HME-Filter

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von mostbirne, 06.10.2007.

  1. mostbirne

    mostbirne Gast

    hallo zusammen,

    hab ne frage zwecks HME-Filter, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, schon mal vielen dank im voraus !!

    bei uns die alte diskussion die schon ewig währt, ob erlaubt dass man HME-Filter auspackt und auf beatmungsbeutel steckt und der dann quasi in der ecke rumhängt rumhängt und auf seinen einsatz wartet oder ob das nicht erlaubt.

    die einen sagen dass wär kein problem, würde dem filter nichts schaden, die anderen sagen filter darf nicht mehr verwendet werden wegen luftfeuchtigkeit, etc...

    eure meinung?? hat jemand evtl. sogar was schriftliches??


    vielen dank für eure beiträge, grüsse
     
  2. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Nabend,
    das Ansatzstück des HMEfilters, was richtig Pat. geht sollte nicht frei rumbaumeln oder irgendwo unsteril stecken! Hygiene. Das hat aber nichts mit der Funktion des HME zu tun, da er sich ja die Feuchtigkeit aus der Atemluft holt.
    Liebe Grüsse
     
  3. uefchen71

    uefchen71 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.07.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger AnInt
    Ort:
    Iserlohn
    Hallöchen, warum genau hängt der Filter da rum? Bezüglich der Hygiene hätte ich allerdings trotzdem bedenken, auch wenn der Patientenferne Teil frei rumhängt. Die angegebene Standzeit unserer Filter laut Hersteller ist 2 Tage, wenn sie benutzt werden. Warum sollte der Filter also bei euch länger dort hängen dürfen? Die Luftfeuchtigkeit ist kein Problem, wie schon erwähnt, da es sich auch um einen feuchtigkeitserhaltenden Filter handelt.

    Sonst wüßte ich auch nicht weiter.

    Ach so, was sagt eure Hygieneabteilung dazu?

    Gruß aus Iserlohn
     
  4. werracats

    werracats Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Den HME-Filter kann man unausgepackt (somit unbedenklich) auf den Respirator legen. Somit ist er stets griffbereit und sauber!

    :roll: werracats
     
  5. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    Warum auf den Ambu Beutel überhaupt einen HME Filter? Reicht da nicht ein
    normaler Bakterienfilter? Ist doch keine Dauerbeatmung über den Ambu...
     
  6. bipap22

    bipap22 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    Hallo!
    ja die Frage drängte sich mit auch direkt auf. HME -Filter sind einiges teurer als normale Bakterien- Filter.
    Wir haben unsere Ambu-Beutel zusammen mit einer mittelgroßen Maske und einem eingepackten Bakterienfilter in einem Kopfkissenbezug (zum Schutz vor Staub)in jedem Zimmer liegen. So kann man schnell darauf zugreifen.
    HME- filter nutzen wir ausschließlich zur Dauer-Beatmung.
    Alle Filter bleiben aber bis zur Benutzung steril eingepackt.
    lg bipap22 :wink1:
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    wir haben ausschliesslich HME-Filter und benutzen diese auch am Beatmungsbeutel, allerdings wird dieser Filter nach der Intubation dann am Beatmungsgerät weiterverwendet.

    Preise aus dem I-net:
    HME-Filter 2,02 Euro
    reiner Bakterienfilter: 3,02 Euro

    Nein, ich habe die Preisangaben nicht verwechselt! Demnach kostet der reine Bakterienfilter um einen 1 Euro mehr.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  8. bipap22

    bipap22 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    @marde:
    das ist ja ein ding... uns hat man von der Kostenstelle gesagt, das HME viiiieeel teurer wären. :angryfire:Werde mich da nächste Woche mal direkt drum kümmern. Nur eine Filtersorte ist ja viel einfacher und lt. deiner Info ja dann wohl auch billiger, danke:daumen:
    lg bipap
     
  9. Küken82

    Küken82 Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns gibt es keine Filter auf dem Ambu, ist das bei euch Standard???
    Die HME filter an der Beatmung werden bei uns täglich mit der Inhalation und der Gänsegurgel gewechselt und 1 mal pro Woche die kompletten Beatmungsschläuche! Die Sachen bleiben aber bis zur Benutzung eingepackt auf der Evita liegen!
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Küken,

    ja, ist es.

    Schönes Wochenende
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Filter Forum Datum
Abgelaufene Dialysefilter nachzertifizieren? Dialyse 30.06.2014
HME-Filter und Flüssigsauerstoff angefeuchtet Intensiv- und Anästhesiepflege 07.08.2013
Kosten von Duschfiltern / Erstattung der Krankenkasse Wundmanagement 12.06.2012
Infusionsfilter für TIVA Intensiv- und Anästhesiepflege 17.01.2012
Inhalation und Beatmungsfilter Intensiv- und Anästhesiepflege 06.07.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.