Hospitationsbericht, wie strukturieren?

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von BettinaMobil, 30.08.2009.

  1. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Schönen guten Morgen,
    ich beginne im November die Weiterbildung zur Fachkraft für Wundbehandlung. Dazu gehört eine 16 - stündige Hospitation. Soweit, so gut. Es soll ein fünfseitiger Hospitationsbericht (Fallpräsentation) erstellt werden. Dieser ist dann auch Prüfungsbestandteil.

    Mir fehlt leider jegliche Idee, wie ein solcher Bericht strukturiert sein soll.
    Für Hinweise und Anregungen wäre ich dankbar denn natürlich möchte ich diese Weiterbildung mit Erfolg absolvieren.
     
  2. Schwester Persephone

    Registriert seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nähe Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
  3. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    @persephone:
    Vielen Dank für den Link. Nun kann ich mich schon ein bischen vorbereiten. Eine Hospitationsstelle habe ich mir auch schon besorgt.:smoking:
     
  4. Schwester Persephone

    Registriert seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nähe Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
  5. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Danke, ich merke schon das wird wohl nicht so ganz einfach. Bin schon etwas aus dem lernen raus. In wie weit sollte man sich überhaupt vorbereiten auf das Seminar? Ich bin im amb. Pflegedienst und ärgere mich täglich über die unsinnigen Anordnungen der Hausärzte und möchte durch dieses Seminar 1. das Beste für meine Patienten erreichen und 2. den Ärzten sicherer durch fundiertes Wissen und gute Argumentation auch mal was entgegensetzen können.
     
  6. sterado

    sterado Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundexperte ICW
    Ort:
    bei Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Nicht immer meinen, man muß die Ausbildung nutzen, um den Ärzten etwas entgegenzusetzen. Man muß sie nutzen, um mit den Ärzten qualifiziert zusammen zuarbeiten. Alles andere geht daneben, man sitzt auch mit der Ausbildung am kürzeren Hebel. Der Arzt hat die Therapiehoheit. Und der Pflg.-Dienst hat das nachsehen, wenn die Kunden ausbleiben.
     
  7. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    All das lernst Du im Seminar. "Entgegensetzen" wird in der Tat das falsche Vorgehen sein. Es gibt andere Mittel und Wege, aber all das solltest Du im Seminar erfahren! Wenn nicht, die Dozenten löchern, löchern, löchern.
    LG
    Trisha
     
  8. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Danke für die aufmunternden Antworten. Vielleicht war "entgegensetzen" der falsche Ausdruck. Ich denke, das ich mit dem erlernten bei einigen Ärzten hier (einige verfolgen noch sehr alte Therapien) gute Möglichkeiten für den Pat. herausholen kann.

    Natürlich liegt die Therapiehoheit beim Doc.
     
  9. xxoceanaxx

    xxoceanaxx Newbie

    Registriert seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Qualitätsmanagerin, Wundmanagerin
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Teamleitung
    Also wenn man sich erstmal beimacht den Bericht zu schreiben ist es gar nicht so schwer,aber da man 3 Monate Zeit hat schiebt man natürlich wo man kann;)Ich habs erst am allerletzten Tag abgegeben,sollte man eigentlich nicht tun.
    Ich arbeite auch in der ambulanten Pflege und dachte eigentlich es wird schwieriger den Ärzten beizubringen das man nicht mehr für alles Beta nimmt:D Aber es klappt ganz prima und die Ärzte freuen sich wenn sie noch was dazu lernen können. Hätte ich nicht gedacht.
     
  10. soulreaver001

    soulreaver001 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wenn du die Ausbildung machst, bekommst du eine Menge Inhalte. Diese sind dann interessant. Ich hatte damals extra nach einer gesucht die sich etwas streckte. So hatte ich 2 Tage - 2 Tage - 1 Tag - 3 Tage.

    Erstmal hatte man so den Stress nicht innerhalb einer Woche inkl. Prüfung und die Akademie bot mehr Einheiten als das Curriculum erforderte. So war auch mehr Diskussionsspielraum. Denn auch bei dem Kurs war alles dabei, von der ambulanten Pflege bis zum Akuthaus.

