Homöopathische Mittel ohne Arztanordnung?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde / Homöopathie" wurde erstellt von Glumanda423, 23.06.2013.

  1. Glumanda423

    Glumanda423 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildender der Gesundheits- und Krankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Kurs 12/15
    Mit dieser Frage sorgte ich letztens auf Station für eine größere Diskussion, aber so richtig beantworten konnte mir sie niemand.

    Die Wirkstoffe sind ja SEHR niedrig dosiert (unser lehrer meinte letztens es wäre so als würde man aus einem swimmingpool mit einem tropfen wirkstoff globulis machen) ... und dass jemand nach Einnahme der weißen kügelchen an einer Überdosis/Allergie gestorben ist, hab ich auch noch nie gehört.

    Kann mir jemand bitte weiterhelfen? :beten:
     
  2. schwäbin

    schwäbin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Wundexperte, Palliativ care, algesiolog. Fachassistenz.
    Hallo,
    im Privaten Bereich ist nichts dagegen einzuwenden, ich habe mich weitergebildet, verwende sehr viele Hömeopatika und gebe im privaten Umfeld auch Tipps dafür. Keine Frage. Und je mehr ich gewusst habe um so vorsichtiger bin ich geworden.

    Ganz anders sieht es dagegen im Beruflichen Umfeld aus:
    Da ich weder Heilpraktiker noch Homeopath sondern Krankenschwester bin darf ich solche Mittel nicht weitergeben. (es gibt da ein Gesetz dass man dafür die entsprechende Ausbildung braucht)
    Auch sie haben Nebenwirkungen die manchmal nicht sehr offensichtlich sind. Eine häufige Nebenwirkung ist z.B. eine Erstverschlimmerung des Zustandes den man bekämpfen möchte. Zudem wirken Homeopatika ganzheitlich, also nicht nur organisch sondern auch psychisch. Da wurde schon manche Lawine losgetreten.
     
  3. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Versteh die Frage nicht so wirklich.
    Habts ihr auf der Station einen Vorrat an Globuli?
    Wurden sie vorab für andere Patienten ärztlich verordnet?

    Ist das eine rein theoretische Frage, oder hast einen konkreten Anhaltspunkt?
    Bringt ein Patient sein homöopathisches Mittel mit und fragt mich ob er es weiter einnehmen dürfe
    dann bekommt er die Info - Arzt fragen, auch wenn es noch nie eine Ablehnung ärztlicherseits deswegen gab.
    Andererseits wird das dann kurz angeguckt und o.k. gegeben, ohne sich damit näher zu befassen, oder nachzufragen wie oft es genommen wird.
    Möchte ein Patient ein Mittel einnehmen, will sich vorab rückversichern - Arzt. Er muss es sich aber selbst besorgen.
    Wer gar nicht erst fragt....

    Aufgrund eigener überwiegend positiver Erfahrungen und nur 1 aber dafür überaus heftigen NW nach Einnahme eines homöopathischen Mittels
    - würd ich nicht sagen - nutzt nicht/wirkt nicht/ hat keine NW.
     
  4. Glumanda423

    Glumanda423 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildender der Gesundheits- und Krankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Kurs 12/15
    Ja, auf der Station sind Globuli vorrätig und sie werden auch manchmal verordnet.
    Meine Frage war rein theoretischer Natur.
     
  5. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Du verwirrst mich.
    Wir haben keine vorrätig - dann wär es rein theoretisch.
    Ihr habts welche - somit ist das nicht mehr nur theoretisch, sondern für Dich von praktischem Nutzen es zu wissen...
    ...da es sehr speziell ist, frag auf Deiner Station nach, bzw. kriegst irgendwann mal mit wie es gehandhabt wird.
    Wer hat sie denn eigentlich verordnet?
    Der Stationsarzt selbst, der Stationsarzt auf Empfehlung, die Pflege aufgrund einer internen Regelung?
    Gilt die Regelung nur für Deine jetzige Station oder für das ganze Haus?
    Soviele und noch viel mehr Möglichkeiten, welche trifft zu?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Homöopathische Mittel ohne Forum Datum
Größte Linksammlung zu homöopathischen Arzneimitteln Werbung und interessante Links 06.01.2009
Vorteile und Nachteile von homöopathischen Mitteln Naturheilkunde / Homöopathie 02.02.2007
Anwendung homöopathischer Mittel im Krankenhaus? Naturheilkunde / Homöopathie 15.03.2002
News Saarland: Fördermittel für Kliniken viel zu gering Pressebereich 11.10.2016
News Aktionsplan zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit im Kabinett Pressebereich 18.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.