Hoffnung trotz schlechter Noten?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Yakfreak, 29.01.2009.

  1. Yakfreak

    Yakfreak Newbie

    Registriert seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, GUK
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Reha
    Hallo zusammen,

    ich lese schon längere Zeit in diesem Forum schon länger still mit und habe gehofft mein erster Beitrag ist etwas angenehmer.
    Zu meinem Problem also ich bin auf einer 2 Jährigen Berufsfachschule im Bereich Labor und Computertechnik dort sind meine Noten gesunken, habe jetzt, in Mathe eine fünf, in Labor und Physik je eine vier, der Rest zwischen zwei und drei.
    Davor habe ich das Berufsvorbereitungsjahr Metall gemacht mit einem Schnitt von 1,9.
    Ich habe mich bei einigen Krankenpflegeschulen beworben von einer habe die Rückmeldung bekommen das es jetzt nur noch an den Beriebsrat geht und dort abgesegnet werden muss.Doch in dem Bewerbungszeugniss war nur eine 4 in Mathe doch jetzt hat sich mein Schnitt verschlechtert.
    Falls sie mir jetzt zusagen würden könnten sie den Ausbildungsvertrag aufgrund der Noten kündigen?
    Lohnt es sich noch sich weiter zubewerben?
    Was ich noch für Qualfikationen vorweisen kann sind:

    2 Jahre Berufserfahrung als Stationshilfe in einem Altenheim welcher zu einem Klinkverbund bei uns gehört.

    Ein Sanitätshelferlehrgang welchen ich an einer Landesschule gemacht habe und mit Prüfung bestanden habe.

    Im Rettungsdienst bin ich seit etwas mehr als einem Jahr tätig und seit ende letzen Jahres auch auf dem KTW als 2.ter Mann und im RTW als 3.ter Mann dort habe ich auch viel gesehen und erlebt, ein paar tote gesehen etc.
    Seit Ende letzten Jahres habe ich meine eigene Jugendgruppe welcher ich versuche die Grundlagen bezubringen.

    Und in der THW Jugend bin ich seit 2003 und jetzt mache ich dort meine Grundausbildung.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ja, es lohnt sich, sich weiter zu bewerben, aber auch JA, die können dir kündigen.
    Innerhalb der Probezeit eh ohne Begründung.

    Bewirb dich nicht nur im Umkreis von 10km, sondern weitläufiger. Je weitläufiger, desto höher die Chance.
     
  3. Rinchen87

    Rinchen87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke unit
    Ich würde an deiner Stelle Hoffnung haben, es kommt ja nicht nur auf die Noten an. Ich war auch nicht die Beste und bin auch Krankenschwester geworden. Das persönliche Erscheinungsbild ist viel wichtiger.
    Lieben Gruß
     
  4. Krissy84

    Krissy84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin PM, Kauffrau im Gesundheitswesen
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenzentrum
    Hallo,

    ich würde mir da mal keine großen Sorgen machen, du engagierst dich sozial, hast bereits erste Erfahrungen gesammelt und deine schlechten Noten hast du in Fächern, die nicht wirklich was mit dem Beruf zu tun haben.

    LG
     
  5. Tante Doll

    Tante Doll Gast

    Im Gesgensatzt zu meiner Vorposterin ich bin persönlich der Meinung, dass die Noten in Mathe, Chemie und " Labor " sehr wohl was mit dem Beruf und der dahinführenden Ausbildung zu tun haben. Es geht auch nicht darum, nur gute Noten zu haben, die für ein spezielles Feld wichtig sind, während man andere Fächer getrost vernachlässigen kann.
    Alle Noten zusammengenommen ergeben ein gewisses Bild, an dem sich potentielle Arbeitgeber über die Lern-und Leistungsfähigkeiten der Bewerbenden generell orientieren können.

    Auch ich würde Yakfreak empfehlen sich weiter zu bewerben und die Hoffnung nicht aufgeben. Allerdings muss eben die heutige Situation realistisch betrachtet werden und man wird schnell herausfinden, dass es momentan in ganz vielen Häusern einfach mehr Bewerber als freie Stellen gibt, was eben nur bedeutet, dass die Messlatte der Einstellkriterien ( und da ganz vorne mit dabei: die Noten ! ) wesentlich höher liegt als noch vor ein paar Jahren.
    Deswegen nützen Yakfreak Aussagen wie

    " Ich würde an deiner Stelle Hoffnung haben, es kommt ja nicht nur auf die Noten an. Ich war auch nicht die Beste und bin auch Krankenschwester geworden. Das persönliche Erscheinungsbild ist viel wichtiger
    "

    relativ wenig.
    Auch das Erscheinungsbild bekommt der AG erst gar nicht zu sehen, wenn von vorn herein die Bewerbung ausgesiebt wird......
     
  6. Yakfreak

    Yakfreak Newbie

    Registriert seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäter, GUK
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Reha
    Hallo Zusammen

    Ich muss euch sagen ich habe zwei Ausbildungsverträge zuhause bei 5 abgeschickten Bewerbungen bei jedem wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen bis auf eine Schule welche die Bewerbung nicht lesen konnte und gedacht hat das ich mich für April 2009 bewerbe.
    2 Vorstellungsgespräche habe ich dennoch abgesagt weil mein Wunsch Krankenhaus bei den Zusagen dabei war.

    An die mit schlechten Noten ein gutes Vorstellungsgespräch macht viel gut.


    Liebe Grüße Conrad
     
  7. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Also wichtig für die Ausbildung sind.
    Deutsch, wegen der Verständigung und Dokumentation.
    Mathe, wegen logischem Denken.
    Lernfächer wegen des Engagements. Denn viele Sachen in der Ausbildung sind öde und trocken.
    Physik und Chemie.
    Aber ich war da auch nie gut. Die Beurteilung und der Eindruck zählt.
     
  8. black-eyes

    black-eyes Newbie

    Registriert seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits-/Krankenpflege
    ich finde auch, dass eher die bereiche die wirklich mit dem beruf zutun haben relevant sind. schließlich wars du im sozialen bereich sehr aktiv und deine schlechten noten von einem ganz anderem bereich sollten letzendlich nicht zu einem hindernis werden, viel glück:mrgreen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hoffnung trotz schlechter Forum Datum
News Kinderkrankenpflege: Gröhe macht Petentin etwas Hoffnung Pressebereich 12.04.2016
Glaube und Hoffnung Talk, Talk, Talk 13.04.2015
28.05.2008 - 3SAT - 20.15 Uhr: Hoffnung auf ein neues Leben TV-Sendungen 18.05.2008
Keine Hoffnung mehr auf Arbeitsplatz im Krankenhaus? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 04.09.2006
Es angehen trotz eher negativer Meinungen anderer? Talk, Talk, Talk 14.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.