    Wenn die ausbildende Stelle gut ist, gibt sie auch Adressen/Telefonnummern an die Hand wo du deine Hospitationen machen kannst. ( Aber da bist du ja schon versorgt ;) )

    LG

    soul
     
  11. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Also es ist so, daß ich im Nov. 5 Tage Schule habe, dann im Dez. 2 Tage Prüfung. Dazwischen soll die 16 Std. Hospitation sein. Nur wann genau der Bericht abzugeben ist, weiß ich nicht.
    Na wenn fast alles vertreten ist, wird ja sicher keine Medizinstudienkenntnis vorausgesetzt.
     
  12. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Die Prüfungsmodalitäten und Informationen bezüglich Hospitationsbericht sind feste Bestandteile des Unterrichts und werden demnach auch vermittelt. Sollten zumindest vermittelt werden. Du wirst verschiedene Handouts dazu erhalten.
    Der Hospitationsbericht ist spätestens 3 Monate nach der Klausur einzureichen (z.B. 04.12. Klausur, Abgabetermin für Bericht 04.03.10). Solltest Du das nicht schaffen, hast Du nach diesem Termin nochmals 2 Möglichkeiten für Wiederholungsprüfung (Nichtabgabe des Berichts kommt dem Nichtbestehen der Prüfung gleich).
    Aber in 3 Monaten sollte man das eigentlich schaffen, gibt immer wieder welche die angeblich soooo viel arbeiten müssen, dass sie es nicht schaffen. Haben quasi 3 Monate durch gearbeitet :gruebel:.
    Aber mache Dir mal vorher keinen Kopf, das wird schon werden.

    LG
    Trisha
     
  13. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Ja, das denke ich auch. Es ist doch gut, wenn man vorab Informationen von Kolleginnen bekommen kann die das schon alles mal gemacht haben.
    Vielen Dank für die positiven Antworten. Im Nov. habe ich dann bestimmt nochmal was zu berichten.
     
  14. soulreaver001

    soulreaver001 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Japp, wie Trisha schon sagt... 3 Monate hast du nach Prüfung Zeit.

    Eine Gliederung mit Angabe des ungefähren prozentualen Anteils wird erläutert.
    Der Stoff ist schon immens, sofern man sich aber frisch gehalten hat im allegmeinen Stoff und mit der Materie des Wundmanagements täglich arbeitet, sollte das mit Lernen kein Problem sein.

    Mach dir keinen Stress... geniesse was du dort lernen kannst ;)
     
  15. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    So, die 5 Tage sind leider schon um. Die Stoffmenge war heftig. Aber unsere Dozenten haben es super rübergebracht.
    Ich habe mir die Gliederung des Berichtes vom ICW angesehen, finde sie aber sehr "Großzügig". Bin auf der Suche nach einem etwas feiner aufgeteiltem Inhaltsverzeichnis eines Hospitationsberichtes. Für meinen Bericht werde ich dann ja sowieso ein eigenes entwerfen. Aber mal eins gesehen zu haben läßt manchmal den Knoten platzen.:wink1:
    Montag geht es dann erstmal für einen Tag in die Hospitationseinrichtung.

    Ach, einhellige Meinung bei uns im Kurs war: Jetzt wissen wir das wir nix wissen :-)
     
  16. sterado

    sterado Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundexperte ICW
    Ort:
    bei Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Es ist wie mit dem Auto fahren: Erst macht man den Führerschein und dann lernt man Autofahren :lol:
    Also, obwohl ich schon einiges mit Wunden zutun hatte und auch schon Fortbildungen besucht hatte, hat mir der Lehrgang einiges gebracht. Man muss nur das neugewonnene Wissen anwenden!

