Hygiene bei einer/m septische/r PatientIn

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Hivi_Azubi_Exam., 14.01.2010.

  1. Hivi_Azubi_Exam.

    Registriert seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule/Station(en)
    Funktion:
    Auszubildender 1. Semester
    Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

    habe morgen meine erste Praxisanleitung bin seit montag auf einer interdisziplinären Privatstation.

    Die Patientin ist 84J alt, leidet an einem Ulcus cruris li. US; Nebendiagnosen: Diab. Mellitus, VHF, KHK, Herzinsuff., Diarrhoe...
    2. Tag Zehamputation li. Fuß.

    Sie leidet an Dyspnoe, und ich habe mir gedacht, dass ich vielleicht einen guten Eindruck hinterlassen kann, wenn ich an der Klientin eine ASE durchführe, sowohl zur Steigerung des Wohlbefindens als auch zur Pneumonieprophylaxe.

    Außerdem möchte ich gerne eine TKW ím Bett durchführen. Im Bett werden nur die Beine gewaschen.

    1. Frage: Muss ich die Beine mit Handschuhen waschen? (weil die Patientin septisch ist)?

    Danach möchte ich Sie mit dem Nachtstuhl in die Waschecke mobilisieren, damit Sie Ihr Gesicht, ihren Oberkörper und Ihren Intimbereich waschen kann.

    Den Rücken werde ich übernehmen... Die Mund- und Zahnpflege führt sie nur Abends durch ;)

    2. Frage: Wie ist die Idee so?

    3. Frage: Muss ich bei der ASE Handschuhe tragen? (Weil die Patientin septisch ist)?

    Würde mich über eine sehr baldige Antwort sehr freuen!^^

    LG
    Marci
     
    #1 Hivi_Azubi_Exam., 14.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2010
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Warum gilt die Patientin als septisch? Ist es der Ulcus cruris oder hast Du etwas vergessen?

    Wenn nicht, kannst Du Dir die Antwort evtl. selbst logisch herleiten...
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    kannst du bitte mal erklären was du unter "septisch" verstehst?

    Ich glaube du definerst das anders als ich.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. Hivi_Azubi_Exam.

    Registriert seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule/Station(en)
    Funktion:
    Auszubildender 1. Semester
    ich habe meinen übergabeplan noch únd da steht bei ihr in dicker schrift und großbuchstaben septisch... aber wieso weiß ich nicht

    in dem plan steht

    diarrhoe, diab. mell., ulcus cruris li. us, VHF, KHK, Herzinsuff, Marcumar Pause, GC-Konsil erled., tägl. Gewicht

    das wars...
     
  5. Hivi_Azubi_Exam.

    Registriert seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule/Station(en)
    Funktion:
    Auszubildender 1. Semester
    septisch heißt für mich keimbesiedelt...
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Und wo sitzen die Keime? Auf der ganzen Patientin?
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nebenbei: warum eine ASE? Wie willst du damit eine Dyspnoe beseitigen?

    Pflegeproblem: Dyspnoe
    Ursache: Herzinsuffizienz
    Symptom: unter Belastung kurzatmig?

    Elisabeth
     
  8. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Ein Sepsis ist eine schwerwiegende generalisierte Infektion und führt unbehandelt meistens zum Tod!
    Eine Keimbesiedlung kommt (fast) auf jeder Wunde vor. Der Ausdruck Patient ist septisch ist eigendlich obsolet und soll nicht mehr angewendet werden. Es gibt differenziertere Möglichkeiten den Zustand eines Patienten (Wunde) zu beschreiben, wie allein diese Diskussion zeigt (Wunde ist kolonisiert/infiziert).

    Gruß Matras
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich denke septisch wird hier umgangssprachlich verwendet und zeigt mal wieder, wie wenig Pflegesprache sich fachlich entwickekt hat.

