Hydrozele

Dieses Thema im Forum "Nephrologie / Urologie" wurde erstellt von *~happy~*, 29.02.2008.

  1. *~happy~*

    *~happy~* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hallo

    Mein Großvater (76) hat vor kurzen die Diagnose Hydrozelle und Prostatahyperplasie erhalten. Auf dem Kurzbrief von dem Urologen fürs Krankenhaus (er soll jetzt am Montag operiert werden) steht PSA 5,37mg da ich selber in der Ausbildung nie auf Urologie war und wir auch dieses Thema so gut wie gar nicht behandelt haben wollte ich gerne wissen was heißt PSA und ist der Wert im Normbereich?
    Gerne würde ich auch wissen wie lange die Op ungefähr dauert bzw. wie lange dann der Krankenhausaufenthalt ist und ob er hinterher in eine Rehaeinrichtung muss oder kann.
    Danke schön schon mal im vorraus

    MFG
    *~happy~*
     
  2. Maurits

    Maurits Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    stell. SL und Student 7.Sem HFH Pflegemanagement
    Hi,
    wenn nur die Hydrocele als OP ansteht ist von 5 Tagen als maximale Liegedauer auszugehen.

    PSA: prostataspezifisches Antigen
    PSA (Prostataspezifisches Antigen)
    hier kannst du was darüber nachlesen.
    In unserer Klinik gilt kleiner 4 als Normbereich, kommt aber auf die Meßmethode und die Geräte des Labores an.

    Ich denke mir, das zuerst Diagnostik betrieben wird.
    Urogramm, rectale Sonographie, 3 Gläser Probe usw.
    Evtl. wird auch eine PE aus der Prostata entnommen. Wenn die Befunde da sind wird weiterentschieden. doch da kann Großvater erst mal nach Hause. Eine Op der Prostata erfolgt, wenn nötig, im zweiten Schritt.
    Doch da kommt es auf die Befunde an, so per Ferndiagnose kann man darüber keine Antworten geben.
    Eine Reha ist erst mal nicht nötig.
     
  3. *~happy~*

    *~happy~* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    danke schön für die antwort
    Die OP ist gut verlaufen und die Ärzte sagen das er morgen nachhause kann. Die Befunde ob es gut- oder Bösartig ist kommen in ca 1 Woche haben die gesagt.

    Bye happy
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.