Hygiene... für das Examen!

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von sama, 05.07.2009.

  1. sama

    sama Newbie

    Registriert seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Medizin
    hallo! ich bin schon fast fertig mit meiner ausbildung und das examen steht schon bald vor der Türe...die Hygiene ist wohl ein tägliches Thema und auch ein Streitpunkt...meine Fragen an euch :

    - Wenn ich im Badezimmer des Pat. die Handtücher und Waschlappen bringe, und es fällt mir ein Waschlappen runter...einen Neuen bringen??

    - Was darf ich auf das Pat. Bett stellen?

    - Blutdruck-apparat steht bei uns auf einem kleinen Boy, nach jeder Messung bei einem Pat, die Manschette und den ganzen Boy desinfiszieren? ( WEnn ich in verschiedene Zimmer gehe..)


    ......viele liebe Grüsse! ( ich hätte noch mehr Fragen...):knockin:
     
  2. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Jawohl, alles was auf dem Boden lag ist kontaminiert.

    Nüscht...ins Bett gehört der Pat, sonst nichts. Auch kein ärztliches Hinterteil. ;)

    Mal ernsthaft: Wer desinfiziert nach jedem Pat. die RR-Manschette? Im Examen würde ich es aber machen.


    PS: Das ist aber alles Unterkursgrundwissen, was Dir - wenn Du kurz vor dem Examen stehst - geläufig sein sollte.
     
  3. sama

    sama Newbie

    Registriert seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Medizin
    ja, genau das ist es ja ....es ist einem sehr vieles "geläufig " geworden! es desinfiziert bei uns niemand die Manschette....aber hygienisch ist es nicht!
    so kommen mir manchmal viele Fragen auf, ob das geläufige auch wirklich in ordnung ist! :cry:
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ähm, wir, auch im richtigen Leben.
     
  5. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Wir müssen kurz klären, worüber wir genau reden. Die Manschette fürs Monitoring, die längerer Zeit am Pat. bleibt wird nachdem der Pat. entlassen/verlegt wurde oder aus sonstigen Gründen nicht mehr da ist selbstverständlich desinfiziert. Mir ging es aber um die 32 Betten Normalstation, auf der der Praktikant morgens die Vitalwerte-Runde macht. Da wird die Manschette in 99% der Fälle nicht nach jedem Pat. desinfiziert.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Nomis,

    wir reden von der manuellen RR-Manschette und von dem Einsatz auf einer ganz normalen Station. Den Keimen ist es egal wen sie als Taxi benutzen - Hände oder RR-Manschette!
    Unser Hygieneplan sieht es vor, allerdings nicht mit 1 Stunde Einwirkzeit bei einem Flächendesinfektionsmittel sondern mit einem Hautdesinfektionsmittel z.B. Kodan[r]. Flächendesinfektionsmittel darf bekanntlich nicht auf die Haut, deshalb diese Variante.

    Schönen Tag
    Narde
     
  7. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    .... und das ist auch gut und richtig so, da bei der Bereitschaft der akademischen Kollegen Patienten auf multiresistente Keime zu testen, Keime wie MRSA herrlich verbreitet werden...

    Gruß Matras
     
  8. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Das ist sehr löblich so! Leider sieht es in der Realität oft anders aus. Darauf bezog sich auch meine Aussage, dass man es so oft nicht lernt, aber im Examen machen sollte.:mrgreen:
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Nomis,

    du wunderst dich aber nicht über die hohe Zahl der nosokomialen Infektionen, oder?

    Was schon für die Schule galt: Nicht für die Schule sondern für's Leben lernst du...

    Schönen Tag
    Narde
     
  10. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Im Krankenhaus wundere ich mich über garnichts mehr... ;)
    Ich schrieb ja nicht, dass ich die Hygiene schleifen lasse (aber ich arbeite auch nicht auf einer Normalstation), sondern nur, dass ich das so beobachte. Darum habe ich Sama darauf hinweisen wollen, auf solche Sachen zu achten, auch wenn das im normalen Stationsalltag nicht geschieht.:knockin:
     
  11. Noreia80

    Noreia80 Gast

    Wie macht Ihr das mit dem trocknen?
     
  12. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    30 Sek. warten sollte machbar sein... ;)
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Noreia,

    wir nutzen Kodantücher[r], das trocknet während der Einwirkzeit an und darf auf der Manschette bleiben. Durch das Auftragen hast du auch gleich eine Scheuer-Wischdesinfektion und nicht nur eine Sprühdesinfektion.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  14. Noreia80

    Noreia80 Gast

    Probiers mal aus. 30 x Messen, 30 x Einsprühen und ruhig auch länger als 30 Sekunden warten (man ist ja nicht nur 30 Sekunden beim "Rundgang" beim Patienten). Vielleicht haben wir auch unterschiedliche Manschetten.

    @Narde: mit dem Tuch könnte es klappen. Ich werds mal ansprechen.
     
  15. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Öhm...nö...ich messe sowieso nicht manuell. Macht alles der Monitor für mich und nach jedem Pat. gibts ne neue Manschette und die alte wird mittels Flächendesi desinfiziert. ;) :mrgreen:
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    und hoffentlich auch noch danach vom Flächendesinfektionsmittel gereinigt...
     
  17. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Siehste, so schnell passierts: Hautdesinfektionsmittel sollte das eigentlich heißen... :eek1::knockin:
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich muss mal dumm nachfragen: hat nicht jedes Haus seinen eigenen Hygieneplan, der verbindlich ist für alle- auch für die Ausbilder? Gibts keine Hygieneschwester, die man befragen kann?

    Elisabeth
     
  19. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    *Lach*
    Jo, ich ruf mal die "Hygieneschwester" an und frag sie, ob ich auf den Boden gefallene Waschlappen weiterbenutzen darf ^^
    Da riskier ich doch lieber hier "a Watschen" ;)

    (Im Plan wirds erst garnicht stehen.)
     
  20. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Also für den Waschlappen würde ich auch nicht die Hygieneschwester bemühen, könnte sein, dass die dann auch am Boden liegt, nein nicht vor lachen, da sollte doch der gesunde Menschenverstand zum Einsatz kommen.

    Ja, Elisabeth, jedes Haus sollte einen Hygieneplan haben, der beinhaltet dann das Kapitel der RR-Manschetten, aber sicher keine Waschlappen.

    Schönen Tag
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hygiene für Examen Forum Datum
Hygiene-Tipps fürs Examen Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 27.07.2006
Werbung Für Hygiene und anderes (aber nicht für die Pflege direkt) Werbung und interessante Links 29.01.2016
News Professor Dr. Petra Gastmeier mit Robert-Koch-Preis für Krankenhaushygiene ausgezeichnet Pressebereich 07.09.2015
News Ministerin will Bewusstsein für Hygiene stärken Pressebereich 05.05.2015
Journalistin sucht Kontakt für TV-Doku zu den Themen MRSA, Hygiene und Desinfektion Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 03.02.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.