Hospitieren!?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Schnabelbecher, 11.04.2009.

  1. Schnabelbecher

    Schnabelbecher Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie,HTG,Gyn
    Ich bin gerade mit meiner Fchweiterbildung angefangen und wir haben demnächst die Möglichkeit eines "Erkundungseinsatzes" von bis zu 3 Wochen.Wir sind mittleweile 5 Kolleginnen die Interesse an einer Hospitation in der Herzchirurgie der Berliner Charite hätten.Hat jemand eine Idee wie ich da ran komme?Hat das jemand schon mal gemacht?

    Lg Kathi
     
  2. lilli1978

    lilli1978 Newbie

    Registriert seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    ruft doch einfach mal bei der zuständigen pdl an und fragt nach?! so würde ich es machen. mehr wie fragen kann man doch nicht:-)
     
  3. Bischi

    Bischi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester im OP
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo,
    wenn Personen bei uns im Hause intersse haben im OP zu hospitieren ,bewerben diese sich schriftlich . Wenn es dann mit der Hospitation geklappt hat , sind die Chancen evtl. nach Gefallen gößer
    sogar einen Job angeboten im Hosptations-Einsatzgebiet eine Stelle zu bekommen; denn Nachwuchs im OP ist rar !!!

    Viel Glück
    AB
     
  4. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
  5. Schnabelbecher

    Schnabelbecher Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie,HTG,Gyn
  6. angeltk

    angeltk Newbie

    Registriert seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo! Für Praktika in der Charite gibt es ein zentrales Bewerbungsbüro im Benjamin Franklin.
    http://www.charite.de/index.php?id=504&0=
    Die sind allerdings sehr umständlich, wollen acht Wochen vorher die Bewerbung haben und sind irgendwie nicht so richtig organisiert - das Gefühl hatte ich zumindest, kurzfristig geht da gar nichts. Ob man sich da allerdings für ein Praktikum im Herzzentrum bewerben kann - denn es gibt ja das Herzzentrum im Wedding und die Herzchirurgie in Mitte - weiss ich nicht, vielleicht einfach mal Nachfragen.
    Subjektiv kann ich nur sagen, dass ein dreiwöchiges Praktikum in der Herzchirurgie sehr kurz ist, man wird nicht viel machen können. Ich weiss, dass die in Mitte tgl. pro Saal nur zwei OPs haben und zum Instrumentieren wirst Du wahrscheinlich gar nicht kommen. Aber zum Anschauen ist es sicher nicht schlecht. Viel Spaß beim Praktikum.

    Einer der sich auch gerade in der Fachweiterbildung befindet!!!:-)
     
  7. Schnabelbecher

    Schnabelbecher Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie,HTG,Gyn
    HI,

    danke für den Tipp.Ja das das mit instrumenieren nix wird ,ist uns klar.Aber wenigstens kann man mal gucken,ne?:mrgreen:
    Ich hab schon ne Email an den Prof. der HTC geschrieben,mal sehen,mehr als nein kann er nicht sagen.
     
  8. karola1

    karola1 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Weinstraße
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-Intensiv
    bei uns gehen auch mitunter Hospitationsanfragen ein, die werden auch manchmal an den Herrn Professor Chefarzt geschickt, wohl in der Hoffnung, dieser mächtige Mann wird´s schon richten:-)
    ...aber: der gibt solche Anfragen postwendend an die Pflegedienstleitung
    ...warum: weil es sich um eine Anfrage einer Pflegekraft handelt, die im Pflegebereich eine pflegerische Hospitation machen möchte
    ergo: ist die Pflegedienstleitung die bessere Adresse
     
  9. Ich kenne es auch nur so, dass man sich schriftlich bei der PDL bewerben muss. Ich musste eine Begrndüung angeben, was ich denn im OP will (was wohl???) und ich musste meinen Impfausweis als Kopie beilegen...
     
  10. azu-bine

    azu-bine Gast

    Hallo Liebe Kollegen
    Von meiner PDL wurde mir die Hospitation im Unfallkrankenhaus Berlin genehmigt.
    Ich dürfte bis zu drei Wochen dort hospitieren.
    Ich hatte den Antrag für die Hospitation im Mai gestellt mit der Begründung,
    das ich auch mal „Vor der Haustüre“ schauen möchte,
    wie so ein großes Haus wie das UKB, den Pflegeprozess umsetzt
    und wie dort die aktuellen Wundversorgungen und Mobilisationen stattfinden.
    Neue Eindrücke und Erfahrungen kommen unserem Team und den Auszubildenden zugute.

    Nun meine Fragen:


    Wie lange darf eine Hospitation maximal dauern?
    (Wenn ich schon die Möglichkeit bekomme, möchte ich natürlich so lange wie es geht)
    Wie ist das mit dem Versicherungsschutz und dem Gehalt?
    Ich denke, ich werde von meinem Arbeitgeber für die Zeit der Hospitation weiter bezahlt,
    da er diese ja genehmigt hat
    aber dafür bekommen meine Kollegen keinen „Ersatz“ für mich… ist das richtig?
    Ich habe noch nie Hospitiert und habe absolut keine Ahnung und jeder erzählt mir was anderes.
    Im I-Net bin ich auch nicht fündig geworden.
    Dort werden nur Hospitationen von Arbeitssuchenden und Schülern berichtet.

    Gibt es eine I-Net-Seite, die meine Fragen beantwortet?
    Wenn ihr Erfahrungen gemacht habt, mit der Hospitation in anderen Häusern, wäre ich Dankbar für eure Erfahrungsberichte.

    Liebe Grüße, Sabine

    Entschuldigung, das ist hier der falsche Treat,
    kann mich mal verschieben nach Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte?
    Danke
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du wirst von Deinem Arbeitgeber weiter bezahlt und bist auch über ihn versichert. Es gibt meines Wissens keine Maximaldauer für Hospitationen, wobei Dein Arbeitgeber Dir ja bereits ein Zeitlimit gesetzt hat, das Du selbstverständlich nicht ohne sein Einverständnis überschreiten darfst.

    Den Zeitpunkt der Hospitation musst Du natürlich mit Deinem Arbeitgeber und dem Hospitations-Einsatzort koordinieren.
     
  12. azu-bine

    azu-bine Gast

    Danke Claudia :-)

    Hört sich gut an.
    Und drei Wochen sind eine prima Zeit,
    um in das andere Haus hineinzuschnuppern.
    Ich freue mich darauf,
    neue Eindrücke zu gewinnen und meinen "Horizont" zu erweitern :mrgreen:
    Ich hoffe, viele neue Ideen mitnehmen zu können.

    Selbstverständlich halte ich euch auf den Laufenden
    und werde einen ausführlichen Erfahrungsbericht abliefern :deal:

    Liebe Grüße, Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hospitieren Forum Datum
News Pflegende können im Ausland hospitieren Pressebereich 28.05.2015
Primary Nursing in Deutschland... wo kann ich hospitieren? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 21.05.2015
Hospitieren im Altenheim Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 31.08.2014
Hospitieren in Partnerklinik: Ärztliches Attest für Praktikanten im Gesundheitswesen Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 02.02.2013
Hospitieren bzw. Praktikum im Raum München gesucht! Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 10.11.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.