung.
     
  3. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Sie schrieb, es ist im ambulanten Dienst, sorry:wavey:

    Mal zur Antwort:

    Bist du im öffentlichen Dienst oder Privat?

    Öffentlich schreibt der Tarifvertrag dein Gehalt dann vor, aber so wie du das hier schilderst, bist du im Privaten ambulanten Dienst, also gilt generell: Gehalt ist verhandelbar!!

    Nach dem wichtigsten mal Systematisch:
    1. was will dein AG: Qualität und Hygiene? Dann sollte er dich freistellen, denn auch diese Arbeit ist ganz klar Arbeitszeit! Leider glauben immer noch viele AGs, das macht man so mal eben nebenbei, und wundern sich dann über demotivierte Mitarbeiter. Also, handel dir die Zeit dafür aus, frag deinen AG, welche Zeit er dafür eingeplant hat

    2. Vortrag / Infoblatt: Kommt auf die Situation an, wenn du möglicht schnell alle MAs informieren willst, nimm den Vortrag, bei nicht dringenden Dingen reicht ein Infoblatt

    3. s.o.

    4. Auch das ist Sache des AGs. Wenn er allerdings keine Dienstkleidung stellt muss er die Privatkleidung bezuschussen (wg. Reinigung + Anschaffung). Stellen mus er generell immer spezielle Schutzkleidung, wie z.B. bei nasalem MRSA!

    Was für eine Weiterbildung hast du gemacht? Den 3 Tage Crashkurs bei der BG oder eine Richtige mehrjährige Weiterbildung? (gibt es auch über die BG)

    Ich hoffe, das hat geholfen
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich befürchte mal die Ernennung ist ähnlich zu werten wie der Medikamentenschrankbeauftragte im klinischen Bereich. Im Pflegedienst braucht man wahrscheinlich für den MDK einen Namen.

    Richtige Aufgaben verbinden sich da wohl wenig-weil außer namentlicher Festlegung keine weiteren Forderungen dahinter stecken.

    Im klinischen Bereich geht es ja um Qualitätskontrolle per Abstriche usw.. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dies in einem Pflegedienst so genutzt werden kann. Stichwort: Kosten.

    Elisabeth
     
  5. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Da mus ich dir leider oftmals recht geben.

    Als ich angefangen habe als stellv. PDL in einem ambulanten Pflegedienst zu arbeiten hat es sich meine damalige Chefin sehr einfach gemacht. Ich bekam meinen Arbeitsvertrag und ne Stellenbeschreibung als Stellv. PDL. Als ich ein paar Wochen später mal zufällig das Organigram fand, stand mein Name ausserdem noch bei den Stellen: Sicherheitsbeauftragte, Hygienebeauftragte, Datenschutzbeauftragte und Qualitätsbeauftragte :eek1:

    Als ich fragte, wann ich denn das alles machen soll und ob ich überhaupt noch in der Pflege mitfahren solle, sagte meine damalige Chefin nur, das macht sich doch alles nebenher, ich solle mir mal keinen Kopf machen. Das müsse nunmal ein Pflegedienst haben, aber ich solle einfach weiter meine Touren fahren und vielleicht mal ab und zu am QMH (was es bis dato noch gar nicht gab) mitarbeiten. :freakjoint:

    Habe mich dann mal schlau gemacht, und die verschiedenen benötigten Weiterbildungen dafür (natürlich nur Minimalstandart) durchgesetzt. Nur Zeit für diese Aufgaben habe ich nie bekommen, bis ich irgendwann mal zw. 55 und 60 Wochenstunden hatte.

    Habe daraus auf jedenfall gelernt, wie man es nicht macht.

    Welcher AG gute Qualtiät will, mus zwei Sachen investieren:

    1. Geld und
    2. Zeit

    Sonst sind das alles nur Pöstchen, die abgedeckt werden ohne Sinn zu machen.
     
  6. finchen05

    finchen05 Newbie

    Registriert seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenplegerin
    Ort:
    Mölln
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Auch ich habe das Problem der kürzlich ernannten Hygienebeauftragten und keine Ahnung wie ich das Qualitativ umsetzen kann.
    ich arbeite erst seit kurzem in einem Therapiezentrum und Pflegeeinrichtung für neurologisch erkrankte junge menschen.
    Kann mir vielleicht irgendjemand tipps geben oder von Selbsterfahrungen berichten?Über jede Antwort wäre ich sehr dankbar.

    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hygienebeauftragte welche Aufgaben Forum Datum
Hygienebeauftragte und Leitung gleichzeitig? Dialyse 22.01.2013
Hygienebeauftragte: Umfrage zu Problemen & Schwierigkeiten im Job Dialyse 13.09.2012
Hygienebeauftragte in der Pflege Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 05.12.2011
Hygienebeauftragter ambulante Pflege - Weiterbildung ein Muss? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.11.2008
Hygienebeauftragte in ambulanter Station Pflegestandards und Qualitätsmanagement 28.05.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.