Hormonhaushalt nach Hysterektomie

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Capilana, 05.10.2011.

  1. Capilana

    Capilana Newbie

    Registriert seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hii,
    ich habe in meinen Unterlagen und auch bei Tante Wikipedia und Onkel Google nicht gefunden.

    Wenn eine Frau eine Hysterektomie bekommt, die Eierstöcke aber drinnen bleiben, was passiert dann mit dem Hormonhaushalt und welche Auswirkungen auf den Körper hat das?
    Und wenn die Eierstöcke mit rausgenommen werden, was ist dann zu beachten?

    Danke schonmal für eure Antworten.

    Lg
    Capilana
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Tatsächlich kann sich die Hysterektomie in einigen Fällen auf die Hormonproduktion auswirken - dann nämlich, wenn nach der Operation die Blutversorgung der Eierstöcke eingeschränkt ist. Das ist nicht etwa ein ärztlicher Kunstfehler, sondern nicht immer zu vermeiden.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das gilt als umstritten. Wie willst du nachweisen, dass die Frau net aus anderen Gründen früher in die Wecjseljahre kommt?

    Elisabeth
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Zugegebenermaßen ist sich die Forschung da noch nicht ganz einig. Ein enger zeitlicher Zusammenhang legt die Schlussfolgerung jedoch nahe. Das Phänomen ist zu häufig beobachtet worden, als dass es immer ein Zufall sein kann. In einigen Fällen wäre der Eintritt ins Klimakterium aber sicher auch ohne die Hysterektomie erfolgt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hormonhaushalt nach Hysterektomie Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Gestern um 11:14 Uhr
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Gestern um 07:52 Uhr
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Freitag um 09:13 Uhr
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.11.2016
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.