Hospizbewegung und Sterbehilfe

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von SweetnSour, 29.01.2011.

  1. SweetnSour

    SweetnSour Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Bitte nicht meckern, dass ich das Thema in dieses Forum gestellt habe, es hat was mit dem Examen zu tun...:lol:

    Frage: Wie steht die Hospizbewegung aktiver und passiver Sterbehilfe gegenüber?

    Aktiv denke ich ist klar, wollen die nicht und ist sowieso verboten. Unsere Lehrerin meinte, das Hospiz lehnt auch passive Sterbehilfe ab. Passiv bedeutet ja man verzichtet auf lebensverlängernde Maßnahmen, z.B. Reanimation, künstliche Ernährung. Aber letztlich hängt das doch mit der Patientenverfügung zusammen, beziehungsweise mit dem mutmaßlichen Willen, denen evtl. die Angehörigen bestimmen?
    Quintesenz: Hospiz lehnt jegliche lebensverkürzende / lebensverlängernde Maßnahmen ab, so dass der Patient auf natürlichem Wege, mitsamt den Sterbephasen stirbt..?
    Ist mein Denkansatz richtig? Was meint ihr dazu?:?:
     
  2. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Hospize oder auch pallative Care ist ein Konzept wo der sterbenskranke Pat. umfassend gepflegt wird. Angehörige werden mit einbezogen. Es wird nur noch Symptome behandelt und der Wille des Pat. beachtet ( keine aktive Sterbehilfe! aber auch kein Reanimation). Der Pat darf in Würde und möglichst schmerzfrei sterben.
    Parenterale oder künstliche Ernährung in der Sterbephase ist ja eigentlich kontrovers, denn ein Sterbener verspürt kaum noch Hunger oder Durst. Also wird auch keine MS gelegt um seinen Leben zuverlängern. Also eher nicht.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wie kommt Deine Lehrerin denn auf die Idee, dass die Hospizbewegung die passive Sterbehilfe ablehne?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hospizbewegung Sterbehilfe Forum Datum
Hat jemand Fachbücher zur "Hospizbewegung"? Literatur und Lehrbücher 05.05.2009
Material zum Thema Sterbehilfe gesucht: Gesetzesentwürfe aus Pflegesicht Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 19.06.2015
News Kommentar zum Sterbehilfe - Gesetzesvorstoß: Das Schwert des Strafrechts Pressebereich 10.06.2015
Passive Sterbehilfe Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 17.01.2011
News Urteil zur Sterbehilfe stärkt Willen des Patienten Pressebereich 26.06.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.