Hydropolymer bei Jodsalbe kontraindiziert?

msoltau

Junior-Mitglied
Mitglied seit
07.07.2004
Beiträge
73
Alter
44
Ort
Otter
Beruf
Krankenschwester
Funktion
Mentorin für Pflegeberufe, Wundmentorin
Hallo @all,
ich habe da mal eine wichtige Frage. :gruebel:

Mein Gefäßchirurg hat mir eben gesagt, das bei Jodhaltigen Salben / z.B. Repithel die Hydropolymerverbände /z.b Tielle plus kontraindiziert sind. Mir ist das total neu, weil die von Mundipharma (Repithel) mir auch was anderes erzählt haben.

Kann mir jemand weiterhelfen
Bitte, bitte

Gruß Maja
 

Pierre25337

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
95
Alter
44
Beruf
Krankenpfleger
Welchen Zweck soll die Jodsalbe unter dem Verband erfüllen?
Ich nehme mal an, dass sie die Wunde nur feucht halten soll.
Ich kenne das Präparat nicht, hab mir aber mal im Internet den Beipackzettel durchgelesen.
Da steht unter anderem: "Povidon-Jod kann mit Eiweißen (z. b. Enzyme in Salben oder Gelatine) und verschiedenen anderen organischen Substanzen (z. B. Blut- und Eiterbestandteilen) reagieren, wodurch seine Wirksamkeit beeinträchtigt werden kann."
Schon allein wegen des Eiweißfehlers würde ich diese Salbe nicht verwenden, mal abgesehen von all den anderen Nebenwirkungen, die im Beipackzettel genannt werden.
Verwende doch Nu-Gel oder Intrasite-Gel (ist günstiger) zum Feuchthalten. Und zum Desinfizieren kann man Octenisept nehmen.

Warum die Salbe unter z. B. Tielle kontraindiziert sein soll, verstehe ich aber trotzdem nicht.
Verständlich wäre, wenn die Wunde infiziert ist, dass sie dann nicht mit Tielle abgedeckt wird. Aber selbst dann könnte man die Salbe ja noch verwenden.
Frag` Deinen Doktor doch mal, woher er die Information hat.
Viele Grüße!
Pierre :-)

 
Zuletzt bearbeitet:

msoltau

Junior-Mitglied
Mitglied seit
07.07.2004
Beiträge
73
Alter
44
Ort
Otter
Beruf
Krankenschwester
Funktion
Mentorin für Pflegeberufe, Wundmentorin
Hallo Pierre,
ich danke dir.
Keine Angst ich verwende die Salbe nicht, die Patienten hatte sie zu hause vom HA bekommen ud dann ist sie zu uns gekommen. Wir wollten in unserer Wundsprechstunde die Behandlung umstellen auf Tielle plus borderless. Der Arzt sagte dann das sich Jod mehrere Tage in der Wunde hält und wir daher kein Tielle nutzen dürfen.

Den Arzt kann ich leider nicht fragen, weil er dann sofort denkt ich zweifel an seiner Kompetenz, Sehr schwierig.

Mittlerweile nutzen wir das Tielle borderless und die wunde wird schön.

Gruß Maja
 

Pierre25337

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
95
Alter
44
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Maja!
Das Problem mit den Ärzten kenne ich. Die Internisten sagen zu uns: "Mach mal und erzähl, wie es wird!" Und die Chirurgen bleiben bei ihren Kochsalzkompressen. Aber auch das wird langsam besser. :klatschspring:

Gruß!
Pierre :-)
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!