    Elisabeth
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Septisch bedeutet in "meiner" Umgangssprache, dass der Patient Zeichen einer Sepsis aufweist: Fieber, CRP Anstieg und daraus folgt dann ggf. ein Organversagen (Niere, ARDS). Ein Erreger muss noch garnicht vorliegen und der Ausgangspunkt der Sepsis auch nicht.
    Nicht jeder septische Patient muss auch isoliert werden.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Der Backround macht die Sichtweise. *fg*

    Ich habe ja eine "chirugische Vergangenheit". Da bedeutete septisch infiziert. Septisches Zimmer: Wundinfektion.
    Ich glaube die OPs werden heute noch so eingeteilt nach septisch und nicht septisch.

    Elisabeth
     
  12. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Die BGs verlangen noch das vorhandensein von septischen OPs. Gesetzlich soll jeder Patient mit der selben Sorgfalt versorgt werden, egal ob kontaminiert oder nicht. Daher und aus betrieswirtschaftlicher Sicht macht es keinen Sinn für kontaminierte OPs einen extra Saal vorzuhalten. Zumal das keine Vorteile bringt.

    Aber das ist OT

    Matras
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich kenne es auch so, dass die Patienten mit den septischen Wunden (wozu ein Ulcus cruris sicher gehört) nicht mit Patienten mit aseptischen Wunden gemeinsam im Zimmer liegen dürfen. Der Einfachheit halber wird dann von "septischen Patienten" oder "septischen Zimmern" gesprochen.
     
  14. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Auch wenn wir weiter OT sind: wie können Keime von Patienten A (kontaminiert/infiziert) zu Patienten B (nicht kontaminiert) in die Wunde gelangen?!? -
    Auflösung: - über die Hände des Personals! Nosokomial Infektionen werden (da sind sich eigentlich alle maßgeblichen Experten einig) zu 95% über die Hände des medizinischen Personals weitergegeben! Das funktioniert auch über Zimmer hinweg. Es macht also überhaupt keinen Sinn, Patienten mit unterschiedlichem Kontaminationsstatus in den Zimmern zu separieren. Wichtiger ist, dass allen die Bedeutung der hygienischen Händedesinfektion klar gemacht wird und diese dann von allen auch richtig durchgeführt wird! Derzeit wird nach den Ergebnissen der "Aktion saubere Hände" nur etwa jede zweite Gelegenheit zur HD genutzt!

    Matras
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ja, das ist mir bewusst. Auf der Station hab ich mein Examen gemacht, und zumindest von Seiten des Pflegepersonals wurde da sehr auf Hygiene geachtet (die Chirurgen - ohne Worte!). Schätze, die räumliche Trennung - es gab auch je einen eigenen Verbandswagen für aseptische und septische Wunden - war eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme. Inwiefern sie nützte, kann ich schlecht beurteilen. Schaden wird's nicht.
     
  16. Hivi_Azubi_Exam.

    Registriert seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule/Station(en)
    Funktion:
    Auszubildender 1. Semester
    Vielen Dank für die Antworten!

    Meine PA hat auch gesagt, dass die Keime ja nicht auf der ganzen Patientin sitzen, ich sollte aber beim Beine waschen Handschuhe tragen.

    Die ASE hat sich erledigt, da ich nicht verstanden habe wie sie geht... Hatten wir in theorie noch nicht...

    ich hab sie mit baktolan balm eingerieben... das baktolan vital wäre kontraindiziert gewesen, weil die klientin eh schon sehr trockene haut hat.

    insgesamt habe ich eine sehr gute PA hingelegt ;) habe eine sehr gute bewertung bekommen ;)
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Und die Frage wäre: was soll B-vital bewirken in der Pneumonieprophylaxe?

    Ebenso die Frage: wie willst du mit einer ASE eine Dyspnoe infolge Herinsuffizienz verändern?

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hygiene einer septische Forum Datum
Neue RKI-Richtlinie: "Händehygiene" Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 26.09.2016
News Impfen und Hygiene - doppelt geschützt Pressebereich 08.08.2016
Hygienebericht schreiben Ausbildungsinhalte 02.08.2016
Mangelhafter Hygieneplan im Krankenhaus - darf man ablehnen oder ignorieren? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 26.02.2016
Werbung Neuaufnahme 2016: Weiterbildung zur staatlich anerkannten Hygienefachkraft Werbung und interessante Links 23.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.