    Gruß

    Ralf
     
  17. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Liebe BettinaMobil,

    der Hospitationsbericht ist Teil der Prüfung. Normalerweise solltet ihr von Eurem Seminaranbieter ein "fein gegliedertes" Inhaltsverzeichnis bekommen haben. Das ist ein standardisiertes Inhaltsverzeichnis, welches schon vor einigen Jahren vom ICW-Expertenbeirat entworfen wurde. Das "großzügige" welches Du meinst, hilft den meisten wirklich nicht, wird aber auch von einigen benutzt.
    Wende Dich an Deinen Seminaranbieter.
    Wir dürfen Dir hier nicht helfen, da der Hospitationsbericht ein Teil der Prüfung ist.
    Oder anders ausgedrückt: der Bericht muss Eigenleistung sein, ohne Inanspruchnahme von Hilfen. Kommt heraus, dass Du irgendwo "abgeluchst" hast, bist Du gemäß Prüfungsordnung durchgefallen.

    Und ich kann Dir versichern: es sind sogar schon viele aufgefallen, die bei unterschiedlichen Schulungsanbietern ihren Wundexperten gemacht haben, aber einen identischen Bericht abgegeben haben. So mancher verfügt über maßlose Dreistigkeit.

    Aus diesem Grunde wurde vor einem Jahr beschlossen, gegen "Täuscher" knallhart vorzugehen, indem man diese von einer Wiederholungsprüfung ausschließt.

    Ich unterstelle Dir nicht, dass Du bei jemanden abschreiben willst - dennoch ist jegliche Zuhilfenahme durch Dritte ausgeschlossen.
    Alles was Du für den Bericht wissen musst, erfährst Du bei Deinem Seminaranbieter - aber nicht hier. Bitte rufe dort am besten nächste Woche an und frage nach.

    LG
    Trisha
     
  18. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    @Trisha: Danke schön für diese klare Aussage. Da wir nur das "grobe" Inhaltsverzeichnis haben, werde ich das auch mal so verwenden. Dürfte dann ja wohl O.k sein.
    Irgendwie möchte man es natürlich immer besonders gut machen. Und setzt sich unnötig unter Druck. Darum ist es gut mal eine ganz klare Ansage zu lesen . Unser Seminarleiter war wohl etwas schüchterm.
     
  19. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Nach (für mich) langer Wartezeit kam heute das Zertifikat an. Es ist geschafft. Danke nochmal an alle, für die aufmunternden und klaren Worte. Wie so oft macht man sich zu viele Gedanken im Vorfeld. Ich kann nur für mich feststellen : Im Unterricht aufpassen, gehörtes umsetzen und in der Hospitation nicht schüchtern sein und fragen hat ausgereicht.
     
  20. heihei123

    heihei123 Newbie

    Registriert seit:
    02.04.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kaiserslautern
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    z.Zt. Weiterbildung z. Pflegeexperten
    Hallöchen, erst mal herzlichen Glückwunsch!
    Bin z.Zt. in der gleichen Lage wie du damals. Bin in der Weiterbildung zum Pflegeexperten f. Stoma-/Wund-/und Inkontinenzmanagement und habe gerade mein erstes 2wöchiges Praktikum hinter mir. Muss nun innerhalb 6 Wochen einen Bericht schreiben, wir haben da auch ganz konkrete Vorgaben, die machen es aber nicht unbedingt leichter.

    Da es ja anonymisiert sein soll, bin ich davon abgekommen so eine Art "Praktikumstagebuch" zu schreiben, kann ja nicht laufend mit Pat. A, B, C, etc. kommen.
    Ein zusätzliches Problem ist, dass wir den Bericht vom jeweiligen PA zwar unterschreiben lassen, aber nicht durchlesen lassen müssen.
    Wie soll denn das bitte gehen? Kann ja schlecht eine leere Seite schicken u. um die Unterschriften bitten.
    Lesen lassen möchte ich den Bericht aber schon nicht, da mir einige Sachen auch missfallen haben.......
    Da du das Ganze jetzt schon hinter dir hast, kannst du mir vielleicht helfen?
    Lg. heihei
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hospitationsbericht strukturieren Forum Datum
Wundexperte ICW/TÜV: Hospitationsbericht Wundmanagement 14.04.2013
Hilfe bei Fallbeschreibung / Hospitationsbericht Wundmanagement 17.03.2013
Wundexperte ICW/TÜV: Hospitationsbericht Wundmanagement 20.02.2012
Hospitationsbericht ICW: Formular für Einverständniserklärung des Patienten? Wundmanagement 30.03.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.